Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Gothic Hilfe

  1. #1
    Erzmagier der Magiergilde Benutzerbild von black yugi
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Ort
    Yavin 4
    Beiträge
    512

    Wichtig Gute Scrennshots

    Hallo liebe Gothiczocker ich habe mir erlaubt einen Thread über das gute machen von Screenshots zu eröffnen.

    1.Wie mache ich überhaupt Screenshots?


    Screenshots sind Bilder, die den Inhalt des Bildschirms im Augenblick ihrer Aufnahme widergeben. Während des Spiels kann man zu jedem Zeitpunkt auf die "Print Screen"-Taste (das ist bei den meisten Keyboards die Taste rechts neben F12) drücken, um einen Screenshot aufzunehmen. Das Bild wird umgehend in die Zwischenablage (Windows Clipboard) geschoben. Wenn man nun Gothic II beendet oder mit Alt-Tab in den Hintergrund schiebt, und dann in ein geeignetes Programm wie Paint oder Word wechselt, kann man das Bild über "Bearbeiten - Einfügen" oder mit Ctrl-V in ein Dokument einsetzen.

    Dieser Weg ist jedoch ausgesprochen umständlich und daher weniger zu empfehlen. Viel praktischer ist der Einsatz eines Screenshot-Tools. Der.Goettliche gibt in diesem Thread dazu einige Tips. Ich persönlich verwende das kostenlose Freewareprogramm GrapClipSave. Das Screenshot-Tool wird einfach gestartet, bevor man mit dem Spiel beginnt. Beim ersten Starten muss man den gewünschten Zielordner für die Screenshots angeben. Anschließend läuft das Tool im Hintergrund, und sobald ein neues Bild in der Zwischenablage erscheint, wird es automatisch unter einem neuen Namen auf der Festplatte abgespeichert. Bei GrapClipSave empfielt es sich unbedingt, die Thread-Priorität auf Maximum zu stellen; auf diese Weise werden später ganze Serien von Screenshots möglich.


    2.Spieleinstellungen

    Die wichtigste Spieleinstellung ist die Sichtweite: Ein Wert von 300 (entspricht Wert 14 in der gothic.ini) ist für gute Screenshots geradezu unerlässlich!

    Außerdem sollte man die Grafikauflösung des Spieles nicht zu niedrig wählen (ich arbeite gewöhnlich mit 1280 x 960 Pixeln). Zu empfehlen sind nur solche Auflösungen, bei denen die Zahl der Pixel in Breite und Höhe im Verhältnis 4 zu 3 sind, sonst kommt es bei den Screenshots zu ungewollten Verzerrungen.

    Die Farbtiefe sollte auf jeden Fall auf 32 bit (True Color) eingestellt werden, denn bei 16 bit (High Color) gibt es hässliche Abstufungseffekte bei sanften Farbübergängen.

    Weitere Einstellungen kann man in der Datei gothic.ini vornehmen (zu finden im Gothic II Installationspfad im Unterordner "system"):




    eventuell bloodDetail: Je nachdem, was man vorhat, zwischen 0 (kein Blut) und 3 (viel Blut) einzustellen.

    skyEffects=0: Um die Wettereffekte auszuschalten, damit die Bilder nicht verregnen.

    highlightMeleeFocus=0 und highlightInteractFocus=0: Um das Bild nicht durch Focusdarstellungen zu verfälschen. (Anmerkung: Man könnte dies jedoch gerade wollen, beispielsweise um bei gut getarnten Tieren wie den Waranen einen besseren Kontrast des Tieres zur Umgebung zu bekommen)

    subTitles=0, subTitlesAmbient=0, subTitlesPlayer=0: Um möglichst wenig störende Untertitel auf dem Bild zu haben.

    eventuell zFogDisabled=1: Damit man eine gute Fernsicht hat.

    zDetailTexturesEnabled=1: Denn nur die besten Texturen sind für uns gut genug!

    zHighLightScale=0: Damit die Bilder nicht durch Highlighting verfälscht werden.

    eventuell zVidEnableAntiAliasing=1: Je nach Grafikkarte. Bei mir hat sich dadurch das Bild deutlich verbessert, da nun die Facetten an ihren Rändern nicht mehr so hässlich pixeln wie vorher.

    eventuell zDontSwitchToThirdPerson=1: Wir wollen uns schließlich die Entscheidung selbst vorbehalten, ob wir in der 1st oder 3rd person view fotografieren. (Allerdings hatte dieser Schalter bei mir keine erkennbare Auswirkung)


    Sollte das Spiel nach diesen Einstellungen allzusehr haken, kann man durch das Ausschalten der Hintergrundmusik einiges an Systemresoucen zurückgewinnen.



    3.Der marvin-Mode

    Man kann ja über Cheats im Spiel geteilter Meinung sein, aber auf jeden Fall hat sich der marvin-Mode für den ambitionierten Screenshot-Fotografen als unschätzbares Werkzeug für gute Screenshots erwiesen. Was man damit alles machen kann, soll hier nur beispielhaft an diesen Bildern von Pöser Pube und ph4go demonstriert werden.

    Für den Screenshotter erfüllt marvin hauptsächlich folgende Aufgaben:



    Eventuell benötigte Utensilien herbeizaubern und die Kleider von Personen wechseln. (Befehl "insert")

    Zwischen verschiedenen Figuren und Monstern hin- und herwechseln. (Taste [O])

    Und am wichtigsten: Die Kameraperspektive wählen und Bewegunsgabläufe einfrieren. (Siehe unten)



    4.Die Wahl der Perspektive

    Durch einen Wechsel zwischen 1st person view und 3rd person view kann man bestimmen, ob der Held auf dem Bild mitzusehen ist oder nicht.

    Wer eine Maus mit Rad hat, kann damit im 3rd person view den Abstand der Kamera vom Helden steuern.

    Ausgefeiltere Perspektiven sind mit [F5] und [F6] im marvin-Mode möglich:
    Mit [F6] kann man die aktuell gewählte Figur in ihrer momentanen Bewegung einfrieren und die Kamera frei bewegen. Ein unschätzbares Tool!

    Fast ebenso wichtig: Mit [F5] fixiert man die aktuelle Kameraposition (die Richtung lässt sich weiterhin mit der Maus steuern). Auf diese Weise kann man zuerst die Perspektive festlegen, und anschließend mit dem Helden an der Kamera vorbeilaufen.

    Mit [F4] wechselt man wieder in die "normale" Sicht zurück



    5.Lebewesen fotografieren

    Oft lohnt es sich, Personen dann zu fotografieren, wenn sie sich gerade mit dem Helden unterhalten, da sie dabei mitunter sehr interessante Bewegungen machen.

    Personen können im Spiel entweder auf den Helden fixiert sein oder nicht. Ist eine Person auf den Helden fixiert, wendet sie sich ihm zu und bleibt ihm zugewandt, wenn er sich bewegt. Eine Person, die nicht auf den Helden fixiert ist, kann man auf sich aufmerksam machen, indem man kurz in den Schleichen-Modus wechselt, oder - wenn das nicht hilft - kurz seine Waffe zieht. Sehr wehrhafte Charaktere (wie zum Beispiel gewisse Paladine) behalten sogar ihre Waffe gezogen, selbst wenn der Held seine Waffe wieder weggesteckt hat.
    Eine auf den Helden fixierte Person richtet zuerst ihren Kopf nach dem Helden, und höchstens eine Sekunde später auch ihren Körper. Die Zeitdifferenz zwischen Kopf und Körperbewegung kann der geschickte Fotograf dazu verwenden, um die Person mit gedrehtem Kopf abzulichten, indem er sozusagen im "Vorbeilaufen" abdrückt.

    Beim Fotografieren von Tieren und Monstern entsteht das Problem, dass diese gewöhnlich sofort angreifen, wenn der Held sich ihnen nähert. Das kann man umgehen, indem man sich mit Spruchrollen seinerseits in ein Tier verwandelt, oder im marvin-Modus das angreifende Tier mit [O] übernimmt, oder aber mit [F6] den Helden gleich ganz irgendwo stehen lässt und seine Aufnahmen mit der Freiflugkamera macht.

    Weder Personen noch Tiere noch Monster stehen die ganze Zeit unbeweglich in der Gegend herum. Bei vielen Lebewesen gibt es Idle-Animationen, d.h. Bewegungen, die sie machen, wenn sie eigentlich gerade nichts machen. Besonders eindrucksvoll ist dies zum Beispiel bei den Snappern. Oft ist es viel interessanter, ein Lebewesen in einer seiner Idle-Animationen zu knipsen als wenn es gerade unbeweglich ist.

    Sehr eindrucksvoll sind natürlich auch Kampfsituationen. Hier lohnt es sich, dem Helden mit marvin in den Godmode zu befördern, damit er nicht noch vor der Aufnahme das Zeitliche segnet.

  2. #2
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    und wir sollen hier jetzt screenshots reinstellen??

  3. #3
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    mit welcher taste macht man bei dem programm die screens?

  4. #4
    Erzmagier der Magiergilde Benutzerbild von black yugi
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Ort
    Yavin 4
    Beiträge
    512
    Nein dies ist eine Hilfe um gute Screenshots zu machen.

    Bei welchem Programm?

    Ein paar weiterre Sachen zum Machen von guten Screenshots

    6. Das richtige Licht

    Screenshots aus Gothic II sind in der Regel etwas zu dunkel. Nach meiner Erfahrung haben auch die Einstellungen für Helligkeit, Konstrast und Gamma im Spiel keinerlei Auswirkungen auf die Screenshots. Wer richtig gute Bilder haben will, muss seine Screenshots also mit einem geeigneten Malprogramm nachbearbeiten. Ich persönlich drehe immer so lange an Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung (und manchmal auch Hue) herum, bis mir das Ergebnis gefällt.

    Natürlich kann man aber schon während der Aufnahme für gute Lichtverhältnisse sorgen. Mit Aufnahmen am hellichten Tage und unter freiem Himmel erziehlt man oft die besten Ergebnisse.

    Aber man kann selbstverständlich auch über den Einsatz von künstlichen Lichtquellen nachdenken. Der Magierzauber des 1. Kreises "Licht" bietet sich hier besonders an. Ansonsten geben Fackeln auch ein ausgesprochen warmes und angenehmes Licht ab.

    Nun noch ein paar Tipps!

    Tip 1: Beweglichmachen von NPCs
    Bei der Übernahme von NPCs mit der Taste [O] im marvin-Modus muss man bisweilen feststellen, dass man keine voll Kontrolle über die Bewegungen der Figur hat. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der NPC sich gerade zielgerichtet auf einen Ort zubewegt. Manche NPCs sind auch einfach gleich an Ort und Stelle festgenagelt. Man kann unbewegliche NPCs jedoch wieder beweglich machen, indem man sie vor Übernahme einfach angreift. Ein angegriffener NPC wechselt in den Kampfmodus, und im Kampfmodus sind NPCs grundätzlich frei beweglich.

    Tip 2: Die Animation beim Drehen
    Wenn sich eine Person, ein Tier oder ein Moster dreht, macht es dabei oft sehr interessante Bewegungen, die auf andere Weise gar nicht zu bekommen sind. Insbesondere bei Drachen (siehe Bild) ist das ganz besonders eindrucksvoll. Aber auch viele anderen Lebewesen wirken in der Drehung viel lebendiger als in der statischen Position. Am besten übernimmt man das Motiv im marvin-Modus, dreht sich dann auf der Stelle und friert die Bewegung in einem geeigneten Moment mit [F6] ein.


    Tip 3: Gegenlichtaufnahmen
    Screenshots bei Gothic II sind ja meist zu dunkel - bis auf eine Ausnahme: Bei Gegenlicht. Gegenlichtaufnahmen haben ihren besonderen Reiz, allerdings sind beim Fotografieren in die Sonne hinein die Farben ins gelbliche verschoben und die Kontraste gering. Darum ist es in den meisten Fällen ratsam, Gegenlicht zu vermeiden.

    Mit ein wenig Nachbearbeitung der Bilder kann man diesen Effekt jedoch abmildern. Wer zum Beispiel Photoshop hat, kann mit "Image - Adjust - Levels" für die einzelnen Farbkanäle Filter bestimmen. Am einfachsten ist es jedoch, den Menüpunkt "Auto Levels" zu benutzen. Am Beispiel sieht man, dass sich dadurch das Ergebnis deutlich verbessern lässt.

    Wer weitere Tipps und Tricks zumm guten Screenshot machen kennt der Postet sie bitte hier,oder wenn ich sie Posten soll eine PN schreiben.
    Geändert von black yugi (22.9.03 um 16:45 Uhr)

  5. #5
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    bei dem das du hast

  6. #6
    Erzmagier der Magiergilde Benutzerbild von black yugi
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Ort
    Yavin 4
    Beiträge
    512
    Mit der Taste auf der Druck steht,neben F12.

  7. #7
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    thx

  8. #8
    Erzmagier der Magiergilde Benutzerbild von black yugi
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Ort
    Yavin 4
    Beiträge
    512
    So hier ist noch einmal die zusammenfassung

    1.Wie mache ich überhaupt Screenshots?


    Screenshots sind Bilder, die den Inhalt des Bildschirms im Augenblick ihrer Aufnahme widergeben. Während des Spiels kann man zu jedem Zeitpunkt auf die "Print Screen"-Taste (das ist bei den meisten Keyboards die Taste rechts neben F12) drücken, um einen Screenshot aufzunehmen. Das Bild wird umgehend in die Zwischenablage (Windows Clipboard) geschoben. Wenn man nun Gothic II beendet oder mit Alt-Tab in den Hintergrund schiebt, und dann in ein geeignetes Programm wie Paint oder Word wechselt, kann man das Bild über "Bearbeiten - Einfügen" oder mit Ctrl-V in ein Dokument einsetzen.

    Dieser Weg ist jedoch ausgesprochen umständlich und daher weniger zu empfehlen. Viel praktischer ist der Einsatz eines Screenshot-Tools. Der.Goettliche gibt in diesem Thread dazu einige Tips. Ich persönlich verwende das kostenlose Freewareprogramm GrapClipSave. Das Screenshot-Tool wird einfach gestartet, bevor man mit dem Spiel beginnt. Beim ersten Starten muss man den gewünschten Zielordner für die Screenshots angeben. Anschließend läuft das Tool im Hintergrund, und sobald ein neues Bild in der Zwischenablage erscheint, wird es automatisch unter einem neuen Namen auf der Festplatte abgespeichert. Bei GrapClipSave empfielt es sich unbedingt, die Thread-Priorität auf Maximum zu stellen; auf diese Weise werden später ganze Serien von Screenshots möglich.


    2.Spieleinstellungen

    Die wichtigste Spieleinstellung ist die Sichtweite: Ein Wert von 300 (entspricht Wert 14 in der gothic.ini) ist für gute Screenshots geradezu unerlässlich!

    Außerdem sollte man die Grafikauflösung des Spieles nicht zu niedrig wählen (ich arbeite gewöhnlich mit 1280 x 960 Pixeln). Zu empfehlen sind nur solche Auflösungen, bei denen die Zahl der Pixel in Breite und Höhe im Verhältnis 4 zu 3 sind, sonst kommt es bei den Screenshots zu ungewollten Verzerrungen.

    Die Farbtiefe sollte auf jeden Fall auf 32 bit (True Color) eingestellt werden, denn bei 16 bit (High Color) gibt es hässliche Abstufungseffekte bei sanften Farbübergängen.

    Weitere Einstellungen kann man in der Datei gothic.ini vornehmen (zu finden im Gothic II Installationspfad im Unterordner "system"):




    eventuell bloodDetail: Je nachdem, was man vorhat, zwischen 0 (kein Blut) und 3 (viel Blut) einzustellen.

    skyEffects=0: Um die Wettereffekte auszuschalten, damit die Bilder nicht verregnen.

    highlightMeleeFocus=0 und highlightInteractFocus=0: Um das Bild nicht durch Focusdarstellungen zu verfälschen. (Anmerkung: Man könnte dies jedoch gerade wollen, beispielsweise um bei gut getarnten Tieren wie den Waranen einen besseren Kontrast des Tieres zur Umgebung zu bekommen)

    subTitles=0, subTitlesAmbient=0, subTitlesPlayer=0: Um möglichst wenig störende Untertitel auf dem Bild zu haben.

    eventuell zFogDisabled=1: Damit man eine gute Fernsicht hat.

    zDetailTexturesEnabled=1: Denn nur die besten Texturen sind für uns gut genug!

    zHighLightScale=0: Damit die Bilder nicht durch Highlighting verfälscht werden.

    eventuell zVidEnableAntiAliasing=1: Je nach Grafikkarte. Bei mir hat sich dadurch das Bild deutlich verbessert, da nun die Facetten an ihren Rändern nicht mehr so hässlich pixeln wie vorher.

    eventuell zDontSwitchToThirdPerson=1: Wir wollen uns schließlich die Entscheidung selbst vorbehalten, ob wir in der 1st oder 3rd person view fotografieren. (Allerdings hatte dieser Schalter bei mir keine erkennbare Auswirkung)


    Sollte das Spiel nach diesen Einstellungen allzusehr haken, kann man durch das Ausschalten der Hintergrundmusik einiges an Systemresoucen zurückgewinnen.



    3.Der marvin-Mode

    Man kann ja über Cheats im Spiel geteilter Meinung sein, aber auf jeden Fall hat sich der marvin-Mode für den ambitionierten Screenshot-Fotografen als unschätzbares Werkzeug für gute Screenshots erwiesen. Was man damit alles machen kann, soll hier nur beispielhaft an diesen Bildern von Pöser Pube und ph4go demonstriert werden.

    Für den Screenshotter erfüllt marvin hauptsächlich folgende Aufgaben:



    Eventuell benötigte Utensilien herbeizaubern und die Kleider von Personen wechseln. (Befehl "insert")

    Zwischen verschiedenen Figuren und Monstern hin- und herwechseln. (Taste [O])

    Und am wichtigsten: Die Kameraperspektive wählen und Bewegunsgabläufe einfrieren. (Siehe unten)



    4.Die Wahl der Perspektive

    Durch einen Wechsel zwischen 1st person view und 3rd person view kann man bestimmen, ob der Held auf dem Bild mitzusehen ist oder nicht.

    Wer eine Maus mit Rad hat, kann damit im 3rd person view den Abstand der Kamera vom Helden steuern.

    Ausgefeiltere Perspektiven sind mit [F5] und [F6] im marvin-Mode möglich:
    Mit [F6] kann man die aktuell gewählte Figur in ihrer momentanen Bewegung einfrieren und die Kamera frei bewegen. Ein unschätzbares Tool!

    Fast ebenso wichtig: Mit [F5] fixiert man die aktuelle Kameraposition (die Richtung lässt sich weiterhin mit der Maus steuern). Auf diese Weise kann man zuerst die Perspektive festlegen, und anschließend mit dem Helden an der Kamera vorbeilaufen.

    Mit [F4] wechselt man wieder in die "normale" Sicht zurück



    5.Lebewesen fotografieren

    Oft lohnt es sich, Personen dann zu fotografieren, wenn sie sich gerade mit dem Helden unterhalten, da sie dabei mitunter sehr interessante Bewegungen machen.

    Personen können im Spiel entweder auf den Helden fixiert sein oder nicht. Ist eine Person auf den Helden fixiert, wendet sie sich ihm zu und bleibt ihm zugewandt, wenn er sich bewegt. Eine Person, die nicht auf den Helden fixiert ist, kann man auf sich aufmerksam machen, indem man kurz in den Schleichen-Modus wechselt, oder - wenn das nicht hilft - kurz seine Waffe zieht. Sehr wehrhafte Charaktere (wie zum Beispiel gewisse Paladine) behalten sogar ihre Waffe gezogen, selbst wenn der Held seine Waffe wieder weggesteckt hat.
    Eine auf den Helden fixierte Person richtet zuerst ihren Kopf nach dem Helden, und höchstens eine Sekunde später auch ihren Körper. Die Zeitdifferenz zwischen Kopf und Körperbewegung kann der geschickte Fotograf dazu verwenden, um die Person mit gedrehtem Kopf abzulichten, indem er sozusagen im "Vorbeilaufen" abdrückt.

    Beim Fotografieren von Tieren und Monstern entsteht das Problem, dass diese gewöhnlich sofort angreifen, wenn der Held sich ihnen nähert. Das kann man umgehen, indem man sich mit Spruchrollen seinerseits in ein Tier verwandelt, oder im marvin-Modus das angreifende Tier mit [O] übernimmt, oder aber mit [F6] den Helden gleich ganz irgendwo stehen lässt und seine Aufnahmen mit der Freiflugkamera macht.

    Weder Personen noch Tiere noch Monster stehen die ganze Zeit unbeweglich in der Gegend herum. Bei vielen Lebewesen gibt es Idle-Animationen, d.h. Bewegungen, die sie machen, wenn sie eigentlich gerade nichts machen. Besonders eindrucksvoll ist dies zum Beispiel bei den Snappern. Oft ist es viel interessanter, ein Lebewesen in einer seiner Idle-Animationen zu knipsen als wenn es gerade unbeweglich ist.

    Sehr eindrucksvoll sind natürlich auch Kampfsituationen. Hier lohnt es sich, dem Helden mit marvin in den Godmode zu befördern, damit er nicht noch vor der Aufnahme das Zeitliche segnet.

    6. Das richtige Licht

    Screenshots aus Gothic II sind in der Regel etwas zu dunkel. Nach meiner Erfahrung haben auch die Einstellungen für Helligkeit, Konstrast und Gamma im Spiel keinerlei Auswirkungen auf die Screenshots. Wer richtig gute Bilder haben will, muss seine Screenshots also mit einem geeigneten Malprogramm nachbearbeiten. Ich persönlich drehe immer so lange an Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung (und manchmal auch Hue) herum, bis mir das Ergebnis gefällt.

    Natürlich kann man aber schon während der Aufnahme für gute Lichtverhältnisse sorgen. Mit Aufnahmen am hellichten Tage und unter freiem Himmel erziehlt man oft die besten Ergebnisse.

    Aber man kann selbstverständlich auch über den Einsatz von künstlichen Lichtquellen nachdenken. Der Magierzauber des 1. Kreises "Licht" bietet sich hier besonders an. Ansonsten geben Fackeln auch ein ausgesprochen warmes und angenehmes Licht ab.

    Nun noch ein paar Tipps!

    Tip 1: Beweglichmachen von NPCs
    Bei der Übernahme von NPCs mit der Taste [O] im marvin-Modus muss man bisweilen feststellen, dass man keine voll Kontrolle über die Bewegungen der Figur hat. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der NPC sich gerade zielgerichtet auf einen Ort zubewegt. Manche NPCs sind auch einfach gleich an Ort und Stelle festgenagelt. Man kann unbewegliche NPCs jedoch wieder beweglich machen, indem man sie vor Übernahme einfach angreift. Ein angegriffener NPC wechselt in den Kampfmodus, und im Kampfmodus sind NPCs grundätzlich frei beweglich.

    Tip 2: Die Animation beim Drehen
    Wenn sich eine Person, ein Tier oder ein Moster dreht, macht es dabei oft sehr interessante Bewegungen, die auf andere Weise gar nicht zu bekommen sind. Insbesondere bei Drachen (siehe Bild) ist das ganz besonders eindrucksvoll. Aber auch viele anderen Lebewesen wirken in der Drehung viel lebendiger als in der statischen Position. Am besten übernimmt man das Motiv im marvin-Modus, dreht sich dann auf der Stelle und friert die Bewegung in einem geeigneten Moment mit [F6] ein.


    Tip 3: Gegenlichtaufnahmen
    Screenshots bei Gothic II sind ja meist zu dunkel - bis auf eine Ausnahme: Bei Gegenlicht. Gegenlichtaufnahmen haben ihren besonderen Reiz, allerdings sind beim Fotografieren in die Sonne hinein die Farben ins gelbliche verschoben und die Kontraste gering. Darum ist es in den meisten Fällen ratsam, Gegenlicht zu vermeiden.

    Mit ein wenig Nachbearbeitung der Bilder kann man diesen Effekt jedoch abmildern. Wer zum Beispiel Photoshop hat, kann mit "Image - Adjust - Levels" für die einzelnen Farbkanäle Filter bestimmen. Am einfachsten ist es jedoch, den Menüpunkt "Auto Levels" zu benutzen. Am Beispiel sieht man, dass sich dadurch das Ergebnis deutlich verbessern lässt.

    Wer weitere Tipps und Tricks zumm guten Screenshot machen kennt der Postet sie bitte hier,oder wenn ich sie Posten soll eine PN schreiben.


    Ich hoffe das euch das weiterhelfen wird und das ihr noch viele Tipps und Tricks hier Postet.

    PS:könnte man den Thread vielleicht auf wichtig Stellen?

    PPS:Bitte nur Hilfreiche Sachen Posten,sonst findet man sich nicht mehr zu recht.

    MFG
    Black Yugi
    Geändert von black yugi (22.9.03 um 17:40 Uhr)

  9. #9
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    Wie macht man Bilder zu gif dateien??????

  10. #10
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Beiträge
    115
    du speicherst ne paint datei, und gibst andtatt bmp oder jpeg ein, dass es das bild als programmart .gif speichern soll...

  11. #11
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    hab das bild al gif gespieichert aber dann siehts voll farblos aus .
    Da gehen die ganzem Fraben verloren

  12. #12
    Elite-Spieler Benutzerbild von berty
    Im Spiele-Forum seit
    May 03
    Ort
    Hemmingen bei Hannover
    Beiträge
    354
    Speicher am besten das Bild als JPEG-Datei. Das Bild sieht wie vorher aus und ist sehr klein ( um die 100KB )

    berty
    Mein System:

    AMD Athlon XP 2800+ Barton 333MHz FSB
    ASUS A7N8X-E Deluxe
    1024MB-DDRRam TwinMos PC3200 Dual-Channel
    XFX GeForce4 TI4800-SE
    550W Netzteil mit 120mm Lüfter
    80GB IBM (rpm 7200)
    200GB Maxtor (rpm 7200, 8MB Cache)
    4 Gehäuselüfter von Revoltec (3 mit blauen LEDs)

  13. #13
    Erzmagier der Magiergilde Benutzerbild von black yugi
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Ort
    Yavin 4
    Beiträge
    512
    Jepp steht ja auch im Text.

    Könnte man den Thread auf wichtig Stellen?

Ähnliche Themen

  1. Gothic hilfe
    Von ^Top-Killer^ im Forum Gothic 2
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.4.06, 17:40
  2. Hilfe Gothic 1
    Von Roseman im Forum Gothic 1
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.11.03, 09:25
  3. Gothic 2 Hilfe
    Von Loeschge im Forum Gothic 2
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 8.10.03, 04:05
  4. Gothic 2 Hilfe
    Von Lares im Forum Gothic 2
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 3.10.03, 21:58
  5. Gothic 2 hilfe
    Von sosos im Forum Gothic 2
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.8.03, 16:26

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •