Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Patch 1.2

  1. #1
    Profi-Spieler Benutzerbild von Mr. Winter
    Im Spiele-Forum seit
    May 05
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    126

    Angry Patch 1.2

    Hey Leute,

    Ich hab jetzt mal wieder Rome angefeangen, eil ich grad auf was anderes warte!!Ich hab es gleich mal gepatcht !!
    Und was mich absolut nervt is, dass der Feind immer Hafenblockaden errichtet !!1

    wie findet ihr das?
    und fandet ihr das spiel vorher besser !!!

  2. #2
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 04
    Beiträge
    41
    ich finde der patch hat alles verbessert....

  3. #3
    Profi-Spieler Benutzerbild von BöserFinger
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    Hölle
    Beiträge
    215
    find ihn auch besser dann sind ide elefanten net mehr so übermaächtig
    => Alle Angaben ohne Gewähr.


    Willst du Frieden vermeide den Krieg

  4. #4
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    May 05
    Beiträge
    15
    da ich momentan ohne Patch spiele, wollte ich mal fragen, was der Patch alles verändert. Gibts irgendwo Infos dazu was neues dazugekommen ist ?

  5. #5
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 04
    Beiträge
    41
    Ich habe sie auch nich Vollzählig aber ein paar Änderungen weiss ich

    allg. die KI wurde verbessert z.b Hafenblockaden, bei Belagerungen stellt sich der PC besser an

    ein paar Bugs auf dem Schlachfeld wurden verbessert (Einheiten die hängen bleiben usw.)

    Die Elefanten wurden schwächer gemacht, sie fliehen auch schon viel früher.

    Die Nachkommen landen nicht mehr in der Hauptstadt sondern werden nach dem Stammbaum verteilt. D.h. dort wo der Vater ist befindet sich dann auch der Sohn.

    Die Bestechungen sind nun teurer

    Das Geld das man bei der Bevölkerung ausradieren gewinnt wurde ein bisschen nach unten korrigiert.

    und noch viele andere Änderungen....

  6. #6
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Beiträge
    10
    Schlachten

    · Verbesserter Fernkampf-Kollisionscode zur Reduzierung der Verluste durch Freundbeschuss.
    · Verstärkte KI – AI-Generäle sind weniger selbstmörderisch.
    · Behebung des Fehlers bei der Phalanx-Verfolgung
    · Behebung des Fehlers, dass sich verschiedene Gruppen auf einem einzigen Punkt häufen, wenn man sie in Bewegung setzt.
    · Der Spieler kann jetzt vor der Schlacht zwischen allmählichen und KI-gesteuerten Verstärkungen wählen.
    · Es werden jetzt eigene Schlachten sowohl im Einzel- als auch im Mehrspielermodus mir mehreren Armeen einer Seite unterstützt. Alle Armeen derselben Seite müssen in einem Team sein.
    · Truppen können bei der Verteidigung einer Stadt ohne Mauern die Stadtgrenze verlassen.
    · Männer in Belagerungstürmen können in Panik ausbrechen, um zu verhindern, dass sie sich an einem unzugänglichen Ort 'zu Tode kämpfen'.
    · Streitwagen, die einen Offizier oder den General befördern, erhalten jetzt den entsprechenden Bonus.
    · Männer auf Brücken brechen nicht mehr in Panik aus (was zum Massensterben führte).
    · Behebung des Fehlers, bei dem Armeen sich von Hinterhalten zurückzogen, wo sie das Schlachtfeld nicht verlassen konnten.
    · Sie können nun Siedlungen, Wunder und Schiffe in angrenzenden Feldern sehen, wenn die Kamera zum Schlachtfeld hinab fährt.
    · Der Malus durch Ermüdung im Kampf wurde um 50% erhöht, damit er sich stärker auswirkt.
    · Amok laufende Elefanten töten nicht mehr jeden, wenn Sie einen Weg eingeschlagen haben, um jemandem zu folgen.
    · Zahlreiche Fehlerbehebungen bei der Schildkrötenformation, vor allem bei Bewegungen in Städten, Kollisionen mit anderen Schildkrötenformationen und beim Wechsel der Formation.
    · Allgemeine Verbesserung der Einheitenbewegung bei gruppierten Einheiten.
    · Behebung des Fehlers bei der Fortbewegung, der dazu führte, dass Männer manchmal in der Schildkrötenformation gefangen waren.
    · Behebung des Fehlers bei der Wegfindung, bei dem Bauwerke (wie Brücken) nicht genutzt wurden, um sich an bestimmte Punkte innerhalb des Bauwerks zu begeben. (Zu sehen, wenn Einheiten in einen Fluss liefen, während sie eine Einheit auf einer Brücke angreifen sollten.)
    · Truppen, die die Piazza verteidigen, können diese jetzt verlassen, wenn sie dort beschossen werden.
    · Elefanten, Streitwagen und Kavallerie begeben sich jetzt nicht mehr in Flüsse, um das Angriffsziel zu erreichen.
    · Einheiten mit Schilden können sich beim Marsch jetzt effektiv damit schützen.


    Belagerungen

    · Behebung eines Problems mit der Kollision von Belagerungstürmen (eine Art Rütteln), wenn sie soweit wie möglich ausgefahren sind und in Bewegung gesetzt werden.
    · Behebung eines Absturzes, wenn eine Einheit mit zu wenigen Männern versucht, bei der Positionierung eine Leiter aufzunehmen.
    · Behebung des Fehlers, dass Belagerungstürme während der Positionierung Pfeile produzieren, wenn sie in Reichweite und auf 'Ohne Befehl schießen' gestellt sind, die dann alle in einem großen Schwung vorwärts fliegen, wenn die Schlacht gestartet wird.


    Interface

    · Zusätzliche Grafikoption zum Aktivieren/Deaktivieren der Einheiten-Schatten (in der Datei preferences.txt)
    · Neue Grafikoption zum Ein- und Ausschalten von Gloss-Maps (in der Datei preferences.txt)
    · Kein 'Klonen' beim Transfer eines Gefolges mehr.
    · Die Gesamtkosten der Söldner in der Liste wurden zur Rekrutierungs-Schriftrolle hinzugefügt.
    · Belagernde Armeen können jetzt die Schriftrolle Belagerungsausrüstung öffnen, wenn sie keine Bewegungspunkte haben.
    · Zusätzliches Mehrspieler-Schnell-Chat-System und die Möglichkeit, die Nachrichtendauer (in der Datei preferences.txt) festzulegen.
    · 'Minimal UI' für Schlachten hinzugefügt, setzen Sie dazu den Wert MINIMAL_UI: TRUE in der Datei preferences.txt.
    · Tastenkürzel für das Ausblenden von Elementen bei 'Minimal UI' in Schlachten hinzugefügt: F5 – Übersichtskarte ein/aus, F6 – Buttons ein/aus, F7 – Karten ein/aus.
    · Der Button zum Eingestehen der Niederlage in Mehrspieler-Schlachten wurde hinzugefügt.
    · Bei Verwendung des Schnell-Chat-Systems sind die Nachrichten jetzt in unterschiedlichen Farben, je nach Quelle der Nachricht, gehalten; es gibt folgende Kategorien: Freund, Feind, Alle, Privat.
    · Die logische Einheitenauswahl wie in Medieval wurde hinzugefügt (Strg + Umschalten+1 - 9 zur Festlegung, Alt + 1 - 9 zur Auswahl). Dies wird nicht grafisch dargestellt.
    · Tastenkürzel wurden hinzugefügt, mit denen man zum vorherigen/nächsten Objekt eines bestimmten Objekttyps (Charakter Siedlung, Fort etc.) wechseln kann.
    · Mehrspieler-Nachrichten-Log wurde hinzugefügt (^-Taste).
    · Sie können jetzt alle Wegstrecken über mehrere Runden sehen (´-Taste)


    Mehrspieler

    · Zusätzliche Filter-Auswahlmöglichkeit, um Spiele zu filtern, denen man nicht beitreten kann.
    · Zusätzlicher Button zum Ignorieren von Spieler-Nachrichten bestimmter Spieler im Chat in der Lobby.
    · Die Armeen von Spielern, die das Spiel verlassen, werden jetzt von der KI übernommen.
    · Das Entfernen von Spielern, die die Verbindung verloren haben (durch Verbindungsprobleme oder Absturz des Computers) ist jetzt möglich. Besteht bei der Armeeauswahl ein Problem, das ein Hängen des Spiel verursacht, wird eine Nachricht an die Spieler gesendet. Wenn EIN Spieler dieses Problem verursacht, kann der Host diesen mit dem entsprechenden Button rauswerfen. Geht das Spiel weiter, weil das Problem gelöst ist, oder der Spieler, der es verursacht hatte, rausgeworfen wurde, erhalten die Spieler eine entsprechende Nachricht. Die Spieler können das Spiel verlassen, während es hängt.
    · Wenn das Spiel während einer Schlacht hängt, erscheint ein Nachrichtenfenster, das die Spieler hierüber informiert. Wenn ein Spieler dieses Problem verursacht, erscheint in diesem Fenster beim Host des Spiels ein Button zum Rauswerfen dieses Spielers. Alle Spieler haben auch die Option, das Spiel zu verlassen. Geht das Spiel weiter, verschwindet das Fenster.
    · Synchronisationsfehler im Spielstatus werden jetzt in der Verkaufsversion des Spiels gemeldet. Eine Nachricht informiert die Spieler darüber, dass das Spiel nicht synchron ist. Der Host kann dann Spieler mit Chat-Befehlen rauswerfen, die nicht mehr synchron zum Spielstatus des Hosts des Spiels sind. Diese können in Schlacht-Spielen durch die Auswahl einer beliebigen Chat-Option eingegeben werden. Unterstützte Befehle sind '#players' – zeigt eine Liste aller Spieler im Spiel mit einem Spielerindex, den der Host zum Rauswerfen verwenden kann. Es wird auch angezeigt, ob das Spiel derzeit synchron läuft, und falls nicht, wer noch synchron mit dem Host ist. Mit '#kick' kann der Host Spieler aus dem Spiel werfen, entweder durch Eingabe des Spielerindexes (z. B. '#kick 1') oder, wenn der Chat-Befehl an einen bestimmten Spieler geschickt wird, wird dieser mit '#kick you' rausgeworfen. Und schließlich, kann man, wenn das Spiel nicht mehr synchron ist, mit '#kick desync' alle Spieler rauswerfen, die nicht mehr synchron mit dem Host sind. Wenn das Spiel danach wieder synchronisiert wird, erhalten die Spieler eine entsprechende Nachricht.
    · Log-Dateien: Damit man sich die Statistiken ansehen kann, ohne die Online-Statistik verwenden zu müssen, wird eine Log-Datei nach jeder Mehrspieler-Schlacht angelegt. Sie enthält verschiedene Statistiken zum Spiel. Mit Hilfe der Datei preferences.txt können Sie eine Log-Datei nach allen Schlachten erzwingen, also auch nach Schlachten der Einzelspieler-Kampagne. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert und muss manuell in der Datei preferences.txt geändert werden, im Spiel selbst gibt es keine Option dafür. Der Name der verwendeten Datei lautet 'online_mp_TT-MM-JJ_SSMM.txt', entsprechend Tag, Monat, Jahr, Stunde und Minute und wird im Verzeichnis 'logfiles' abgelegt. Eine weitere Option in der Datei preferences.txt ermöglicht es, die Zeitangabe bei den Log-Dateien zu entfernen und sie nur logfile.txt zu nennen.
    · Spieler-IDs: Beim Onlinespiel kann der Spieler einen beliebigen Namen zum Einloggen verwenden. Es gibt jedoch auch eine einmalige CD-Key-spezifische ID. Es wurde ein System integriert, mit dem die Spieler diese ID nutzen können. Diese Einstellung ist standardmäßig deaktiviert und kann (beginnend mit GS_PID) in den Einstellungen aktiviert oder vom Chat-Fenster in der Lobby aus aktiviert werden. Die grundlegende Idee dahinter ist, dass die Information aus der CD-ID als Hinweistext über dem Spielernamen eingeblendet wird. Zu sehen ist die eigentliche CD-ID, die verwendet werden kann, um Einträge aus Listen zu überprüfen. Das System greift auf die Listen zu, die im Spielerlisten-Verzeichnis zu finden sind. Die Listen bestehen aus einem Titel und Paaren von Namen/CD-IDs. Ist eine CD-ID in einer Liste vorhanden, erscheint der Hinweistext dieses Spielers und zeigt den Listentitel und den gefundenen Namen. Eine Liste wird (optional) von der Spieldatei 'current.txt' unterhalten, die den Standardtitel 'Known' trägt. Wenn Sie sich ausloggen, werden alle bisher noch nicht bekannten CD-IDs zu dieser Liste hinzugefügt. Sie können das Speichern dieser Liste auch mit dem Befehl #cur erzwingen. Mit #cur TITLE speichern und ändern Sie gleichzeitig den Namen. Es wird standardmäßig die Datei 'current.txt' verwendet, was Sie mit dem Befehl #usecur umschalten können. Dieses System wird von den Befehlen des Chat-Fensters geregelt. Mit dem Befehl #pid aktiveren/deaktivieren Sie das System. Der Befehl #fullid aktiviert und deaktiviert die Anzeige der CD-ID. Standardmäßig ist dies deaktiviert, da die IDs nur aus Zahlen bestehen. Der Befehl #usecur aktiviert/deaktiviert den Einsatz der Listen mit der Datei 'current.txt' (standardmäßig aktiviert). Mit #lists werden alle Spielerlisten neu geladen und es werden die Positionen aller Fehler im Falle eines Problems beim Laden angezeigt, damit man leichter eigene Listen erstellen und ausprobieren kann. Das Format sehen Sie anhand der Datei 'current.txt'. Ist das System aktiviert, können Sie sehen, welchen Namen die Spieler hatten, als Sie sie das erste Mal getroffen haben. Die Spielergemeinschaft kann weitere Listen erstellen und verbreiten, die für Turniere, Clans und Ranglisten verwendet werden können, auch die Spieler-ID wird so vertrauenswürdiger. Das System ist standardmäßig deaktiviert und absolut optional, es wird also nur von denjenigen genutzt werden, die dies für notwendig halten. Bis die Hinweistexte bei den Spielern eingeblendet werden, kann eine oder zwei Sekunden vergehen, da die Info zur CD-ID bei GameSpy abgefragt werden muss. Ohne die Liste erscheint hier nichts. Auch wenn der Spieler sich bei GameSpy Arcade aufhält, ist die CD-ID-Info nicht verfügbar und erscheint nicht.
    · Chat-Befehle in Schlachten: In Mehrspieler-Schlachten sind einige Chat-Befehle verfügbar. Senden Sie sie an einen beliebigen oder alle Spieler (alles, was mit # beginnt, wird nicht als eigentliche Chat-Nachricht behandelt). #players (oder #p) zeigt Informationen zu den teilnehmenden Spielern – Name, Seite, bei einer eigenen Schlacht die ausgegebenen Denare und ob das Spiel synchron ist. Bei der Positionierung wird auch angezeigt, auf welchen Spieler gewartet wird, damit Sie sehen, wer zu lange für die Vorbereitung braucht. Mit #kick kann der Host Spieler rauswerfen (mit der Spielernummer, die mit #p angezeigt wird). Mit #kick desync kann der Host alle Spieler rauswerfen, die nicht mehr synchron zum Host des Spiels sind. Mit #drop kann der Host versuchen, Spieler zu entfernen, die die Verbindung zum Spiel verloren haben, wenn sie zum Beispiel einen Absturz hatten. Dies geschieht über ein Pop-Up-Fenster im Spiel. Auf einigen Rechnern ist dieses Fenster jedoch während des Ladevorgangs deaktiviert, in diesem Fall muss der Host den Spieler mit #drop entfernen. Beachten Sie, dass dies nur möglich ist, wenn ein einzelner Spieler die Verbindung verloren hat. Das Entfernen mehrerer Spieler wird nicht unterstützt.


    Editor

    · Schlachteneditor aktiviert – Zugriff durch Eingabe der Befehlszeile 'switch -enable_editor'.


    Kampagnenkarte

    · Die Kamerabewegung auf der Kampagnenkarte ist durch zusätzliche Kameraträgheit, um ein Wackeln zu minimieren, wesentlich weicher geworden. Diese Option lässt sich in der Datei preferences.txt ein- und ausschalten, indem die Variable CAMPAIGN_MAP_CAMERA_SMOOTHING von TRUE auf FALSE gesetzt wird.
    · Button 'Charakter-Details anzeigen' wurde der Nachricht über Erreichen der Volljährigkeit hinzugefügt.
    · Bei Annehmen eines Heiratsantrags wird eine Heiratsnachricht mit einem Button 'Charakter-Details anzeigen' generiert, so dass der Charakter lokalisiert werden kann.
    · Sie können jetzt nur einmal pro Runde einen Ausfall gegen eine Sie belagernde Armee machen.
    · Erben werden auf Grund ihres Einflusses, nicht wegen ihres Verwaltungs- oder Kommandotalents gewählt.
    · Die Bewegungskosten für tiefe See wurden verringert, daher steigt die Fortbewegung pro Runde.
    · Räuber sind jetzt aktiver - sie wechseln öfter die Position.
    · Räuber können jetzt versuchen, von Menschen kontrollierte Siedlungen auf der Schwierigkeitsstufe schwer und sehr schwer zu erobern.
    · Verstärkung steht während eines Ausfalls außerhalb einer Siedlung nur zur Verfügung, wenn die angegriffene Armee die Belagerungsarmee ist.
    · Fehler, der das Spiel bei einer Aktion über mehrere Runden gegen eine Festung oder einen Hafen zum Absturz brachte, wenn das Ziel vorher verschwand, ist behoben.
    · Wachtürme nutzten vorher nicht ihre überlegene Höhe aus, um über Hindernisse und Gelände zu blicken.
    · Die Auswirkungen von Verschmutzung auf die öffentliche Ordnung wurden auf max. 100% begrenzt.
    · Elefanten und Streitwagen wurden bei automatischen Kämpfen neu ausgewogen, ihr Wert ist dramatisch gestiegen.
    · Automatische Kämpfe wurden auf Stufe Schwer und Sehr Schwer verbessert.
    · Häufigeres Vorkommen von Hinterhalten.
    · Eine geschlagene oder sich zurückziehende Armee formiert sich jetzt mit allen in die Flucht geschlagenen Einheiten neu, solange genug Soldaten übrig sind, um die Armee neu zu formieren.
    · Attentate auf Generäle sind viel schwieriger, wenn in ihren Armeen ausreichend Männer vorhanden sind.
    · Leicht erhöhte Bewegungsweite für Agenten.
    · Einheiten können jetzt auf feindlichem Gebiet aufgelöst werden.
    · Die Diplomatiekosten für Karteninformationen wurden entsprechend der Menge an Information erhöht.
    · Leibwacheneinheiten in der Zeit nach Marius können jetzt verbessert werden.
    · Die Strategie-KI ist jetzt viel aktiver.
    · Ausfall-Schlachten sind jetzt nur noch gegen eine Belagerungsarmee möglich und nicht mehr gegen nur benachbarte Truppen.
    · Viele Probleme mit Merkmalen und Gefolgen behoben.
    · Das Schlachtfeld zeigt jetzt benachbarte Siedlungen, Festungen, Wunder, Schiffe und Häfen.
    · Finanzielle Belohnung für das Auslöschen von Siedlungen reduziert.
    · Siedlungen und Charaktere zu bestechen ist jetzt ein Vergehen.
    · Fehler behoben, der dazu führte, dass Spione in einer feindlichen Siedlunge getötet wurden, wenn die Siedlung in neue Hände kam.
    · Verbesserte Geschwindigkeitskontrolle beim Scrollen der Kampagnenkarte.


    Flotten

    · Flotten blockieren jetzt mit größerer Wahrscheinlichkeit feindliche Häfen.
    · Flotten ziehen es in Betracht, eine Flotte zu unterstützen, die Truppen transportiert, solange die Flotte am Zug sich diese Runde noch nicht bewegt hat und die transportierende Flotte in einer Runde erreichbar ist.
    · Flotten, die Passagiere transportieren, ziehen es nicht länger in Betracht, sich anderen Flotten anzuschließen.
    · Fehler behoben, der Flotten daran hinderte, sich zu vereinen (daher gab es in Version 1.0 lauter kleine Schiffe).
    · Flotten können sich in kleinere Flotten aufteilen, wenn die Seite nicht genügend einzelne Flotten hat, um allen Transportanforderungen gerecht zu werden.
    · Durchgängiger Küstenverlauf hinzugefügt, um Langstreckenwegsuche auf dem Wasser zu erleichtern.
    · Admiräle erhalten jetzt Kommandosterne nach einer Schlacht.


    Charaktere/Agenten

    · Bestechungs-Attribut erhöht jetzt Ihre Chancen, jemanden zu bestechen, es verringert sie nicht mehr.
    · Sie können ein Familienmitglied nicht erneut bestechen, nachdem eine andere Seite es bestochen hat. Das Mitglied gehört keiner Seite mehr an.
    · Solange Sie Verbündete sind, können Sie Ihre Mitrömer nicht bestechen.
    · Bestechungskosten wurden verdoppelt und an den Reichtum des Bestechers angepasst.
    · Das Bestechen eines Hauptmanns mit Agenten und unvereinbaren Einheiten führte zum Ausscheiden der Agenten aus der Armee. Dies Problem wurde behoben.
    · Eingedrungene Spione bleiben, wenn die Siedlung den Besitzer wechselt.
    · Die maximale Erfolgschance bei Attentaten und Sabotage wurde von 100% auf 95% gesenkt, damit Attentäter nicht auf alles Anschläge verüben.
    · Charaktere können jetzt von der Pest geheilt werden, wenn sie sich nicht innerhalb einer Siedlung befinden.
    · Die Dauer des Pestbefalls eines Charakters wurde von 8 auf 5 Runden gesenkt.
    · Wenn die Übermacht des Siegers überwältigend ist, erhält der Gewinner keine Kommandosterne und umgekehrt.
    · Fehler bei geringwertigen Geschäften behoben.


    Ereignisse

    · Geburten, Heiraten und Adoptionen können sich nun auch außerhalb der Hauptstadt ereignen. Neue Charaktere erscheinen in der Siedlung, in der ihr Vater (oder Schwiegervater bei einer Ehe und Adoptivvater bei einer Adoption) stationiert ist.
    · Das Heiratsalter wurde überarbeitet, es gibt weniger zu alte und zu junge Ehepartner.
    · Die Marius-Reformen ereignen sich jetzt erst später im Spiel.
    · Beim Laden eines gespeicherten Spieles wurden alle zukünftigen Katastrophen und historische Ereignisse gelöscht. Dieser Fehler wurde behoben.


    KI

    · Die Fortbildung von Truppen durch die KI wurde verbessert.
    · Die Strategie der KI wurde verändert, so dass Attentate, Sabotagemissionen und Infiltrationen tatsächlich ausgeführt werden. Sie ist jetzt weniger vorsichtig mit einfacheren Attentätern und Spionen.
    · Der KI-Steuersatz wurde angepasst (beeinflusst auch die Hilfe für den Spieler).
    · Die den Spieler unterstützende KI wurde bei der Steuerpolitik verändert, wenn die Garnison teilweise oder ganz aus der Siedlung verlegt wurde.
    · Die KI greift jetzt feindliche Festungen auf eigenem Gebiet an.
    · Stärkebeurteilung der Kampagnen-KI wurde verändert.
    · Höhere Wahrscheinlichkeit von Ausfällen einer belagerten KI.
    · Armeen der KI dürfen sich nach einem Angriff wieder bewegen.
    · Bewertung von Provinzen mit Wundern durch die KI erhöht.
    · Kampagnenproduktionsverhalten der KI verändert, Elefanten und Artillerie werden mit größerer Wahrscheinlichkeit hergestellt.
    · Protektoratsverhalten korrigiert (Tribut, keine Angriffe).
    · Andere Römer greifen Ihre Protektorate nicht länger an.
    · Die KI verteidigt jetzt Furten in Flussschlachten.
    · Verstärkungs-KI – KI-Generäle neigen jetzt weniger zu Himmelfahrtskommandos.


    Sowie viele sonstige kleinere Korrekturen.

    DEINSTALLATION DES SPIELS
    Wenn Sie Rome: Total War™ deinstallieren, werden zwei Dateien auf der Festplatte zurückbleiben. Sie finden diese in den folgenden Verzeichnissen und können sie manuell löschen.

    <SPIELVERZEICHNIS>\version.inf
    <SPIELVERZEICHNIS>\Docs\Patch Readme.rtf

    PATCH-KORREKTUREN v1.1

    Schlachten

    · Elefanteneinheiten im Spiel wurden angepasst, so dass sie nicht mehr unverhältnismäßig stark sind.


    Mehrspieler

    · Dieser Patch 1.1 behebt viele Probleme im Mehrspieler-Modus, die die Stabilität des Spiels, Geschwindigkeit und die Synchronität betreffen.
    · Problem mit der GameSpy-Mehrspieler-Lobby behoben, wenn sich hier zu viele Spieler aufhielten.

  7. #7
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    May 05
    Beiträge
    15
    .Leibwacheneinheiten in der Zeit nach Marius können jetzt verbessert werden.
    .
    .
    .
    .

    Die Marius-Reformen ereignen sich jetzt erst später im Spiel.
    Was sind die Marius Reformen und wann ereigneten sie sich in der ungepatchen Version und wann mit gepatcher Version ?

    Und danke für die Hilfe, ich denke ich werde mir den neuen Patch mal ziehen.
    Mfg,
    Kampfschwein

  8. #8
    Mitspieler Benutzerbild von smithers
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    9

    Rome Total War Patch

    Hallo Leute,

    kann mir jemand einen Link schicken, wo ich den Patch ziehen kann, ohne das ich mich vorher registirieren, einloggen etc. muss?

    smithers

  9. #9
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Beiträge
    16

    Marius-Reformen

    Die Marius-Reformen stellt eine Umgliederung der römischen Armee dar.
    Das Bürgerheer gibt es nicht mehr statt dessen wird es ein berufsheer.

    Hastati - Princepes - Triarier - Velites - Equites gibt es nach der Reform nicht mehr und können meines Wissens nicht mehr aufgetockt/aufgefüllt werden.

    An ihrer stelle treten Verschiedene Hilfstruppen auf sowie die "frühe Legionärskohorte", "Legionärskohorte" und die "Stadtkohorte". Verschiedene Kavalerietruppen kommen auch hinzu. Es gibt Einheiten die, bleiben Hunde zum Beispiel

    Kurz die Reform nimmt dir ein paar Einheiten und gibt dir neue.
    Oderint, dum metuant.

    Sie sollen mich ruhig hassen, solange sie mich fürchten !

    [Accius, Atreus (Ribbeck, Tragicorum Romanorum fragmenta 5, 203 f.)]

  10. #10
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Beiträge
    16

    Talking Link für Patch

    Einer meiner Lieblings Adressen ist www.twcenter.net

    Da findest du alles mögliche. Mods Skins und Patches und sonst noch viel wissenswertes!
    Oderint, dum metuant.

    Sie sollen mich ruhig hassen, solange sie mich fürchten !

    [Accius, Atreus (Ribbeck, Tragicorum Romanorum fragmenta 5, 203 f.)]

  11. #11
    Mitspieler Benutzerbild von smithers
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    9
    danke kri honak!
    welchen kann ich denn da ziehen?

  12. #12
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Beiträge
    16

    1.2 Patch

    Mir scheint das die den normalen 1.2 Patch runtergenommen haben.
    Hier ist ein anderer Link, der funktionieren sollte. Einfach runterladen und installieren.
    http://www.4players.de/4players.php/...oad/44207.html


    Have Fun!
    Oderint, dum metuant.

    Sie sollen mich ruhig hassen, solange sie mich fürchten !

    [Accius, Atreus (Ribbeck, Tragicorum Romanorum fragmenta 5, 203 f.)]

  13. #13
    Mitspieler Benutzerbild von smithers
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    9
    Besten Dank KRI!!!

  14. #14
    Mitspieler Benutzerbild von birdie
    Im Spiele-Forum seit
    May 05
    Beiträge
    89

    Unhappy

    sorry dass ich den thread wieder hochhole:
    hab seit längerem mal wieder rome tw rausgekramt und wollte mir mal den patch laden. hab ihn mir jetzt schon von zwei verschiedenen seiten runtergeladen und trotzdem bekomm ich beim installieren nach der sprachauswahl immer die fehlermeldung dass ich angeblich nicht die "originalsprache" wählen würde. hab neben deutsch (meine installation) auch schon englisch etc ausprobiert - wird aber nichts.

    hab jetzt mal in der version.inf geschaut und da steht bei mir unter language "255" weiss jmd welche sprache das ist? bzw. kann mir jemand sonstwie helfen?

    thx!!!!

  15. #15
    Mitspieler Benutzerbild von birdie
    Im Spiele-Forum seit
    May 05
    Beiträge
    89
    danke, habs jetzt selber rausgefunden.

    man muss in der registry HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\The Creative Assembly\Rome - Total War den wert language auf "2" (für deutsch, "1" für englisch) ändern. jetzt gehts.

  16. #16
    ̣ Benutzerbild von Scar
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Beiträge
    3.971
    Vielen Dank!
    Hatte genau das gleiche Problem, hab mich schon schwarz geaergert -.-

Ähnliche Themen

  1. SL Redline - der 3-te Patch ist raus (Patch 2.1.6)
    Von DELAZOUL im Forum Sport- & Rennspiele
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.11.03, 13:08
  2. Ich kann nich snipen wegen blood-patch!Hat jem. en patch??
    Von Mr. Eistee im Forum GTA Vice City
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.9.03, 19:39

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •