Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Zeige Ergebnis 97 bis 108 von 108

Thema: Silent Hill was wäre wenn du...

  1. #97
    Meisterspieler Benutzerbild von The 69 Eyes
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Beiträge
    514
    Ich musste mich grad daran erinnern wie ich um mitternacht nach hause gekommen bin und im Gebüsch vor meiner Wohnung etwas Rascheln gehört.
    Als ich genau hingeguckt habe, sah ich eine Ente mir entgegenwatscheln. Ich hab so einen Schock gekriegt, der hätte selbst bei einem Monster nicht grösser sein können.

  2. #98
    Profi-Spieler Benutzerbild von Overdose
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Beiträge
    144
    Lin Jey-S: Ich bin eigentlich ein Mensch der das Tageslicht nicht sehr mag. Und nachts durch die verlassenen Strassen oder den Waldzu laufen ist wohl etwas, was ich noch am liebsten mache.

    Jetzt die Antworten auf die Fragen für euch:

    1. Ich würde angst haben... solche Dinge sind beängstigend, faszinieren jedoch auch. Man wird sich sicher ganz anderen Dingen bewusst und sieht auch mal andere Seiten vom Leben.

    2. Doch da ich nach dem Motto 'Was dich nicht umbringt, macht dich stark' lebe, würde ich versuchen, mich dieser 'Welt' zu stellen, und mich mit ihr auseinander zu setzen.

    3. Ich würde schon gerne mal in so eine Welt eintauchen...

    Overdose
    Geändert von Overdose (7.7.07 um 20:39 Uhr)

  3. #99
    Profi-Spieler Benutzerbild von Crying-Setsuna
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Beiträge
    203
    Hm, also sowas kann man immer schlecht sagen was man in so einer Situation machen würde.

    Ich denk mal am Anfang würde man völlig durchdrehen und dann würde sich schlagartig eine gewisse Gefühlsleere bilden.

    Ich mein der Körper hat schon immer seine Mittel entdeckt wie er sich gegen bestimmte Dinge immunisieren kann und der Lebenserhaltungstrieb würde einen denk ich mal die Gefühle rauben, damit man eben die Sache recht gut meistern kann .

    Hm, könnte allerdings auch sein, dass man sofort in Ohnmacht fällt und irgendwann von nem Monster entdeckt und getötet wird .

    Auf jeden Fall denk ich, dass sich glaub ich fast Niemand selbst umbringen würde, wie VIELE LEUTE ja sagen , weil sie es keine Sekunde in so einer Welt aushalten könnten.

    In solchen Situationen hängt man mehr am Leben als man oft für möglich halten würde.

    Meiner Meinung nach gibts sowieso zuviele Menschen die leichtfertig sagen, sie würden in Situation XY Selbstmord begehen.
    ....und Square schuf FINAL FANTASY

  4. #100
    Profi-Spieler Benutzerbild von Overdose
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Beiträge
    144
    Es ist schon so, dass die Meisten in solch einer Situation, ausser sich vor angst wären. Angst vor dem Sterben, was aber dank dem Überlebenstrieb einem unglaubliche Leistungen vollbringen lassen. Man würde rein nach dem Instinkt handeln, bis man sich einigermasen sicher fühlt, und das Adrinalin abnimmt. Sobald man dann wieder logisch denken, und sich mit der Situation auseinandersetzen kann, würde man sich verloren und hilflos vorkommen... dann würde die Zeit kommen, in der die Meisten sich das Leben nehmen wollten.

    Es kommt natürlich auch darauf an, was man zu verlieren hätte. Da ich glaube, dass ein Familienvater eher weiter gehen würde und ein alleinstehender eher dazu tendiert, sich das Leben zu nehmen.

  5. #101
    Elite-Spieler Benutzerbild von Jennifer100
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Beiträge
    262
    Ich wäre verrückt geworden und hätte mich umgebracht...

    Im ernst Leute, hat jemand schon einen Geist gesehen oder menschliche Haut? Oder erhängte Menschen?
    Es sind Soldaten in Kriegen schon vom weitaus wenigem Gesehenen verrückt geworden, und wenn du noch herumfliegende Körper siehst ist es viel schlimmer wie in jedem Krieg, da es nichts ist was je vorgekommen ist und was unreales ist, und wenn dies tatsächlich real wäre würde menschliche Psyche das nicht verkraften...
    Fürchtet die Eroberin

  6. #102
    - Benutzerbild von Dragon Tale
    Im Spiele-Forum seit
    May 05
    Beiträge
    661
    Zitat Zitat von Lin Jey-S
    Jetzt die Frage an euch:

    -Was würdet ihr empfinden wenn ihr in Sh währt, nein nicht in der Stadt Silent Hill sondern in der Welt Silent Hill (das heißt das eure Stadt zum Alptraum wird)?

    -Wie würdet ihr handeln (wie die protogonisten des spiels oder würdet ihr euch eher in einer ecke verkrichen)?

    -hattet ihr schon mal den Wunsch für kurze Zeit so ne welt zu erleben?
    - Wenn meine stadt so wird, würde ich neugierde und angst zugleich empfinden.Und falls das je möglich ist, Mut.

    - Ich würde kämpfen, auch wenns mir schnell das leben kostet.Aber zuerst nach überlebenden suchen, und natürlich waffen.

    - Nein auf keinen fall.Als ich im ersten teil diese dinger mit den langen krallen sah und im 4. diese victims & diese 2köpfigen babydinger , hats mir schon gereicht.Ich hab nich soviel mut, mich den viechern in den weg zu stellen

  7. #103
    Lucius
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    Frage von Lin Jey-S

    -Was würdet ihr empfinden wenn ihr in Sh währt, nein nicht in der Stadt Silent Hill sondern in der Welt Silent Hill (das heißt das eure Stadt zum Alptraum wird)?

    Was ich empfinden würde ist gar nicht so einfach zu beschreiben. Zunächst wäre es auf jeden Fall Angst, wenn es etwas
    gibt das mir gewiss Angst macht dann ist es die Ungewissheit. Ich wüsste nicht wieso das alles so ist, warum sich alles verändert in diese schreckliche Welt und ich wüsste nicht wie ich handeln soll.
    Ja, am meisten würde ich Angst empfinden, vor allem auch davor nicht in der Lage zu sein etwas zu unternehmen.


    Frage von Lin Jey-S

    -Wie würdet ihr handeln (wie die protogonisten des spiels oder würdet ihr euch eher in einer ecke verkrichen)?

    Als erstes würde ich nach anderen Menschen suchen, ich würde Orte aufsuchen an denen ich vermute diese zu
    finden. Natürlich würde ich mich bewaffnen, auch wenn ich nicht wüsste was auf mich zu kommt.
    Selbstmord ist ein schwieriges Thema. Ich denke er käme für mich nur in Frage wenn ich tatsächlich bemerken würde das es kein
    entrinnen gibt, nur weil sich mir ein paar "Probleme" in den Weg stellen würde ich das nicht machen, ich wär schon bereit ums überleben zu kämpfen, Monster hin Monster her.
    Aber da ich schon in der Realität Probleme der Art hatte weiß ich das mich ein Gefühlsmäßiges Dilemm wie das eines James Sunderland
    zum Suizid bringen könnte... das ist wesentlich schlimmer als ekelhafte Gestalten, Monster, ansteinflößende Gebäude usw.


    Frage von Lin Jey-S

    -hattet ihr schon mal den Wunsch für kurze Zeit so ne welt zu erleben?


    Eindeutig, Ja! Nicht nur weil ich von den Spielen, thematisch gleichen Filmen etc. fasziniert bin, sondern auch weil ich
    es liebe Risiken einzugehen, bis an meine Grenzen, physisch und auch psychisch zu gehen und da wäre das der absolut genialste Ort dafür den man sich vorstellen kann.
    Wie oben beschrieben wüsste ich nicht wie lange ich die psychische Belastung aushalten würde, aber es wäre egal wie es Enden würde ein Erlebnis welches ich durchstehen würde und ja, sogar möchte.
    Das klingt vielleicht krank, aber ich bin eine Person die nicht sehr am eigenen Leben zu hängen scheint, oder vielleicht bin ich auch nur ein Idiot der sich zu wenig Gedanken macht. Jedenfalls würde ich mich auf dieses Spiel einlassen ohne zu zögern, und das ist nicht leichtfertig gesagt.

  8. #104
    Mitspieler Benutzerbild von RedThing
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Ort
    KaffKAffKaff
    Beiträge
    10
    *mitmisch*
    Zur ersten Frage:
    Ich würds einfach nur irre geil finden, da ich sowieso SH-gestört bin *rumspring*
    Und Alptraum wäre es nicht für mich, ganz im Gegenteil... vielleicht würde ich mich bei den dichtesten Nebelschwaden (wo ich mich eh wohlfühl), an dem Toluca See in den Rosewater Park pflanzen, auf einer Liege und lecker'n Kölsch trinke ... ähm, natürlisch SH-Kölsch (eigentlich hab ich nix mit Spirituosen am Hut)

    Frage zwo:
    Ich glaub nicht, dass jedes Monster, dass mir über den Weg liefe, sofort was auf die Birne bekäme. Ich glaub, ich würde mit denen ne' Runde Twister spielen... den PH miete ich mir für andre Spielchen
    Furcht würde ich wohl kaum empfinden, als Horror-Psycho-Freak

    Zur letzten Frage:
    Am liebsten hätte ich es, wenn alles wie in SH wäre. Ich mein... wäre schon krass wie das wöhl wäre, wenn zur jeder vollen Stunde, statt der Turmuhr dann die Sirenen heulen *schwärm*

    Naja, vielleicht denkt ja einer hier "man, ist die Psycho, ey!" sind wir nicht alle ein bissl Psycho?
    I am the third
    a master
    a sentinel of awakeness
    I hold thruth like a torch
    shadows flicker before me
    rapid eye follow the
    chain of thought
    until the silence ends

  9. #105
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 06
    Beiträge
    251

    Wink

    ich weiß nez also wenn dann unsere welt wie die von SH geworden wäre dann müsste ich ja wohl auch einschätzen können das entweder die tür zu meinem haus veriegelt oder im haus niemand mehr ist o.... uh uh denn der weg zum ziel is ja eigentlich immer verspeert ne ech KA was ich da tun sollte das müsste erst wirklich passieren Xd

  10. #106
    Mitspieler Benutzerbild von The_Big_Boss
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    85
    -Was würdet ihr empfinden wenn ihr in Sh währt, nein nicht in der Stadt Silent Hill sondern in der Welt Silent Hill?
    Ich würde mich freuen, weil ich diese andere Welt manchmal sogar als angenehm entfinde. xD Ja, ich weiß ich bin krank. xDDD

    -Wie würdet ihr handeln?

    Ich würde gucken, was es für Besonderheiten gibt bzw. großen Geheimnisse dahinter stecken. Ausserdem würde ich erstmal ein paar Monster wegschnetzeln. ^^

    -hattet ihr schon mal den Wunsch für kurze Zeit so ne welt zu erleben?
    Ja, auf jeden Fall! Ich will gern mal da rumlaufen und alles hautnah erleben können. Am liebsten wäre ich sogar in der Stadt Silent Hill. Das wär einfach klasse!

  11. #107
    Mitspieler Benutzerbild von oga43.reem
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Ort
    beim eifelpack^^
    Beiträge
    28

    mitmischen

    Erst mal Hi.
    Ich bin ja nicht oft hier aber das ich das Thema übersehen habe.... *kopfschüttel*
    Super interessant.
    Ich habe mir schon oft die Frage gestellt und ich bin nie zu einem Ergebinis gekommen. Dabei bin ich total hin und her gerissen.
    Einerseits meldet sich der Mensch in mir, der ich gerne sein möchte und andererseits schimpft mich meine Vernunft dafür aus.
    Sie sagt; "Bist du 10 Jahre alt? Oder hast du einfach nur einen an der Murmel?!
    Hör auf, dir über solche Fragen Gedanken zu machen! Das ist ja lächerlich!"
    Und dann wünsche ich mir, dass es etwas Übernatürliches gibt.
    Einfach mal sein Leben hinter sich lassen können und etwas fantastisches erleben.
    Etwas das nichts mit dem Alltag zu tun hat.
    Das hört sich bescheuert an und ist es vielleicht auch aber ich denke das sich jeder schon mal so etwas gewünscht hat.
    Und ich glaube es hat damit zu tun, dass wir ein Problem damit haben, zu akzeptieren dass der Sinn des Lebens nur darin besteht, geboren zu werden, sich fort zu pflanzen um danach gepflegt abkacken zu dürfen. Meine Meinung, dass wir hier die Bioinvasoren sind und es unsere Aufgabe ist, die Erde dazu zu zwingen, komplett neu zu formatieren, würde am Thema vorbei gehen. Desshalb erwähne ich es nur am Rande.
    Und überhaupt.... man fühlt sich dadurch auch nicht besser.

    Ich würde es auch gerne mal erleben! Silent Hill. Allein schon um heraus zu finden, wer ich nun wirklich bin.
    Wie reagiere ich in extremen Situationen?
    Überwiegt der Wille zu überleben und zu kämpfen oder gebe ich auf?
    Mich beschleicht jedoch das Gefühl, dass ich ein jämmerlicher Angsthase sein würde.
    Ich würde mit Sicherheit den Verstand verlieren.
    Andererseits. Wenn man sich plötzlich "in" Silent Hill wieder findet; hätte man dann nicht schon längst den Verstand verloren?
    Das würde heissen; möchte man verrückt werden?
    Hehe .... ganz schön kompliziert. Aber einfach ein geniales Thema.


    Zitat Zitat von Lucius
    Hey, heute hab ich etwas erlebt... ich will jetzt nicht ins Detail gehen - wär zu lang es zu erzählen... aber es brachte mich dazu über etwas sehr interessantes nachzudenken.

    Denkt ihr das reale Personen die an psychisch schweren Erkrankungen evtl. shizophrenie leiden... auch gewisse Dinge anders sehen als wir? Ich meine damit jetzt natürlich keine Monster á la Silent Hill, aber zumindest kommt es ja vor das sie sich einbilden mit verstorbenen Leuten zu kommunizieren... weil sie diese immer noch sehen können. Oder z.B. hab ich in diversen Büchern über Leute gelesen die in grauenhaften Alpträumen Verletzungen davontrugen und diese auch nach aufwachen hatten. Dies sind Fälle die dokumentiert sind... ähnlich wie z.B. auch Stigmatisierung, also irgendwie übernatürlich.

    Ich finde das schon ein bisschen SH like... man stelle sich nur mal vor man schläft nachts ein, träumt irgendwas ziemlich brutales und wacht verletzt auf. Ist irgendwie als wäre das in auf einer anderen Ebene (andere Welt) geschehen....
    Ich glaube das diese Leute gewisse Dinge anders sehen. Die Informationen die das Gehirn aufnimmt, müssen ja auch erst noch dort verarbeitet werden.
    Und wenn da etwas anders läuft, denke ich sehen sie auch anders als jeder andere. Also was er sieht, ist realität. Für uns existiert es nicht aber für ihn sind es nackte Tatachen.
    Ich bin kein Experte... (wenn überhaupt im Haare schneiden) aber diesen Reim mache ich mir daraus.
    Von Stigmata habe ich auch schon gehört aber in vielen Fällen war es doch nur Betrug. Oder nicht?
    Da befindet man sich auf einem schmalen Grad und da wären wir wieder bei dem eigentlichen Thema.
    Gibt es das wirklich oder möchte man nur das es echt ist?
    Solche Themen werden in der Luft zerissen.
    Der eine glaubt daran und der andere nicht.
    Doch immer wird eine rationale Erklährung gesucht.
    Der Emelie Rose Film da ... hast du bestimmt gesehen zeigt das sehr deutlich.
    In der Öffentlichkeit wird darüber gestritten was es wirklich war.
    War es übernatürlich oder doch nur eine Krankheit? ... ich schreibe zu viel... merke ich gerade... 8[

    Davon das jemand einen Alptraum hatte und mit Verletzungen aufgewacht ist, habe ich noch nicht gehört. OO Sehr übel, stelle ich mir das vor. Und ich finde das interessant.
    Vielleicht kannst du mir sagen wie eines der Bücher heißt? Oder alle?
    Ich würde gerne etwas darüber lesen.

    Aber es ist schon seltsam was im Schlaf geschieht.
    Ich bin auch einmal aus einem Alptraum aufgeschreckt. Ich hatte geträumt, jemand hätte mir ein Messer in den Rücken gestossen. Das war übel.
    Als ich wach war, hatte ich ein seltsames dumpfes drückendes Gefühl an der Stelle am Rücken, in der im Traum das Messer gesteckt hatte. oO
    Das kam wahrscheinlich auch vom Gehirn. ....wie gesagt, ich bin kein Experte.
    Aber ich bin offen für solche Dinge.

    So genug jetzt.
    Ihr denkt bestimmt, ich bin bescheuert.
    Aber sind wir das nicht alle, auf irgendeine Art? ^^
    Jeder muß mal durch den sauren Garten gehn

    schaut doch mal rein

  12. #108
    GESPERRT
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 10
    Beiträge
    584
    Blog-Einträge
    1
    Ich wär einerseits fasziniert von dieser Welt einerseits abgeschreckt, es würde mir nicht viel anders gehen wie Heather die realisiert im Fahrstuhl in was für einen Alptraum sie gelandet ist und wie sehr die andere Zwischenwelt einen Vorort der Hölle ähnelt.
    Faszinierend aber gefährlich.
    Ich würde defintiv versuchen soviel Lebensmittelrationen, Medzinrationen zu sammeln wie ich nur finden könnte,ebenso ein paar Waffen aber welche, die man leicht tragen kann, und nicht viel Munition benötigen, versuchen nach Überlebenden zu suchen und ihnen zu helfen, um mit ihnen gemeinsam daraus zu entkommen.
    Gleichzeitig auch versuchen raus zu finde was passiert ist, und ob ich darauf Einfluss hätte.
    Ich hätte die meiste Zeit wohl ziemliche Angst, würde aber eher wenns drauf ankommt den direkten Kampf wählen wenn mich ein Monster angreift, aber genauso die Flucht ergreifen wenn ich sehe es wäre mir stärkemässig überleben.
    Im Klartext ich würd versuchen auf jede Art darin zu überleben und Überlebenden zu helfen und sie zu retten, und dabei hoffen das diese dunkle Welt mir nicht zu sehr den Verstand rauben würde, denke das würde aber nicht passieren, auch wenn ich noch soviel Angst hätte.
    Ich würde auf jeden Fall versuchen das zu überleben, und da wieder Heil raus zu kommen und anderen zu Helfen sofern das irgendwie in so einer Welt, möglich ist.
    Die Zwischenwelt ist ja nicht wirklich in dem Sinne böse, sie spiegelt teilweise die Psyche der Leute/Monster wieder die darin sind ich würde einfach versuchen raus zu finden in welchen Zusammenhang das mit mir und diesen Lebewesen dort steht und versuchen es zu erforschen und ob man das ganze nicht irgendwie zum guten wenden kann.
    Ob das schaffbar ist eine andere Frage, aber das täte ich zumindest machen.
    Geändert von Infinity Star (3.12.14 um 19:10 Uhr)

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Ähnliche Themen

  1. Was wäre wenn...
    Von LagunaSquall im Forum Naruto
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.6.08, 12:10
  2. Was wäre, wenn ...
    Von Kaius im Forum Philosophie
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 12.4.07, 02:08
  3. Antworten: 840
    Letzter Beitrag: 24.11.06, 20:35
  4. Was wäre, wenn....
    Von Xeo im Forum Naturwissenschaften
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 5.4.06, 18:53
  5. Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 14.7.05, 13:21

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •