Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 34

Thema: Gegenstände selbst erfinden

  1. #1
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Beiträge
    73

    Gegenstände selbst erfinden

    Hi allerseits!

    Bin ein großer Fan von selbst erfundenen Gegenständen (ob magisch oder nicht) Wollte Euch fragen ob Ihr auch ab und zu solche selbst erfindet und bitten Eure Schöpfungen kurz zu präsentieren.

    Hier eine meiner Lieblingskreationen:

    Zauberstaub:

    Ein feines Pulver, das aus Silberpulver und zerstoßenen Alraunenwurzeln besteht.
    Wirkung: Der Zauberstaub ersetzt alle Materialkomponenten, die nicht mehr als 50 GM kosten. Er kann bequem in einer Gürteltasche verstaut werden.
    Zauberstaub ist sehr selten und entsprechend teuer. Er wird in Beuteln verkauft die für 50 Anwendungen reichen.
    Marktpreis: 400 GM
    "Erzählt das Gruumsh, wenn Ihr ihm heute gegenübersteht!" Mervin Silberschlag

  2. #2
    Elite-Spieler Benutzerbild von Durgan Donnerfaust
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Lüneburg, NDS
    Beiträge
    304
    Also ist Alraunewurzel bei dir sehr selten? ^^

    Also für mich klingt das nach ner Lösung für faule Magier SC, aber warum nicht, andere schaffen günstige Komponenten auch einfach ab ^^

    Ich entwerf eigentlich nur magische Gegenstände, und auch die für gewöhnlich nur wenn ich gerade nen tollen Einfall habe, oder ich einen magischen Gegenstand einbringen will, der so in den Regeln nicht vorkommt (ist bei der großen Auswahl recht selten)

    Hier mal die 2 die mir am besten gefallen, hab sie noch nicht eigebaut, aber nicht klauen :

    Ätherbogen: Sobald ein Pfeil die Sehne dieses Bogens verlässt, durchdringt er auf dem Weg zu seinem Ziel alle festen Hindernisse, weil er von der materiellen auf die Ätherebene wechselt, und dann wieder auf die materielle zurückkehrt, wenn er sein Ziel erreicht hat. Es gibt 3 verschiedene Befehlswörter. Beim ersten hat der Bogen die beschriebene Wirkung, beim zweiten wird der Pfeil von jeder organischen Materie aufgehalten, nicht nur vom anvisierten Ziel (auch angebracht, wenn durch verdecktes Sichtfeld kein Ziel anvisiert werden kann). Beim dritten Befehlswort verhält sich der Pfeil wie bei einem normalen Bogen.
    Pfeile die sich auf der Ätherebene befinden sind natürlich unsichtbar
    Der Ätherbogen ist ein Langbogen +2, kann jedoch aufgrund seiner Natur alle wesen auf der Ätherebene treffen

    Das Horn der Freundschaft: Ein Horn, das prächtig bearbeitet und reich verziert ist (unter anderem mit Mithril Beschlägen). Es ist überzogen mit zwergischen (vielleicht auch menschlichen) magischen Runen. Stößt ein Charakter in das Horn, erschallt ein durchdringender Ton, der bis in große Entfernung deutlich und Ehrfurcht gebietend zu hören ist. Verbündete des Charakters sowie er selbst erhalten Einen Bonus von +4 auf Moralwürfe und einen Bonus von +1 auf Treffer- und Rettungswürfe. Personen die mit ihm befreundet sind bzw. ihn gut kennen wissen darüber hinaus sofort genau Bescheid in was für einer Situation er sich gerade befindet, also z.B. dass er gerade in Gefahr ist. Das trifft auch zu, wenn der Charakter weit von ihnen entfernt ist, in diesem Falle meinen sie leise das Horn in weiter Ferne erschallen zu hören, auch wenn das völlig unmöglich sein sollte, etwa wenn sie viele hundert Kilometer voneinander entfernt sind. Des weiteren werden Feinde die das Horn hören eingeschüchtert. Sie erhalten –2 auf Moralwürfe und –1 auf Treffer- und Rettungswürfe. Wesen mit weniger als einem TW müssen sofort einen Moralwurf ablegen oder fliehen. 1 mal am Tag kann der Benutzer des Horns beim hineinblasen außerdem bei allen Feinden die es hören die Wirkung des Magierzaubers Furcht (4. Grad) hervorrufen, indem er sich auf diese Wirkung konzentriert.
    "Es gibt keine Atheisten in Schützengräben" ist kein Argument gegen den Atheismus, es ist ein Argument gegen Schützengräben - James Morrow

  3. #3
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Beiträge
    73
    Noch ein Prunkstück:

    Cyril die Klinge des Ruhmes

    Es handelt sich hierbei um einen intelligenten Gegenstand von chaotisch neutraler Gesinnung.
    Bei Untersuchung der magischen Eigenschaften erscheint der Gegenstand als Langschwert +2. Die Klinge hat jedoch ihre Tücken:
    Cyril ist süchtig nach Ruhm und will immer in den Händen des Stärkstmöglichen Gegners sein, also manipuliert er den Kampf. Das fuktioniert folgendermaßen. Das Schwert kann, soblad es gezogen wird TW und Angriffsboni aller Kreaturen im Umkreis von 30m "sehen", die Klinge hat jedoch keine Möglichkeit diese Information ihrem Träger mitzuteilen (darüber hinaus würde sie das auch nicht machen).
    Greift der Träger der Waffe nun eine Kreatur an, die nicht in der Lage wäre die Klinge zu führen (beispielsweise ein Tier oder ein anderes Monster), so wirkt sie als normales Langschwert +2.
    Greift der Träger einen schwächeren Gegner als ihn selbst an (der entweder weniger AB oder TW hat), so verursacht die Klinge zusätzlich 2W6 Schaden um in der Hand des stärkeren zu bleiben.
    Greift der Träger der Waffe (und jetzt wirds gemein) einen stärkeren Gegner an, so erleiden alle Angriffs- und Schadenswürfe einen Malus von -3.
    So hofft Cyril zu immer stärkeren Besitzern zu gelangen und Ruhm und Ehre zu ernten.
    "Erzählt das Gruumsh, wenn Ihr ihm heute gegenübersteht!" Mervin Silberschlag

  4. #4
    Veronica Mars Benutzerbild von Sienar
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Ort
    Finsterberg-Dodeleben
    Beiträge
    2.352
    Zitat Zitat von Durgan Donnerfaust
    Also ist Alraunewurzel bei dir sehr selten? ^^

    Also für mich klingt das nach ner Lösung für faule Magier SC, aber warum nicht, andere schaffen günstige Komponenten auch einfach ab ^^
    Wenn Du anstatt der "natuerliche" Alraune die mythologische Version der Pflanze nimmst wird sie schon seltener.

    Info hier
    Als Kurzzusammenfassung: Die Alraune waechst nur dort, wo der Samen eines Erhaengten auf die Erde faellt.

    Nun versuch mal den Nachbarn oder Wachen zu erklaeren was Du um Mitternacht mit ner Schaufel unterm Galgen machst.
    Prometheus they say brought god's fire down to man
    And we've caught it, tamed it, trained it since our history began
    Now we're going back to Heaven just to look Him in the eye
    And there's a thunder 'cross the land and a fire in the sky.

  5. #5
    Elite-Spieler Benutzerbild von Durgan Donnerfaust
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Lüneburg, NDS
    Beiträge
    304
    Ok, meinetwegen ^^
    "Es gibt keine Atheisten in Schützengräben" ist kein Argument gegen den Atheismus, es ist ein Argument gegen Schützengräben - James Morrow

  6. #6
    Meisterspieler Benutzerbild von Andaran
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    871
    Der Zauberstaub ist dann doch etwas übertrieben. Das Talent "Eschew Materials" macht dasselbe, allerdings nur für Komponentenwerte von 1 Gold. Würde man dem D&D System folgen, könnte man maximal dasselbe erreichen, was ein bestehendes (offizielles) Talent hergibt.
    Für jeden Zauber gilt nach wie vor im ungefähren die Regel: "wenn ein Zauber einen anderen Zauber oder Auswirkungen eines Zaubers simuliert, werden auch für diesen Zauber entsprechende Komponentenkosten fällig, wie für den zu simulierenden Originalzauber."

    Etwas anderes wäre es, wenn die Grundlage für diesen Zauberstaub ein Zauber des 7. Grades wäre. In dem Fall könnte ein SL vielleicht mit sich reden lassen.

    Ätherbogen [...]
    Auch dieser Bogen ist nicht regelgerecht, zumindest nicht, was D&D anbelangt. Vielleicht verstehe ich den Bogen ja auch falsch, aber es liest sich so, als würde ich damit zwei Dinge erreichen:
    1. ich umgehe concealment
    2. ich umgehe den Rüstungsbonus "armor"

    Concealment kann seit D&D3.5 nicht mehr umgangen werden -und das ist auch gut so! Sprich: wenn ich mit dem Bogen auf ein Ziel schieße, auf das ich keine Line of Sight habe, habe ich nach wie vor nur eine 50% Chance auf einen Treffer.
    Was die Funktion nummer 2 anbelangt. Diese Funktion gibt es im Prinzip bereits und nennt sich "Brilliant Energy". Eine +4 Verzauberung. Damit wäre der Bogen also mindestens ein Langbogen +6. (Funktion 1 würde eh wegen Regelbruch nicht funktionieren)
    Aber gut, da Du von Moralwürfen sprichst, vermute ich eh AD&D hinter Deinem bevorzugten Spielsystem. Da ist noch eine Menge möglich. *seufz*

    Die Klinge des Ruhms ist interessant, auch wenn sie bei stärkeren Gegnern zusätzlich nur die Hälfte Schaden machen sollte. Was passiert bei der Klinge bei gleichstarken Gegnern? Verhält sie sich da wie ein normales Langschwert(magisch)?

  7. #7
    Profi-Spieler Benutzerbild von [ hsf ' raVen` ]
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 03
    Ort
    CH
    Beiträge
    129
    @andaran: den ätherbogen gibt es zwar nicht, aber im spielleiterset 3.5 gibt es für den arkanen bogenschützen eine zauberähnliche fähigkeit "ätherpfeil" der dieser waffe entspricht... aber die kann man einmal pro tag(!) einsetzen...

    Hope will get you into the dungeon, faith will get you out...

    D&D Soundtrack - Midnight Syndicate

  8. #8
    Meisterspieler Benutzerbild von hexe
    Im Spiele-Forum seit
    May 04
    Ort
    nürnberg
    Beiträge
    566
    Zitat Zitat von Andaran
    Die Klinge des Ruhms ist interessant, auch wenn sie bei stärkeren Gegnern zusätzlich nur die Hälfte Schaden machen sollte. Was passiert bei der Klinge bei gleichstarken Gegnern? Verhält sie sich da wie ein normales Langschwert(magisch)?
    Dann geht sie sicher nach dem Charismawert... lieber einen charismatischen ruhmreichen Kämpfer als einen Kotzbrocken.
    bis bald, dummdidumm

  9. #9
    Elite-Spieler Benutzerbild von Durgan Donnerfaust
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Lüneburg, NDS
    Beiträge
    304
    Richtig, AD&D

    und ich lasse mich in meiner Kreativität nicht gerne von Regeln einengen ^^
    "Es gibt keine Atheisten in Schützengräben" ist kein Argument gegen den Atheismus, es ist ein Argument gegen Schützengräben - James Morrow

  10. #10
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Beiträge
    73
    @Zauberstaub:
    Schon richtig, der Zauberstaub ist mächtiger als das ofizielle Talent "Materialkomponentenlos Zauern", aber im Gegensatz zum Talent kann er gestohlen, nass oder vom Zauber "Mordenkainens Auftrennung" betroffen werden.
    @Klinge des Ruhmes:
    Die Klinge wirkt bei gleich starken Gegnern wie ein Langschwert +2, genauso wie bei Gegnern die kleiner als "klein" oder größer als "groß" sind - die Klinge ist für mittelgroße Kreaturen angefertigt.

    Hier noch ein paar nette Ideen für Fernkämpfer, die ihre Kampfeskraft auch ohne Magie kostengünstig effektiver machen wollen:

    Brennende Pfeile:
    Die Pfeile sind untehalb der Spitze mit Harzgetränktem Tuch umwickelt. Dieses destabilisiert zwar etwas die Flugbahn (-1 auf Angriffswürfe), verursachen bei einem Treffer, sofern sie vorher angezündet wurden, aber zusätzlich 1 SP. Die Pfeile brennen 1W6 Runden lang und verursachen in jeder Runde 1W2 SP. Pfeile können in einer bewegungsentsprechenden Aktion entfernt werden. In jeder Runde besteht eine 20% Chance, dass die Ausrüstung des Getroffenen Feuer fängt.
    Marktpreis: 1 SM/Stück

    Widerhakenpfeile:
    Diese Pfeile sind äußerst filigran gearbeitet. Der Schaft hat ungefähr die Dicke einer Stricknadel. Sie verursachen von einem Kurzbogen (mittelgroß) abgeschossen 1W4 SP, von einem Langbogen aus 1W6 SP.
    Die Spitze der Pfeile ist mit einem scharfen Widerhaken versehen. Von einem derartigen Pfeil getroffen zu werden ist äußerst schmerzhaft. Das Opfer erleidet -1 auf alle Angriffs- und Fertigkeitswürfe. Magiewirkern muss beim Zaubern ein Konzentrationswurf (SG 10+1/Pfeil) gelingen, oder ihre Zauber scheitern.
    Den Pfeil zu entfernen erfordert einen Wurf (1 Standard- Aktion) auf Heilkunde (SG 20), misslingt der Wurf besteht eine 50%- Chance, dass der Pfeil abbricht, in diesem Fall bleiben die Mali bestehen. Eine weitere 50%- Chance besteht, dass der Pfeil beim Herausziehen weitere 1W4 SP verursacht. Abgebrochene Pfeile können in einer vollen Aktion mit einem Heilkundewurf (SG 25) entfernt werden. Bei einem misslungenem Wurf verurascht das Herausziehen 1W4 SP.
    Marktpreis: 5SM/Stück
    "Erzählt das Gruumsh, wenn Ihr ihm heute gegenübersteht!" Mervin Silberschlag

  11. #11
    Veronica Mars Benutzerbild von Sienar
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Ort
    Finsterberg-Dodeleben
    Beiträge
    2.352
    Eine "Klinge des Ruhms" haette etwas andere Charakteristiken bei mir. Sie waere darauf aus den eigenen und den Ruhm des Traegers zu mehren.
    1. Gegen einen schwaecheren Gegner zu kaempfen ist eine Schande und bringt keinen Ruhm.
    2. Ruhm bringt das Schicksal herauszufordern und zu triumphieren, gegen ueberwaeltigende Chancen gewinnen.
    Demzufolge wuerde es steigende Boni mit steigender Staerke des Gegners geben, nicht umgekehrt. Dazu kommen solche Charakteristiken wie Blutdurst, hitzkoepfig, Grossmaul (ja, die Klinge kann sprechen, wie koennte sie sonst ihren eigenen Ruhm besingen oder unweigerlich den staerksten Gegner herausfordern, egal ob der Traeger das wuenscht oder nicht?)

    Sorry, Stumfaust, aber Deine Klinge hoert sich fuer mich nach einem Feigling an, der es nicht wagt sich mit jemand ebenbuertigem zu messen.
    Prometheus they say brought god's fire down to man
    And we've caught it, tamed it, trained it since our history began
    Now we're going back to Heaven just to look Him in the eye
    And there's a thunder 'cross the land and a fire in the sky.

  12. #12
    Meisterspieler Benutzerbild von Andaran
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    871
    Zitat Zitat von Durgan Donnerfaust
    Richtig, AD&D
    und ich lasse mich in meiner Kreativität nicht gerne von Regeln einengen ^^
    Nichts gegen Kreativität. Aber man sollte zumindest eine gewisse Balance wahren. Es gibt leider zu viele Spieler, die die Tendenz dazu haben, immer "größer, schneller, besser" zu wollen.

    Zitat Zitat von Sienar
    Sorry, Stumfaust, aber Deine Klinge hoert sich fuer mich nach einem Feigling an, der es nicht wagt sich mit jemand ebenbuertigem zu messen.
    Für mich klingt die Klinge eher nach einer verfluchten Waffe. (oder nach einer Waffe für überzeugte Egomanen. ,) )

  13. #13
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Beiträge
    73
    @Sienar: Zugegeben, der Name ist etwas ungeschickt gewählt. "Die Ruhmsüchtige Klinge" wäre vielleicht treffender.

    @Andaran: Soll ja auch mehr oder weniger eine verfluchte Waffe sein. Daher offenbart sich ihre wahre Natur auch nicht durch einfache Betrachtung.
    Mir hat einfach die Idee von einer Waffe gefallen, die Ihren Träger im entscheidenden Moment im Stich lässt.
    Ja, ja das treulose Glück...
    "Erzählt das Gruumsh, wenn Ihr ihm heute gegenübersteht!" Mervin Silberschlag

  14. #14
    Elite-Spieler Benutzerbild von Durgan Donnerfaust
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Lüneburg, NDS
    Beiträge
    304
    @ Andaran:
    Ich bin aber nicht Spieler sondern Spielleiter, und wenn ich so mächtige Gegenstände vergebe, dann nicht leichtfertig ;-)
    "Es gibt keine Atheisten in Schützengräben" ist kein Argument gegen den Atheismus, es ist ein Argument gegen Schützengräben - James Morrow

  15. #15
    Veronica Mars Benutzerbild von Sienar
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Ort
    Finsterberg-Dodeleben
    Beiträge
    2.352
    Zitat Zitat von Sturmfaust
    @Sienar: Zugegeben, der Name ist etwas ungeschickt gewählt. "Die Ruhmsüchtige Klinge" wäre vielleicht treffender.
    Nun, die von mir dargestellte Klinge ist wohl nicht weniger ruhmsuechtig, auch wenn sie andere Methoden anwendet
    Sag, ist beim Erschaffen Cyrils vielleicht etwas schiefgelaufen? Hat da jemand nicht aufgepasst und den Mondstaub mit den gemahlenen Feenfluegeln verwechselt? Ein bald besserer Name fuer Cyril ware "Verraeter".
    Prometheus they say brought god's fire down to man
    And we've caught it, tamed it, trained it since our history began
    Now we're going back to Heaven just to look Him in the eye
    And there's a thunder 'cross the land and a fire in the sky.

  16. #16
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Beiträge
    73
    Verräter - wäre treffend. Aber wollen wir uns mal nicht mit Namen aufhalten.

    Wie das halt so ist mit selbstständig denkenden Gegenständen - sie denken selbstständig. Vielleicht hatte es Cyril es auch nur satt ewig in Händen eines Goblins zu verweilen, oder irgendwelchen Maulhelden zu helfen gegen Windmühlen zu rennen...
    "Erzählt das Gruumsh, wenn Ihr ihm heute gegenübersteht!" Mervin Silberschlag

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Programm, womit man selbst gegenstände machen kann
    Von sweet-girly im Forum Die Sims 1
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.1.07, 19:47
  2. Spiele selbst erfinden und verbreiten
    Von J0nNy im Forum Brettspiele & Kartenspiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 8.11.06, 20:27
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 9.7.06, 12:39
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.2.06, 18:47

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •