Seite 14 von 20 ErsteErste ... 567891011121314151617181920 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 209 bis 224 von 307

Thema: [D&D 3.5][IC] - Schlaflose Nächte

  1. #209
    Profi-Spieler Benutzerbild von Bladesinger
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Beiträge
    193
    Eleanavel verfolgt das rosa Licht mit seinen Augen, bis es nicht mehr zu sehen ist. Verwundert schüttelt er leicht seinen Kopf und schließt sich dann den anderen an, auf dem Weg zu den Gnollen.

  2. #210
    Profi-Spieler Benutzerbild von sleeper
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    unendliche weiten
    Beiträge
    183
    sprachlos starrt Caian auf den Leichnam, aus dem der Wolf ohne mit der Wimper zu zucken ein Stück nach dem anderen rausreißt.
    "So so .... zumindest ist das problem mit dem kleinen dieb erledigt .... aber ob wir so einen Verbüdeten brauchen?" fragt er sich im stillen. Dann dreht er sich um, und bemerkt den wegmarchierenden Grimmbart.
    "Von einem abgehärteten Zwergenkleriker hätte ich erwartet, dass er mehr verkraftet." ruft er ihm mit einem leicht spöttischen unterton zu.
    "Obwohl ich ehrlichgesagt zugeben muss, dass mich das ganze auch ein wenig überrumpelt hat ... "

    Dann dreht er sich zu Kirion
    "Also ich sehe keinen Anlass das arme tierchen bei seinem Mittagessen zu stören .... am ende verleiten irgendwelche kleine leuchtenden parasiten alle zum selbstmord." wobei er sich ein lachen verkneift, da dies eindeutig nicht zur szenerie passt.

  3. #211
    Meisterspieler Benutzerbild von Andaran
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    871
    Abrupt bleibt Grimmbart stehen.
    Langsam, sehr langsam dreht er sich um. Sein Blick fängt dabei Caian. Ein paar Sekunden fixiert er Caian, bevor es grollend aus ihm hervor bricht:
    "Genug der Respektlosigkeit!"
    Den Schild vor sich gepresst, die Axt fest in der Hand, geht er mir erstarrtem Gesichtsaufdruck langsamen Schrittes auf Caian zu.
    "Mal sehen, was Ihr so verkraftet, Herr Elf."

  4. #212
    Elite-Spieler Benutzerbild von Miron Lora
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    In einer Galaxis weit entfernt
    Beiträge
    369
    Vollkommen genervt wendet Kirion sich an die beiden Streitenden.
    " Leute bitte, ich habe jetzt schon Kopfschmerzen ! Könnten wir BITTE einfach weitergehen und diese Kindergartenstreitereien morgen weiterführen? "
    Kirion rieb sich die Schläfen. " Der Weg ist immer noch dort lang. " Er zeigt in die Richtung in die sie eigentlich gehen wollten. Er wendet sich an die Halbling auf dem Pony. " Wollen wir? " , fragt er eindringlich und ging in die gewollte Richtung, unabhängig was sich hinter ihm abspielen sollte. Es war ja nicht so das er es nicht gewohnt war alleine
    zu reisen. " Skeera, komm " , rief er und klopfte an sein Hosenbein. Skeera kam freudig angelaufen und wendelte mit dem Schwanz und lief voraus.

  5. #213
    Meisterspieler Benutzerbild von Andaran
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    871
    Unbeeindruckt von Kirions Worten ging Grimmbart weiterhin auf Caian zu.

  6. #214
    Profi-Spieler Benutzerbild von Bladesinger
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Beiträge
    193
    Die Szene ignorierend und im festen Glauben, dass die beiden das wie zivilisierte vernunftbegabte Wesen lösen können, geht Elleanavel neben Kirion und der Halbling her. Als er die Wölfin vorauslaufen sieht, schleicht sich ein Lächeln auf sein Gesicht.
    Geändert von Bladesinger (11.6.05 um 15:28 Uhr)

  7. #215
    Profi-Spieler Benutzerbild von sleeper
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    unendliche weiten
    Beiträge
    183
    Verwundert über die Wikung die seine Worte beim ziemlich entschlossen drein blickendem Zwerg entfaltet haben, sagt er:"Verzeiht meine Ausdrucksweise werter Herr Zwerg. Ich meinte natürlich, dass ein abgehärteter Zwergenkleiker seinen Kameraden in einer solch schweren Stunde beistehen sollte. Immerhin hat ein Kamerad heroisch sein Leben gegeben, um unseres zu retten .... nun ja, sagen wir, um uns einen Kapmf zu ersparen. Ich kann zwar nicht für alle Anwesenden sprechen, aber ich denke, dass einige vielleicht geistigen Beistand brauchen." Mit diesen etwas künstlich Wirkenden Worten versucht er, die Situation zumindest ein wenig zu entspannen. Er war noch nie gut in Diplomatie, insbesondere nicht bei solch heiklen Situationen.
    "Außerdem denke ich nicht, dass es klug wäre, neben einem fressendem Wolf einen Kampf zu entfesseln .... Unserem Kameraden würde es auch nicht gerade würdigen, wenn wir neben seiner Leiche aufeinander einhacken." Diese Worte klagen bereits natürlicher.
    "Ich habe wirklich nichts gegen Zwerge .... Ich mag sie sogar ausgesprochen gerne." sagte er schließlich entschlossen. "Lasst keine kleinen Scharmützel einen Keil zwischen uns treiben.

    Dann wartete er Grimmbarts reaktion ab.

  8. #216
    Meisterspieler Benutzerbild von Andaran
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    871
    So abrupt wie Grimmbart kehrt machte, bleibt er nun auch stehen. Sein entschlossener Gesichtsausdruck wird auf der Stelle weicher und ein Lächeln schleicht sich in sein Gesicht.
    "Seht Ihr, statt mit Hohn gelingt es Euch, dasselbe mit Höflichkeit zu formulieren. Und schlau genug seid Ihr obendrein, Euch auf keinen sinnlosen Kampf einzulassen. Soeben seid Ihr bei mir in Eurem Ansehen gestiegen."

    Jetzt kann er sich sein verschmitztes Lächeln nicht mehr verkneifen und er wendet sich schnell wieder in Richtung Süd-Ost.

    Er folgt den anderen und ruft Caian nach hinten:
    "na dann lasst uns gemeinsam Gnolle jagen und wenn Euch der Sinn danach steht, biete ich Euch meinen Beistand."

  9. #217
    Meisterspieler Benutzerbild von hexe
    Im Spiele-Forum seit
    May 04
    Ort
    nürnberg
    Beiträge
    566
    Schließlich macht sich die Gruppe wieder gemeinsam auf den Weg. In Eurem Rücken könnt Ihr noch immer das Schmatzen des Winter Wolfes hören, während Ihr über die englosen Hügelketten weiter zieht. Durch den neuen Kurs lasst Ihr die Berggipfel, auf die vorher noch zugehalten habt, zu Eurer Linken. Gegen Nachmittag wird das Wetter wieder schlechter. Der Himmel zieht zu und es beginnt wieder zu schneien. Wohl nicht nur die Halbling auf dem Pony wickelt sich fester in ihrem Umhang.
    Nach einiger Zeit erreicht Ihr ein langes Tal, dass sich in Ost-West-Richtung erstreckt. Am Talgrund erkennt Ihr ein Baumreihe, die paraell zum Tal verläuft. Sorgfälltig wurden hier in regelmäßigen Abständen Eichen gepflanzt. Die auch jetzt im Winter - ohne Blätter - leicht auszumachen sind.

  10. #218
    Profi-Spieler Benutzerbild von Bladesinger
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Beiträge
    193
    Als Elleanavel sich die Östliche Seite des Tals näher anschaut entdeckt er eine kleine Gestallt und weist die anderen Gruppenmitglieder darauf hin.
    "Was haltet ihr davon? Eine kleine einzelne Gestallt, mitten in diesem Tal mit den Bäumen."
    Er versucht die Aktionen des Wesens mit seinen Augen weiter zu verfolgen, wärend er auf die Antworten der Gruppenmitglieder wartet.

  11. #219
    Profi-Spieler Benutzerbild von sleeper
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    unendliche weiten
    Beiträge
    183
    "Ich sehe sie auch." sagt er, als er sich in die Richtung wendet, in die der Waldläufer zeigt.
    "Ein Gnoll kann es nicht sein. Dazu ist die Gestalt zu klein."
    Dann setzte sich caian langsam in Bewegung richtung tal, auf die anderen wartend

  12. #220
    Meisterspieler Benutzerbild von Andaran
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    871
    "Wenn Ihr das sagt, wird es wohl stimmen. Vielleicht hat ja die kleine Gestalt die Gnolle beobachtet."

    Grimmbart wandert weiter in Richtung Tal.

  13. #221
    Elite-Spieler Benutzerbild von Miron Lora
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    In einer Galaxis weit entfernt
    Beiträge
    369
    " Gute Idee " , erwidert Kirion. " Lasst uns einfach mal hingehen. Das Wetter will es uns aber anscheinend auch nicht einfach machen die Gnolle einzuholen " , summiert Kirion das ständige Aufziehen der Schneestürme/-wehen.
    Kirion und Skeera folgen den Anderen schweigend.

  14. #222
    Profi-Spieler Benutzerbild von Bladesinger
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Beiträge
    193
    Nachdem die Entscheidung gefällt wurde zu dem Wesen zu gehen, tut das Elleanavel auch und hofft, dass es friedlich ist.

  15. #223
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Beiträge
    24
    Als Pathilanthalas an der Baumreihe entlang läuft und recht gelangweilt die verschneite Gegend überblickt, fallen ihm die Gestalten auf, die auf ihn zu kommen. Er bleibt stehen, wendet sich zu ihnen und begutachtet sie abschätzend und schweigsam.

  16. #224
    Meisterspieler Benutzerbild von hexe
    Im Spiele-Forum seit
    May 04
    Ort
    nürnberg
    Beiträge
    566
    Auf den jungen Halbelfen kommen mehrere Gestalten zu. Unter Ihnen zwei Menschen und zwei Elfen, die beide recht gut bewaffnet aussehen. Vorne weg erkennt er deutlich einen Zwerg, der mit entschlossem Schritt auf ihn zu hält. Etwas weiter hinten sind die Tiere; ein großer Hund (wohl) und ein Pony mit einer Halblingreiterin. Sie alle haben sich gegen die Kälte warm eingepackt und bleiben erst stehen als sie den Halbelfen erreichen.

Ähnliche Themen

  1. [D&D 3.5][IC] 'Wege der Wagemutigen'
    Von Andaran im Forum Forenspiele
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 18.2.06, 20:14
  2. [D&D 3.5][OOC] - Schlaflose Nächte
    Von hexe im Forum Forenspiele
    Antworten: 407
    Letzter Beitrag: 2.11.05, 00:59
  3. Trilogie-Nächte
    Von BS-Freki im Forum Filme & TV
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.8.03, 17:52

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •