Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 58

Thema: KOTOR 2: wirre Story? *SPOILER*

  1. #1
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    184

    KOTOR 2: wirre Story? *SPOILER*

    *SPOILER*

    Nachdem ich jetzt den ersten meiner x Charaktere durch das komplette Spiel gebracht habe, muss ich eingestehen, dass KOTOR 2 mich mit einem ziemlich unbefriedigenden Gefühl zurückließ. Die Story von Teil 1 war spannend und fesselnd, die von Teil 2 fand ich einfach nur wirr.
    Irgendwelche Sith jagen mich und irrgendwelche andere Leute (Kreia) retten mich offenbar, aber warum und wiso, dazu gibt es nur Kreias Blablubb zu hören. Die Geschichte meines Chars kenne ich auch nicht, sondern muss sie mir aus meien eigenen Dialofoptionen zusammenreimen. Der Char kennt, sie, der Spieler nicht. Toll
    Schließlich steht man also mit der Aufgabe da, vier Jedi-Meister zu finden. Aber wesentlich mehr können die einem auch nicht erzählen. In jeweils einer Zwioschensequenz tauchen irgendwelche Sithlords auf die irgendwie irgendwas böses im Schilde führen, aber was das alles mit mir zu tun hat kommt auch nicht wirklich raus. Auf Onderon fängt es dann an, dass die Sachen an einem vorbeigehen: Im Grab wird da von Ritual gelabert, aber was für eines und wozu, das bleibt offen. "Böses-Standardritual-das-verhindert-werden-muss"TM?
    Sind alle Jedi zusammen, labern sie dann auch irgendwelches wirres Zeug davon, dass ich eine Wunde in der Macht sei wegen Malachor V (warum war Revan dann keine Wunde in der Macht?) und wollen mir als Dank für meine Hilfe die Macht abschneiden. Ich gehe KO (Ich gehe dauernd KO oder werde abgeschossen, da komme ich mir ziemlich dämlich vor) Kreia triff auf und labert wieder wirr rum.
    Ab da geht fast alles an mit vorbei und sogar das Tagebuch versagt. Nihil taucht auf, ich latsche durch sein Schiff und erfahre nur durch Zufall, als ich nämlich an den ersten Bombenpunkt kommen, dass ich offenbar vier Bomben dabei habe und legen muss. Aha. Wie bin ich da eigentlich hingekommen? Ich bin da einfach so mit dem Shuttle hingeflogen wie in der Sequenz gezeigt, mitten in der Schlacht? Das geht einfach so?
    Und die Republik taucht auf und labert rum, dass Nihil endlich in der Falle sei, aber so richtig doll scheint er ja nicht in der Falle zu sein, wenn die repubilkanische Flotte ohne mich keine Chance gegen Nihils schrottreifes Schiff hat. Dann wird Nihil aber plötzlich geschwächt (warum??) und ich plätte ihn. Aha. Dafür, dass er eine solche Gefahr war bleibt er eine ziemliche Episode.
    Dann muss man nach Malachor. Warum? Ich bin eigentlich froh, Kreia endlich los zu sein. Aber da ist ja noch die Machtverbindung, über die dauernd gelabert wird aber über die man trotzdem nichts erfährt. Irgendwie hängt Kreia auch mit Sion zusammen und irgendwie will sie irgendwas böses machen was ich verhindern muss. Die Macht töten oder so. Aha.
    Dann ist auf Malachor, wo die Macht tot ist, also eine Sith-Akademie. Ist ein Ort ganz ohne Macht dazu nicht ziemlich ungeeignet? Und wie kann Sion da eigentlich überleben? Naja. Dann also Treffen mit Kreia, wieder wirres und leeres blabla. Was sie wioll und was ich damit zu tun habe, tja, das erfahre ich von ihr auch nicht, obwohl sie immer von ihrem tollen Plan brabbelt. Also wird sie geplättet. Und die Machtverbindung? Tja, keien Ahnung, dei ist plötzlich nicht mehr wichtig. Nebenbei ist auch noch von einem voll krassen Schattengerator die Rede, aber was das ist und wozu und was der macht, tja, das bleibt Geheimnis. Offenbar soll ich danch den Befehl geben den einzuschalten oder nicht, in dem letzten Talk mit Kraia weiß ich plötzlich davon (woher eigentlich), aber am Schluss ist davon nicht mehr die Rede. Ich fliege weg, irgendwohin. Ach ja, Mira lasse ich ganz offensichtlich zurück. Wohin ich fliege? Keine Ahnung. Kreia laberte davon dass ich in das Unbekannte müsste. Warum? Keine Ahnung. Flieg ich da jetzt hin? Keine Ahnung. Was ist mit Revan, von dem so viel geredet wird und an den ich von Kaith Onasi auch noch Grüße ausrichten soll? Da meint man, man müsste ihn irgenwann treffen wenn so viel davon gelabert wird, aber Pustekuchen. Was aus ihm geworden ist? Keine Ahnung. Wer Kreis ist/war und wie alles mit ihr, Sion, Nihil und mir zusammenhängt: Keine Ahnung.

    Für mich eineutig zuviel "Irgendwie" und "Keine Ahnung", um befreidigend zu sein. Mehr offene Enden als Antworten. Zusammen mit den vielen Bugs wirkt KOTOR 2 auf mich ziemlich provisorisch zusammengeschustert, als habe man aus drei oder vier Bruchstücken noch schnell so was wie den Anschein einer Story zusammenflicken müssen. Teil 1 gefiel mir wesentlich besser.

  2. #2
    Mitspieler Benutzerbild von Mikael
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    47
    Servus

    Also mir ist natürlich klar, dass die Story von Teil 2 ein wenig an den Haaren herbeigezogen bzw. nicht ausreichend im Spiel ausgeschildert ist. Aber ich habe gesehen, dass man diesmal anders als beim ersten Teil die Hauptstory nicht auf den Präsentierteller gelegt bekommt sondern man muss nun selbstständig danach fragen ( ). Einige Teile des Plots bzw. Geschichten über die Charaktere bekommt man nur zu höhren wenn man z.B. mit Visas oder Kreia ein wenig enger befreundet ist ( Einfluss) und sie dann auf solche Themen anspricht. Natürlich ist es auch nicht produktiv ständig die Maustaste zu betätigen um die Gespräche zu beschleunigen. ( ich hatte da einen Bug der sie so manchmal extrem beschleunigte gänzlich ohne mein Zutun,...., in dem Falle ist es klasse, dass ein Gesprächslogbuch besteht.)
    Ich möchte dir die paar Informationen die du dir selbst vorenthalten hast nicht darlegen, denn vielleicht spielst du es ja noch mal durch mit ein wenig mehr Konversationen).
    Alsdann tschüss....

    PS: Ach ja erwarte jetz keinen echten Star Wars Film - Plot auch wenn du alles im Spiel erfährst.

  3. #3
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Beiträge
    28

    Thumbs up

    hm..beim überfliegen deines textes habe ich gemerkt, dass ich die meisten fragen beantworten kann O.o
    Vielliecht listest du sie nochmal auf?
    Es stimmt schon, dass ein offenes ende IMMER einen spieler etwas im dunkeln tappen lässt, aber ich denke, dass dieses ende beabsichtigt ist. (3. teil..)

  4. #4
    Elite-Spieler Benutzerbild von Miron Lora
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    In einer Galaxis weit entfernt
    Beiträge
    369
    Zu der einen Frage: Auf Malachor ist die Macht nicht tot, sondern ein Zentrum der Dunklen Seite ( was das auch wieder heisst )

    Was ich zugeben muss ist, dass mit der Macht vom Mythologischen Standpunkt aus sehr viel erweitert, neu hinzuerfunden wird. Das mit der "Wunde" habe ich auch nicht wirklich verstanden, hab mir zwar denken können was gemeint ist " alle Macht sammelt sich in einer Person die sich dann von ihr löst " aber was ich davon halten soll weiss ich auch nicht so ganz. Und das als jahrelanger SW - Fanatiker.
    Wenn man weiterdenkt, würde Kreia wenn sie erfolg hat, das komplette Universum zerstören, bzw, alles was darin lebt. GÖTTIN !

  5. #5
    Mitspieler Benutzerbild von Mikael
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    47
    Ich denke mal die Entwickler wollten mit der Wunde in der Macht eine Antimateriethematik ( wer kennt illuminati? ) beschreiben. Denn ich hab irgendwie mal gehört das es kein Leben ohne Macht ( im Star wars universum) gibt....würde doch passen. Da der Char den man spielt eine dieser Wunden ausgelöst hat, genau wie Sion und Nihilus, will Kreia ihn dazu benutzen das ganze Universum zerstören. Soviel ist mal klar. Dass Kreia aber nun Darth Traya ist, und auch Atris eine Traya war legt die Vermutung nahe, dass Traya die Seele eines (einer) Sithlords ( lordin) ist deren Hauptberufung darin besteht das Universum zu zerstören. Meinungen?

  6. #6
    Profi-Spieler Benutzerbild von abvgoliath
    Im Spiele-Forum seit
    May 03
    Beiträge
    210
    Also ich habs so verstanden:

    Man selbst ist der Bruch in der Macht oder der Riss. Die Macht sieht es nicht vor, daß man sie empfinden kann, aber die Verbindung zu ihr 100%-ig abbricht und das just in dem Moment, wo ein GIGANTISCHER Aufschrei der Macht erfolgt (Zerstörung M5). Das hat in Dir ein Vakuum der Macht gebildet ... quasi ein schwarzes Loch in der Macht und das bist Du. Nun hat man zusätzlich dazu auch noch die Fähigkeit, "Machtbänder" einzurichten ... das bedeutet, daß man transitive Machtverbindungen eingeht (man hat keinen Einfluß darauf) ... über andere Machtempfängliche Wesen. Das ist aber nicht gut, da man selbst ein "schwarzes Loch" ist und alles in sich aufsaugt ohne irgendwann gesättigt zu sein. Je mehr Gefährten man hat, desto mächtiger wird man ... und das würde immer so weitergehen ... immer mehr Machtempfängliche würden sich um Dich scharen und wären von Dir abhängig ... sie tun was Du tust und fühlen was Du fühlst. Das ist aber nicht im Sinne der Jedi und hätte irgendwann ein gigantisches Chaos zur Folge ... jede Welt die man bereist, alles was man irgendwie berührt, wird durch Dich langfristig beeinflußt ...

    Kreia wollte Dich als Waffe nutzen, um die Macht zu zerstören ... alles Leben ist zwar durch die Macht verbunden, aber ist nicht von ihr abhängig. Es hat also nicht zur Folge, daß das Universum zerstört wird ... nur die Macht selbst. Natürlich würde das erstmal zu chaotischen Verhältnissen führen, aber irgendwann pendelt sich das wieder ein.
    Also was passiert denn, wenn man ein "schwarzes Loch der Macht (Dich)" in einen "Pool der Macht (Malachor V)" wirft?!? *FITZZZZZZZ* die Macht zerstört sich selbst. Im Endeffekt ist Kreia eine Fanatikerin ... sie ist der Meinung, ohne die Macht und somit ohne Lebewesen, die durch die Macht sehen, handeln und durch sie starke Kräfte entwickeln können, wäre das Universum besser dran ... so verkehrt gedacht ist das gar nicht. Es gibt eben nicht nur gute Machtempfängliche ... alles hat immer 2 Seiten (Kreia hat beide Seiten schon hinter sich) ... ist wie mit der Medaille ... ist es dann nicht besser die Medaille zu zerstören, als zu hoffen, daß sie mit der einen Seite oben liegen bleibt? Oder das was Kreia eigentlich verkörpert ... die dritte (Graue) Seite der Medaille? Sie erkannte, daß man auf keiner Seite zur Erleuchtung geführt wird ... jede Seite hat ihre Tücken und Fehler. Und da Individuen nicht perfekt sind, wird es immer zu Mißbrauch, Fehlinterpretationen und Auseinandersetzungen kommen ... die Macht ist in ihren Augen ein Fehler, den sie korregieren will!

    Greetz
    Geändert von abvgoliath (15.3.05 um 14:24 Uhr)

  7. #7
    Elite-Spieler Benutzerbild von Miron Lora
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    In einer Galaxis weit entfernt
    Beiträge
    369
    Da hat sich wohl jemand richtig damit beschäftigt. Ok, jeder ist mit der Macht verbunden und nicht von ihr abhängig ( verdammte Einführung der Medi / Midi - Chlorianern ), hab ich falsch betrachtet. Seit den Yuuzhan Vong weiss man ja das es auch anders geht.

    Nur ich kann mir nicht vorstellen wie man die Macht zerstören / töten können soll. Vor allen Dingen als einziges Individuum, egal ob ich nun epische Stufe habe oder nicht.
    Ich vergleiche das ganze ( was man wohl bei einer Sci - Fi Welt nicht machen sollte ) aus der Hinsicht das innerhalb eines Systems die Energie erhalten bleibt. Nehm ich einen Teil einer alles Durchdringenden Energie raus, was passiert mit dem übrigen, das System stimmt doch dann nicht mehr. Ist der Rest dann zur Anti - Macht geworden ?? Vielleicht sollte man da auch nicht zu viel hineininterpretieren, aber ich mag stories in denen einzelne Alles bestimmen können, sch****. Auch bei NWN gabs nen Magier der für einen Augenblick so erhellt wurde das sich die Göttin selbst opfern musste ( oder direkt intervenieren musste ) damit der Sterbliche das Gefüge der Magie nicht stört. Mit sowas vergleich ich das. Alles zu happig. Das ist aber natürlich Geschmackssache.

  8. #8
    Profi-Spieler Benutzerbild von abvgoliath
    Im Spiele-Forum seit
    May 03
    Beiträge
    210
    Ja, die Midi - Chlorianer ...

    Ich glaube, das mit dem "Gleichgewicht der Macht" ist nur eine philosophische Sicht der Jedi. Das haben sie so interpretiert, hatten durch die Macht ja auch Visionen und Bruchstücke einer möglichen Zukunft ... und interpretierten das eben als "Störung des Gleichgewichts" oder "Wiederherstellen des Gleichgewichts" usw. Die Sith z.B. glauben nicht daran.
    Wieso ist es nicht einfach so, das die Macht existiert und benutzt werden kann, wie es einem beliebt? Ohne Jing und Jang! Diese Midi - Chlorianer sind ja auch nur sowas wie Lebewesen ... wenn man sie tötet, sind sie tot ... und mehr nicht. Die Macht ist ja keine "unbekannte, göttliche" Energie ... es gibt keine Anti-Macht oder Anti-Midi-Chlorianer. Also nix mit Materie-Antimaterie Beziehung bezüglich der Macht ... das glaub ich nicht.

    Was Kreia vorhatte bezog sich vielleicht auch nur auf den "bekannten" Teil des Universums ... ich kann mir auch nur schwer vorstellen, wie man die Macht zu 100% zerstören kann. Malachor war ja nicht das Zentrum der Macht ... sowas gibts im eigentlichen Sinne ja auch nicht. Malachor V war/ist nur ein mächtiger Knotenpunkt. Nunja, vielleicht hat das aber eine Kaskade zur Folge ... wie man es auch in ner Datenbank macht ... man löscht ein Element und durch die Beziehungen der Daten zueinander löscht man alle verbundenen Elemente mit. Darum nennt man das auch kaskadierendes Delete

    Wo ist denn Revan eigentlich hingegangen? Und man selbst ja nach Kotor2 auch? Doch in die Randzonen des Universums bzw in den Teil, der nicht erforscht ist. Da wo sich die Sith immernoch rumtreiben ... sooo, warum treiben die sich denn da rum? Weil es da kein Gleichgewicht gibt! Da können die tun und lassen was sie wollen ... Revan ist dorthingegangen, weil er genau das erkannte (denke ich). Oder? Er wollte dort ein Gleichgewicht schaffen. Den Krieg dorthin bringen, wo er hingehört! Weils ein Krieg der Macht ist.

    Nach dem Game gabs definitiv mehr Fragen als vorher ...

  9. #9
    Elite-Spieler Benutzerbild von Miron Lora
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    In einer Galaxis weit entfernt
    Beiträge
    369
    DAS ist wohl war.

    Meine Kumpels haben mir diese Frage auch so erklärt. Revan geht in die Unbekannten Regionen wo noch ein "richtiges " Sith Reich liegt, wie ja auch schon Kreia meint ( kann mich überwinden sie Traya zu nennen, weil sie mir Leid tut ) um dort die Macht der Sith zu schwächen.

    Ich meine Klar von den Ssi - Rukk hatte bis auf den Imperator auch noch keiner was gehört, seit Teil 1 gibt's die Rakata, aber wieviel soll denn da noch sein? Dazu kommen noch die Yuzzhan Vong....

    Zweite Frage: Was heisst Sith - Reich, die Sith waren ürsprünglich ein Volk, unabhängig ob es sich um Machtanwender handelte. Oder ist schon die die Neue Definition anzuwenden die nach dem Exar Kun Krieg vorherrschte Sith = Sithlords.
    Diese Definition kam doch nur weil sich die verstossenen Jedi's mit den dortigen Einwohnern paarten und zu deren Herrschern aufschwangen, zumindest hab ich das so verstanden.

    Wenn das damit gemeint ist, sind die dann alle so mächtig wie Sion, Nihilius und Kreia?

    Und nochmal zum Topic direkt: Wieso trennt sich der Hauptcharakter nicht einfach ein zweites Mal von der Macht. Wär interessant was dann mit der "Wunde" passiert. Aber lassen wir das .....

  10. #10
    Meisterspieler Benutzerbild von Hylax
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Beiträge
    2.371
    Ich könnte fast zum Heulen anfangen.

    Ich verstehe nicht, was da so schwer sein soll, Kreia erklärt doch alles.

    Dass das Spiel unfertig war (siehe Schattengenerator; Endsequenz;...) wissen wir ja, aber die Handlung war in sich shclüssig, habe ich aber bereits schon in einem anderen Thread zusammen gefasst.
    "Es gibt die deutschen Worte "ned", "net", "wasn", "isch" etc. meines wissen nach nicht. Auch GROß/klein-schreibung sollte wenigstens rudimentär beherrscht werden. Vor allem würde ich aber gerne mehr punktuation sehen. Nicht jeder kann solche Sätze lesen und verstehen was der Autor einem damit sagen will.
    Isch fas es echt ned da kom isch ufn pufffff un mei mudder ne mei vadder ne doch mei schwester sacht zu misch eh alder geh heim"

  11. #11
    Profi-Spieler Benutzerbild von abvgoliath
    Im Spiele-Forum seit
    May 03
    Beiträge
    210
    Ja das mit den Sith ist n bissl kompliziert ... Hmm, ich habs mir dann so erklärt daß sich die Sith später durch den Glauben definieren ... irgendwie kann man selbst zum Sith werden ... was eigentlich ja Blödsinn ist, wenn man nicht von denen abstammt. Naja, da steig ich selbst nich durch. Das Ganze ist irgendwie zur Sekte mutiert.

    Tja, wieso trennt er sich nicht von der Macht ... weil er immernoch von der Macht getrennt ist!!
    Die Macht, die er spürt, kommt durch die Machtverbindungen zu seinen Gefährten und nicht durch seine direkte Verbindung zur Macht. Die JediMeister haben ja selbst gesagt, daß sie nicht die Macht in ihm spüren können, obwohl er selbst der Meinung ist, er könne sie fühlen (was ich ihm auch glaube, schließlich wendet er sie an ). Und wie diese Machtbänder zu anderen getrennt werden, weiß wohl keiner so richtig.

    Aus diesem Grund (Topic-Teil) schwächt man ja auch Darth Nihilus, als er versuchte, sich an der Macht in einem zu nähren und sie Dir zu entziehen ... er konnte es !nicht!, eben durch die "transitive" Macht! Nihilus hätte Deine Gefährten "aussaugen" und töten müssen ... damit hätte er Dich vielleicht geschwächt, wenn nicht sogar getötet wenn er alle auf einmal erwischt hätte ... aber das ist jetzt Spekulation.

    Aber das ist alles nur meine Sicht ... wenns noch andere gibt ... her damit!

    Greetz

  12. #12
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 04
    Beiträge
    21
    So wie ich es noch aus dem 1.Teil in errinnerung hab, hatten sich die Verstoßenen Jedi auf der Heimatwelt der Sith niedergelassen und sind mit ihnen Verschmolzen....Dann sind irgendwann die die Sith als Rasse ausgestorben.
    Die jetztigen Sith sind Anhänger des Sith-Glaubens.(oder so ungefähr)

  13. #13
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    184
    Zitat Zitat von Mikael
    Aber ich habe gesehen, dass man diesmal anders als beim ersten Teil die Hauptstory nicht auf den Präsentierteller gelegt bekommt sondern man muss nun selbstständig danach fragen ( ). Einige Teile des Plots bzw. Geschichten über die Charaktere bekommt man nur zu höhren wenn man z.B. mit Visas oder Kreia ein wenig enger befreundet ist ( Einfluss) und sie dann auf solche Themen anspricht.
    Leider bekommt man von Kreia im wesentlichen Einfluss:gescheitert zu hören, wenn man auf der hellen Seite spielt, und aus Visas ließ sich trotz regelmässigen anlaberns nur rausholen, dass ihr Meister durchs All schwirrt. Palneten aussaugt und offenbar was gegen Jedis hat. Das ist dann doch eher wenig.

    Gr
    Wusebius

  14. #14
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    184
    Zitat Zitat von Mike Vandorra
    hm..beim überfliegen deines textes habe ich gemerkt, dass ich die meisten fragen beantworten kann O.o
    Vielliecht listest du sie nochmal auf?

    Das wäre nett.

    Also:
    Wer ist Kreia?
    Was ist ihr Plan?
    Warum will sie das?
    Wie kommt Kreia an die Ebon Hawk?

    Wer ist Sion?
    Wie hängt er mit Kreia zusammen?
    Warum lässt er sie auf der HArbinger offenbar laufen?

    Wer ist Nihil? Einfach irgendwer, der halt böse ist?
    Woher sein plötzlicher "Schwächeanfall" vor dem Kampf?

    Wie genau ist das mit der "Wunde in der Macht?"
    Wenn die daher kommt, dass man auf Malachor war, warum haben die anderen, die ebenfalls dort waren, nicht auch so eine Wunde?
    Was meinen die Jedi-Meister, wenn sie sagen, ich würde nicht die Macht nutzen, sondern das nutzen, was die Sith nutzen würden? Dei nutzen ja ebefalls die Macht.

    Was ist der Schattengenerator?
    Was passiert mit Mira?
    Was passiert mit Remote&Goto?

    Gr
    Eusebius

  15. #15
    Profi-Spieler Benutzerbild von abvgoliath
    Im Spiele-Forum seit
    May 03
    Beiträge
    210
    Moin

    Lies Dir erstmal das schon Geschriebene durch ... da findest Du bestimmt schon die eine oder andere Antwort.

    Das Problem ist, man kann Deine Fragen nicht einfach mal so fix und nebenbei beantworten. Um die Story von Kotor2 richtig zu checken, muß man den ersten Teil gespielt haben! (Also so denke ich darüber) Und man muß auch schon n bissl die Hintergründe aus den Büchern kennen usw.

    Einiges weiß ich selbst auch nicht so richtig (bis gar nich) ... z.B. das mit den Schattengeneratoren und GoTo vs. Remote ... da hab ich Null Plan.

    Greetz

  16. #16
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    184
    Zitat Zitat von abvgoliath
    Moin

    Lies Dir erstmal das schon Geschriebene durch ... da findest Du bestimmt schon die eine oder andere Antwort.
    Ja, vielen Dank für den Hinweis, da wäre ich jetzt echt nicht drauf gekommen.

    Das Problem ist, man kann Deine Fragen nicht einfach mal so fix und nebenbei beantworten.
    Mike Vandorra hat mir eben das angeboten. Lies DU doch mal

    Um die Story von Kotor2 richtig zu checken, muß man den ersten Teil gespielt haben! (Also so denke ich darüber) Und man muß auch schon n bissl die Hintergründe aus den Büchern kennen usw.
    Hab ich.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Revans Story *Fetter Spoiler*
    Von Jina0 im Forum Knights Of The Old Republic 2
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 12.3.08, 01:14
  2. RE1 Story *Spoiler*
    Von Mr.Kane im Forum Resident Evil 1
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 6.8.05, 14:12
  3. Story bei KotOR 2 ?!?!?
    Von rheadude im Forum Knights Of The Old Republic 2
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.2.05, 05:12

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •