Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 17 bis 32 von 39

Thema: Die Ruine Salam'eth'ils

  1. #17
    bi1
    bi1 ist offline
    $coot3rs Meister Benutzerbild von bi1
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 04
    Ort
    jägerlager
    Beiträge
    455
    jeder schreibt seine gruppe//

    alle waren mit der idee einverstanden und teilen sich auf.ok dann wollen wir mal losvieleciht finden wir gold oder erzja das war schön hat wer ne spitzhacke dabei?ich nicht ich auch nichtvieleicht gibt es auch kein erz oder goldman kann nie wissenund so zgen sie weiterlangsam wird es ziehmlich dunkel hat wer ne fackel?ich habe eine warte okund zogen sie wieter mit hellen licht

    doch plötzlich ein schreckliches geräusch was war das ?vielecht ein minecrawler als er es gesagt hatte war auch schon ein minecrawler vor ihm.zieht eure schwerter und dann auf ihnarthas rannte blitzschnell auf den minecrawler und haute ihm die eine hand ab.der minecrawler brüllte laut und schlug wild um´sich.dann nahm deck anlauf und sprang auf den minecrawler drauf und sagte bye bye du mistkäferund so rammte er sein schwert in den kopf vom minecrawler.nette aktion deckjo fand ich auchdie andern zwei lachten und ich darf wieder die drecksarbeit machen und das tier aus beutenund nach einiger zeit war er fertig und war doch gar nicht so schlimmdu hast leciht reden du kiegst nur da( für jeden 1 minecrawlerplatte)und so zogen sie weiter


    <a href="http://www.picupload.net/files/20040211/1099419158.png" target="_blank"><img src="http://www.picupload.net/thumbs/20040211/1099419158.png"

  2. #18
    Ubar. Benutzerbild von Todesritter
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Ort
    Schwarze Zitadelle
    Beiträge
    1.092
    Als sie weiter tiefer in die Höhle hinneingingen kamen sie in einen hohen aber schmalen Gang an dessen Wänden glasklares Wasser hinunter lief und in einem kleinen Rinnsal tiefer in die Höhle hinabfloss. Aber obwohl das Wasser klar war lag ein beißender Gestank wie von Morast in der Luft. "Pfui Teufel! Hier stinkst ja wie in den Sümpfen in denen wir damals den Golem getroffen haben...""Ach quatsch doch nicht Arthas! Seit wann gibts denn Sümpfe in Höhlen...""Stimmt hier unten gibts doch nichts... Außer vielleicht Crawlern...""Ich weiß nicht es riecht schon komisch..."Sie gingen tiefer in die Höhle hinab und Arthas hatte immer noch ein komisches Gefühl bezüglich des Gestanks doch er schwieg nun doch er hielt seine Hand immer noch um den schwertgriff geklammert. Sie gingen tiefer hinab und der Gestank wurde immer stärker. Doch sie gingen immer weiter da nun in allen der Wille die rießige Höhle zu erkunden immer stärker geworden war. Sie gingen tieer hinab und Arthas hörte nun ein Kratzen des Geräusch aus den Wänden. "Hört ihr das auch? Dieses Geräusch von den Wänden..."Deck und The Bird horchten nun genau hin doch sie hörten nichts. "ich höre nichts geh weiter Arthas."Arthas ging darauf weiter an der Spitze der Gruppe. Hinter seinem Rücken schüttelte Deck den Kopf und flüsterte zu The Bird:"Ist der immer so? Oder nur heute?""Ne normlaerweise hört er auch nicht mehr als andere ist wohl nicht sein Tag."Immer tiefer gingen sie in die Höhle hinab und der Gestank belasstete besonders Arthas worauf dieser dachte: "Hier riecht es nach Tod und Verderben irgentetwas abgrundtief böses ist dort unten..."Doch er sagte nichts mehr da ihm die anderen sowieso nicht glauben würden. Sie gingen immer tiefer durch den Gang an dessen Seiten das Wasser nun seinen Klarheit vwerloren hatte und tiefbraun war. Sie gingen weiter als sie in eine kleinere Grotte kamen in der das Wasser etwa 40 cm hoch stand als Arthas von der Seite eine Stimme hörten rauchig und wie abwesen die zu ihm sagte:"Komm... Komm her... Du wirst erwartet...."Während die anderen in der Höhle umherliefen ging Arthas wie hypnotiesiert zielstrebig in Richtung der Stimme. Erst als er beinahe in der Dunkelheit verschwunden war sah in The Bird:"Hey Arthas was machst du da? Arthas?!""Jetzt ist er entgültig durchgedreht..."Die beiden eilten nun in die Richtung in die Arthas gegangen war und dort fanden sie in vor einem gewaltigen Stein knieend vor er hatte sich gebückt und als sie näher kamen sahen sie das er vor der skelletierten Leiche eines Dämonenbeschwörers war. Er griff an dessen Hals von dem nur noch die Knochen übrig waren und nahm ihm eine Kette aus länglichen tiefblauen Steinen ab. An dieser hing ein etwas anders geformtes Kreuz aus nachtschwarzen Stein. Arthas hing sich dieses Amulett um seinen Hals und stand wieder auf. Etwas benommen sagte er:"Mein Kopf.... Wo sind wir?"Du weißt nicht mehr wo wir sind seltsam wir sind immernoch in der Höhle kannst du dich nicht mehr erinnern?""Bis zu dem Minecrawler weiß ich noch alles aber dann vollkommene Leere in meinem Kopf...""Seltsam... Anscheinend kannst du dich seit du dieses seltsame Amulett umhängen hast wieder klar denken... Können wir weitergehen?""ja mir geht es besser es geht schon wieder...."Darauf schritten sie weiter durch das wasser das in der Höhle stand und kamen nach kurzer Zeit an eine große runde Tür aus Stein an deren Seiten Runen eingraviert waren. "Das sind einfach Runen des alten Volkes. Sie scheinen einen Satz zu ergeben..."The Bird murmelte eine Zeit lang vor sich hin und drückte dann die Runen in einer bestimmten Reihenfolge worauf sich das Tor hob."Was hätte das übersetzt geheißen?""In etwa so: Das Feuer fegt über mein Leben"Als sie hinunter sahen das Stufen aus weißem Marmor nach unten führten als sie die letzte Stufe überschritten hatten und ihren Blick nach oben richteten sahen sie es...
    Ein gewaltiger Dämon schwebte zwei Meter vor ihnen und sagte nun mit polterder Stimme:"Menschen! Was wollt ihr hier seit 4 Jahrhunderten ist niemand mehr hier gewesen! Hat euch mein Meister die Erlaubniss gegeben?""Dein Meister ist schon lange Tot er kann uns keine Erlaubniss geben!""Der Meister soll tot sein? Habt ihr dafür Beweise?""Ja dieses Amulett habe ich ihm abgenommen!"Arthas zog es unter seiner Rüstung hervor und als es der Dämon erblickte wich dieser erst zurück und kam dann wieder näher. "Das schwarze Ankh! Wie ist das möglich nur der Meister knnte es tragen alle anderen starben sofort. Und du kannst es anlegen. Nun gut der Meister ist also tot... Nun da du das Ankh trägst gib mir neue Befehle, Meister""Nun gut. Erstmal will ich dich nicht Diener nennen ab heute sollst du Asgar heißen irgentwie kommt mir bei dem Spruch an der Tür dieser Name in den Sinn. Du wirst diese Höhle weiter bewachen uaber den Menschen eine Chance geben wegzurennen wenn sie sich weigern kannst du sie davon überzeugen. Und gib mir alles nützliche was dein alter Meister besessen hat! In Ordnung Asgar?"Asgar nickte und verschwand kurz im Zimmer und kam mit einem großen Sack Goldstücken und einer Spruchrolle wieder. Er gab alles Arthas und sagte: "hier Meister mein alter Herr verwendete nur Runen mit denen ihr nichts würdet anfangen können aber nehmt das Gold und diese Spruchrollen." Arthas nahm alles entgegen und stellte fest das in dem Beutel 350 Goldstücke waren und er wollte sie später aufteilen die 2 Spruchrollen "Skellet beschwören" gab er The Bird. Darauf wandten sie sich um und ließen den Dämon wieder in dem Zimmer zurück. Aber vielleicht würde Arthas eines Tages wieder zu seinem Diener Asgar zurückkehren...
    //Der nächste darf nun... Und für alle die sich unter einem Ankh nichts vorstellen können im Anhang ist ein Bild von einem. Zur besseren Unterscheidung hab ich Deck fett gedruckt geschrieben und den Dämonen kursiv//
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1ankh3.jpg
Hits:	36
Größe:	6,5 KB
ID:	52897  
    Geändert von Todesritter (2.11.04 um 19:31 Uhr)

  3. #19
    bi1
    bi1 ist offline
    $coot3rs Meister Benutzerbild von bi1
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 04
    Ort
    jägerlager
    Beiträge
    455
    nach dem sie aus der kammer drausen waren teile artas das gold und spruchrollen also the bird du bekommst die spruchrollen und du deck bekommst 150 gold und die anderen zwei 100 goldok dankeich kann es immer noch nicht fassen das du dein eigenen dämon jetzt hastirgenwie ein gutes gefühlhätten wir den dämon dabei hätten wir keine propblemedu hast recht aber dann wirds zu einfach für unsund llae lachten und zogen wieder zurück..
    nach einer weile sagte deck seit mal kurz leise ich höre da wasstimt ich höre es auches kommt von da drüben wo das ganze grünzeugt hängtdeck nehm mal dein schwert und mach das grünzeugmal wegauf diesen befehel machte deck das grünzeug weg.wohein neuer gang aber woher kommt das geraüsch?das werden wir früher oder später herrausfindenund so gingen sie in den neuen gang hinnein.und nach einiger zeit schrie deck .ein groser goldklumben ist hier juhuna endlich wollte schon immerm laein paar kulmben goldnur ein proplem wie bekommen wir da ab?ne gute fragewir können es mit unseren schwerter versuchenund so nahm deck sein schwert und schlug druf und dann viel ein groser goldklumben herrunter.da raufhin nahme die anderen ihre schwerter und schlugen auch drauf.und so nach 1 stunde war nix mehr vom dem klumben übrig.also teilen wir die goldklumben fair(jeder bekommt 10 goldklumben)also lasst uns weiterlaufen....

  4. #20
    Lebt noch. Benutzerbild von kugel
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Beiträge
    3.419
    die höhle war sehr dunkel,man sah siene hand vor dem auge nicht.
    hier isses sehr dunkel...dunken machte eine fackel an.
    so isses besser blank riss sich den verband von sienem auge und griff sich idn auge.mhm...der augapfel scheint noch drinn zu sein dunekn schaute komsich zu blank rüber aber sehen tu ich nix..sein auge eiterte immer noch stark.bald ging die gruppe weiter und traf an einen see in der höhle.
    hmm..dunekn leif vor das wasser,buckte sich und kippte sich etwas wasser ins gesicht so ein angenemmes und klares wasser hab ich noch nie gesehen das wasser war extrem klar und lichtstrahlen aus löchern in den decken der höhle spiegelten sich merhfach ins wasser. es ist immer noch tag..blank sah sich um und bemerkte das es hier nicht weiter geht..des is ne scheiss sackgasse.. jetzt wo du es sagts..
    blank ging ins wasser und schwam ein wenig herrum,das wasser um ihn herrum färbte sich ein bischen schwarz,durch blanks dreckige klamotten.
    is aber verdammt tief.auch dunekn ging ins wasser und tauschte unter,als er wieder auftauchte atmete er tief ein.
    da..ähh..ist ein durchgang dann runter oder? ich würde sagen wir warten noch ein moment...balnk udn deck setzten sich ans ufer des sees udn setzten ihre füsse ins wasser,und genossen ein kühles pils mit ein bisschen fleisch. was die anderen grad machen? du meinst faslsl sie nicht von irgendwelchen skeletten abgeschlachtet wurden? äahh..........ja gut..vermutlich sitzten sie irgendwo und lassen the bird irgenwelche scheisstexte übersetzen.. ich hoffe nur das wir in den ruinen wirklcih was finden.. mein schwert wird es zu zertrümmern wissen.. so wie mit dienem auge?babbel bitte net immer so ein mist,du bist vielleicht kein schlechter kämpfer,aber alles schaffts du auch netdunekn biss kräftig in seien fleischkeule.naja..egal... blank udn dunken ließen den knochen und die leeren flaschen am see zurück und tauschten ins wasser,um zu sehen was sie denn so finden...am anderen ende eines langen unterwasser tunnel fanden sie ein mit spinnen weben übersehten raum.scheisseblank packte sein wolfsmesser raus und schnitt sich durch die spinnweben als sie zu einen stuhl kamen an dem ein skellett gesessen haben muss,sien knochen liegen aber recht verstreut herrum.dunken endeckte seien holztür und öffnete sie,herraus kam ein extrem grelles licht...

  5. #21
    bi1
    bi1 ist offline
    $coot3rs Meister Benutzerbild von bi1
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 04
    Ort
    jägerlager
    Beiträge
    455
    jo danke der tag hat doch heute gut angefangen arthas hat einen dämon und ich habe 150 gold bekommen und the bird zwei spruchrollenund dann hat noch jeder 10 goldbrocken bekommeneins würde noch fehlen ein erzklumbenman kann nie wissenund so zogen sie weiter.richt ihr das auch?ja jetzt wo du es sagst es richt irgenwie nach sumpfdann wollen wir mal weiter gehen und suchen was da so richttund nach einer weile schrie the bird aaaahhhhh!!!! ein toter ist von der decke herruntergekommendie anderen zwei lachten wärend the brid blöd guckte.irgenwie komischwas?hier liegen sehr viele leichen herrumaber durch was sind sie alle gestorben?vieleicht waren es minecrawler?ja kann sein aber dann müssen es sehr viele gewesne seinlaufen wir lieber weiterdie wände wurden immer fäuchter und es wurde immer kälter langsam wird ein bisschen kaltlasst uns unsere fälle anziehen gute ideeund so zogen sie ihe fälle an.man das richt ja immer schlimmer du hast recht laufen wir aber weiterund nach einer weile stasen sie auf einen minecrawler na endlich wieder ein kampfund so zogen alle ihre schwerter . arthas rannte vor aber er verfiel den minecrawler.dann kann the bird und haute ihm ein bein ab .der minecrawler schire sehr laut und schlug um sich . was machen wir jetzt so werden wir nie mit dem vieh fertig.ich habe da so eine ideeimmer raus mitwir zünden unsere pfeile an und schiesen dann darauf ok ?ja und wenn er berennt schlagen wir dann noch draufalso zündetetn sie ein paar pfeile an und schossen auf den minecrawler.ein paar pfeile verfehlten zawer aber das war ergal den der minecraler brannte.los auf ihn!!!und so schlugen sie den minecrawler zusammen.puh das war ein harter kampfja last uns aber weiter laufen...

  6. #22
    Profi-Spieler Benutzerbild von $coot3r
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Ort
    Jägerlager
    Beiträge
    148
    Sie mussten ersteinmal ihre Augen schließen um nicht geblendet zu werden. Als sie sie langsam wieder öffneten sahen sie keine Höhle mehr sondern einen mit Steinen bepflasterten Gang.Seitlich mit Fackeln und Lampen geschmückt. Wow.... das hat aber wohl kein skellet hingekriegt..Nein.... hier müssen einmal Menschen gewesen sein oder sie sind es immernoch.Komm gehn wir weiter ich will wissen was da kommt.So gingen sie weiter durch den hellbeleuchteten Gang. Nach einer Weile kamen sie in einen großen Raum. Er war wiederm mit hunderten Fackeln geschmückt und schön verarbeitete Steinwände zierten die Seiten. In dem Raum standen Stühle und Tische und Licht kam durch die Decke herrein.Das ganze Jägerlager hätte gut darin Platz gefunden.Unglaublich .......sehst du das ? An allen Wänden noch mehr Türen womöglich in andere genausogroße Räume....Jetzt bräuchten wir The Bird hier..........der würde hier nicht mehr wegkommen...sagte Blank während er hinter eine der Türen schaute.Sie her abertausende von Büchern .Alle in fremden Sprachen geschrieben. Nur eins beunruigt mich hier.........Wenn wirklich einen Wohnort älterer Völker gefunden haben waru..........POCH.......POCH.......POCH.....POCH..... Was ist das ?...POCH....Ich wills glaub grnich wissen...POCH ......RUMS Plötzlich wurde die Tür hinter ihnen eingeschlagen.
    Schnell Waffen raus!!Sie konnten noch nicht sehen was das war.Es staubte nämlich gewaltig.Dunken nahm seinen Bogen raus und schoss ins leere.Er schien verfehlt zu haben.Langsam legte sich der Staub und hervor kam ein Mensch..... doch es war kein normaler Mensch es war wohl ein Magier ein Schwarzmagier.IHR UNWÜRDIGES GESINDEL WAGT ES HIER EINZUDRINGEN!!!!!!!Er hatte eine Rolle in der Hand und sprach unvertändlich Worte aus.Plötzlich hatte der Magier einen schwarzen Ball in der Hand und es stürmte ein kleiner beschworener Goblin auf sie zu.Schnell lenk den Goblin ab .Blank rannte zum Goblin und wehrte ihn ab.Schnell runter !!Der Magier hatte einen schwarzen ball abgefeuret un Blank konnte sich mit mühe und not noch ducken.Der schwarze Ball flog vorbei und traf den Goblin.Den zerfetze es mit so einer Kraft, das es Dunken und Blank glatt umgehauen hatte.Lass dich loß nicht von ihm treffen!!Dunken nahm einen Pfeile und schoss ihn auf den Magier.In dessen Bauch steckte zwar nun ein Pfeil, das schien ihn aber überhaupt nicht zu kümmern.Er schoss einfach weitere schwarze Bälle auf Blank der aber immer gut ausweichen konnte. Dunken schoss noch 3 Pfeile ab aber alle störten ihn kein bisschen.Scheise wir können ihm so nichts anhaben.Warte mal siest du das amulett um seinen Hals das könnte die Lösung sein. warte ich lenk ihn ab.KLEINE NICHTSNUTZE IHR KÖNNT MICH NICHT BESIEGEN. ICH STEH UNTER DEM SCHUTZ MEINES MEISTER !!!Dunken rannte so schnell er konnte am Magier vorbei und hinter ihn. Blank währendess nutzte die Chance , und hieb von hinten auf den Magier.Doch es half nichts der Magier bekam nict einmal einen Kratzer ab.Der Magier wurde wütend und schoss in allle Richtungen schwarze Bälle.... Einer ging knapp an Dunken vorbei und traf die Wand hinter ihm.Dunken wurde glatt niedergerissen von der entstehehen Druckwelle.Das Amulett!!!!!Der Magier wollt gerade Dunken den letzten Stoß verpassen als Blank auf den Magier sprang ihm das Amulett vom Hals riss und vor ihn auf den Boden legte.NEIN !! GIB MIR DAS AMULETT !!!!!Doch kurz arauf brach der Magier zusammen von Dunken Pfeil in den Rücken getroffen..................
    Geändert von $coot3r (3.11.04 um 09:32 Uhr)
    ~I don't think you trust,
    In, my, self righteous suicide,
    I, cry, when angels deserve to die, Die,~

    SOAD~Toxicity~Chop Suey



  7. #23
    Lebt noch. Benutzerbild von kugel
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Beiträge
    3.419
    blank starrte den sich vor schmerzen krümmenden magier am boden liegend an..sein blick wirkte durch das eiternte auge sehr finster und böse.der grind und das blut taten diesen blick noch erweitern.gibts noch mehr von euch arschöchern? der schwarz magier krümmte sich weiterhin vor schmerzen,sein schweiß und blut verteilte sich auf den schönen marmor boden.
    sag es mir...oder ich werde dich nicht erlösen...
    der magier wurde immer schwächer und begang langsam schwächer zu werden.
    er versuchte ein wort aus seinen mund hervor zu bringen,spuckte aber nur blut und kam nicht zu einen einzigen buchstaben..du hast ihn das herz von hinten durchschossen...blank und dunken schauten auf eine kleine pfeilspitzte die an der stelle des herzen hervor schaute,aus dem rücken sah man nur das ende des pfeiles..wir sollten ihn töten... nix lieber als das..
    oder heilen.. blank schaute dunken verwirrt ins gesicht..
    dann könnte er noch reden,wir müssen ja nicht alles heilen,oder?klingt nicht schlecht,junge...dass könnte man machen..aber vorher muss er leidenblank griff das pfeil ende an dem rücken des schwarz magiers und zog es mit einem kräftigen ruck aus seinem körper herraus,gefolgt von einer grossen blutfontäne des zerrissenen herzen.blank schmieß den pfeil nach hinten und legte ein heilkraut auf seine stark blutende wunde.der pfeil rollte noch ein wenig über den glatten marmor boden und hinterließ eien dünne blutspur.dunkens und blanks füsse waren schon von blut umschlossen,die wunde blutete zu stark,allerdings hörte sie langsam auf dies zu machen..

    die beiden jäger richteten ihn an eine wand mit einem wandteppich,der sich von den ansonsten kahlen wänden hervorhub.also..wo sind wir hier,und was machst ausgerrechnet so ein primitives lebewesen in diesen hallen?der schwarzmagier röchelte stark,man sah an sienem blick das er grade liebend gerne beliar verraten würde,nur um die beiden tod am boden leigen zu sehen.das ist schon lange unser lager..ihr werdet hier noch mehr meiner primitiven art finden..nur die frage ist ob ihr das im nachhinein nicht bereuen werdet ihr narren.. sicherlich nicht..weißt du etwas über Die Ruine Salam'eth'ils?.betretet diesen ort nicht...ihr werdet sterben! das wurde uns schon oft gesagt...und ich bin doch hier,oder?das letzte licht des schwarz magiers erlosch danach.blank und dunken nahmen ihn an je 2armen und legten ihn in die mitte des saals und schauten sich dort weiter um.bevor wir gehen,sollten wir soviel alte schriften und pergament rollen holen,soviel wir tragen können,oder was meinst du?das ein oder andere wäre was für the bird..sie packten so viel sie konnten ihn ihre taschen und machten sich auf den weg in die tür aus dem der schwarz magier kam..es war eien lange halle,mit vilen wandteppichen und vereinzelten goldmünzen auf den boden leigen.dunken hob eine solche auf und bemerkte das diese sehr alt und verbrannt sind.als sie den langen gang beendet haben bemerkten sie seinen saal mit reich bedekten tischen.aller dings waren dies früchte schon sehr alt und verschrumpelt.auf einen erhobenen stuhl war ein skelett was sich komischer weiße gut erhalten geblieben ist...blank stellte sich vor,das dies hier gut und gerne ein alter tanz saal gewesen sein könne,der mit der zeit verblaste und austarb,wie eine alte burg die von kriegen zertümmert worden ist..die decke war mit einem ausserordentlich schönen wandteppech bedeckt,er war sehr detailfreudig und zeigte von der ferne keinen makel.
    der boden war so sauber das er sich stark spiegelte,allein das blut was von dunekns und blanks rüstung abgetropft ist,zerstörte den wunderschönen boden....

  8. #24
    Meisterspieler Benutzerbild von The Bird
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    654
    Sie waren dabei die Minecrawler auszunehmen als sie durch ein Schaben gestört wurden.
    Habt ihr das auch gehört ? Was ? Hä? Pst da ist es schon wieder. Sagte The Bird und zeigt in die Richtung wo er es vermutete.
    Warte ich komme mit. Meinte Arthas und folgte The Bird.
    Sie warfen vorsichtshalber eine Fackel in die Richtung. Diese verschwand im hohen Bogen und man hörte wieder ein Kratzen und Schaben. Ein Schatten wurde gesehen der sich entfernte. Arthas zog sein Schwert, es wahr im nicht geheuer, The Bird folgte ihm knapp einem Meter hinter ihm.
    Einige Schritte weiter sahen sie den Grund für das Geschehen. Einige Eierschalen lagen verstreut herum und in einer Ecke hockte ein kleiner Minecrawler kaum größer als ein Schaf, und recht verängstigt. Sollen wir den wirklich töten? Wollte Arthas wissen.
    Ja besser ist es, wenn er ausgewachsen ist stellt er eine Gefahr dar. Nun gut aber ich kann es nicht mach du das. Geh zu Deck zurück sonst macht er nur Blödsinn. The Bird nahm seinen Degen zur Hand. Er machte es kurz und schmerzlos. Danach sammelte er noch ein paar der Eierschalen ein und ging zu den Anderen zurück.
    Ist es vorbei? Ja nimm es nicht so schwer aber es war besser so.Schon gut, versteh es ja. Wir sollten aufbrechen und zurückgehen.
    Stimmt hier geht es nicht weiter mal sehen was die anderen zu berichten haben.
    Der Rückweg verlief ohne Probleme da es hier nichts mehr zu töten gab.
    Nach einigen Stunden waren sie wieder an der Stelle wo sie sich getrennt hatten.
    Nun die anderen scheinen etwas länger zu brauchen gehen wir ihnen entgegen.

    Sie folgten einer Spur der Verwüstung, sie konnten sich sicher sein, dass ihre Freunde hier entlang gekommen waren. Nach einiger Zeit kamen sie an eine Holztüre die aufgebrochen war. Der Raum im inneren sah wüst aus.
    Hier hat ein Kampf stattgefunden. Die Einrichtung war verwüstet und ein Magier lag tot am Boden. Den haben sie ganz schön zugerichtet. Wird’s auch verdient haben glaube kaum das er sich nicht gewehrt hat. Hey The Bird leg die Bücher weg und komm mit hier ist noch eine Tür. Sie folgten einer dünnen Blutspur die auf dem Boden zu sehen war. Sie folgten der Spur bis zu einer Halle kamen dort trafen sie auf Blank und Dunken. Die waren dabei sich die Gemälde anzusehen die an Wand und Decke zu sehen waren.
    Was macht ihr den hier ? nur mal nachsehen was es hier so gibt?
    Das mit dem Magier in der Bibliothek wart doch ihr zwei oder ?
    Ja er wollte uns nicht sagen was es mit Salam'eth'ils auf sich hat. Meinte Dunken spöttisch.

    Und da habt ihr ihn einfach umgehauen. Ja er wollte nicht so richtig. Habt ihr trotzdem etwas erfahren ? Nur das es dort recht gefährlich sein soll und wir besser nicht dorthin gehen sollten. Dafür ist es jetzt zu spät wir sind zu weit um noch umzukehren.Lasst uns zurückgehen die Finsternis bekommt meinem Auge nicht gut.
    Gut aber ich will mich noch in der Bibliothek umschauen. Typisch The Bird aber na gut wir warten dann draußen. Während die anderen außerhalb warteten schaute sich The bird noch einmal richtig um und steckte dann zwei Bücher zu sich in die Tasche („Geheimnisse der Zauberei“ und „Elementare Arcanei“). Dann begab er sich zu seinen Freunden.
    Geändert von The Bird (3.11.04 um 23:06 Uhr)

  9. #25
    Ubar. Benutzerbild von Todesritter
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Ort
    Schwarze Zitadelle
    Beiträge
    1.092
    Arthas erzählte oben den anderen nun ersteinmal von dem Dämon. "Du? Ein Dämon? Wilst du mich veräppeln?""Nee will er nicht da war wirklich nen Dämon der auf Arthas gehört hat.""Also Sachen gibts..."Arthas erzählte weiter und besonders die Sache mit dem Gold des Dämons gefiel Blank und er nahm seine 100 Goldstücke gerne an und auch Dunken hatte nichts gegen die gleiche Menge Gold. Kurz nachdem Arthas fertig erzählt hatte kam auch the Bird wieder und sie konnten wieder weitergehen "Ziemlich hell hier draußen ein ganz schöner Unterschied zur Höhle." Und wirklich war es sehr hell da die Sonne stechend vom Himmel schien und keine Wolke zu sehen war. Doch zum Glück konnten sie wenigstens so durch die Schlucht laufen das sie im Schatten waren. Der Boden wechselte und war nun kahl und fast keine Gräser und Pflanzen wuchsen auf ihm. Sie gingen weiter durch die Schlucht als sie ein Knurren hörten und ein Snapper von einem etwa 2 einhalb Meter hohen Felsvorsprung heruntersprang. Der Snapper überraschte sie und schnappte nach Arthas dieser sprang nach hinten weg und konnte so ausweichen doch er kam mit dem Fuß auf einen unebenen Stein auf und fiel auf den Rücken doch mittlerweile hatten alle ihre Waffen gezogen und hielten den Snapper auf. Auch Arthas rappelte sich wieder auf und eilte The Bird und Blank zu Hilfe die gemeinsam gegen den Snapper kämpften. Deck und Dunken hatten den Snapper wärenddessen umrundet und schossen gleichzeitig je einen Pfeil auuf ihn. Ein Pfeil blieb im Rücken des Snappers stecken aber ein anderer durchbohrte ihm den Hals worauf er keine Chance mehr hatte und von den anderen getötet wurde. Sie gingen weiter durch die Schlucht und tarfen nun auf keine Snapper mehr als sie längere Zeit gegangen waren sahen sie einen kleinen Teich. "Ich würde vorschlagen wir machen dort eine Rast wir müssten sowieso bald das Ende der Snapperschlucht erreichen."Alle waren einverstanden und so gingen sie zum See doch dieser war nicht unbewohnt ein Lurker war am Ufer. Sie verfolgten ihre alte Taktik und so wurde der Lurker nach kurzer Zeit von hinten von Decks und Dunkens Pfeilen durchbohrt und dancach von den Nahkämpfern entgültig besiegt. Sie setzten sich an den See doch Arthas stand schon nach 5 Minuten wieder auf da er in der üppigen Vegaetation um den See nach Heilkräutern suchen wollte. Und tatsächlich fand er um den See herum 2 seltene Heilwurzeln und 3 Heilkräuter. Nachdem er alles abgesucht hatte und nichts mehr fand setzte er sich wieder zu den anderen. Nach einer halben Stunde Rast standen sie wieder auf und machten sich wieder auf den Weg zur Ruine."Wir müssten die Snapperschlucht bald verlassen es kann nicht mehr alzu lange dauern."Mit diesen Worten gingen sie weiter durch die Snapperschlucht auf der Suche nach dem Ort aus der Beschreibung des Textes...
    //Der nächste darf nun...//
    Geändert von Todesritter (4.11.04 um 10:00 Uhr)

  10. #26
    bi1
    bi1 ist offline
    $coot3rs Meister Benutzerbild von bi1
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 04
    Ort
    jägerlager
    Beiträge
    455

    Mein Meisterwerk

    und so zogen sie weiter irgendwie beunrugen mich diese orks du hast recht was machen die überhaupt hier ich glaube das werden wir früher oder später herrausfinden oder sie suchen das selbe wie wir hoffentlich nicht sonst haben wir große problemen.. ah da vorne scheint ein kleiner wald zu sein da machen wir dann rast und so gingen sie zum wald.ein schönes plätzen hier jo du hast recht und da vorne ist auch schon unser mittagessen in einer lichtung waren 5 molerat auf sie und so zogen alle ihre schwerter und hauten die molerat nieder. irgendwie gehts dennen vom plateaulager immer besser jo du hast recht wir müssen immer die Tiere ausbeuten und nach 15 minuten war alles ausgebeutet (für jeden 2 fleisch)und dann grillten sie das fleisch . das ist das schöne an den reisen man findet immer neue orte und mannmal sogar neue freunde jo du hast rechtaber mir gefählt auch das lager feuer und vor allerdingen das gute fleisch und die anderen lachten .arthas grinst dann und sagte ich esse halt gerne und nach einer stunde zogen sie auch weiter...

  11. #27
    Lebt noch. Benutzerbild von kugel
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Beiträge
    3.419
    die wolken zerbrachen,und ein gewaltiger regen stürtzte auf die gruppe nieder..
    scheisse...das brauch man doch net..the bird nahm
    ein teil seiner robe und hielt sie sich über den kopf.teilweise blitzte es gewaltig,und die erde in der schlucht zerbrach förmlich unter den regen..vereinzelt stürtzen erdbrocken die klippen herunter und verschangen alles was sich unter ihnen befand. ich schlage vor das wir unterschlupf suchen,oder? arthas wischte sich seine total durchnässte haare zur seite,die ihm ins gesicht fielen.warum net?schadet net..die wölken taten sich immer weiter zerbrechen,der regen wurde immer stärker und die gruppe konnte sich kaum fortbewegen.
    bald hatten sie eine kleine höhle gefunden,in den sie sich im trockenen halten können.deck machte sobald sie in der höhle waren ein lagerfeuer,um sich zu erwärmen.scheiß wetter..arthas setzte sich ans lager feuer und erwärmte seine hände,die anderen nahmen nun auch am lagerfeuerplatz. ich würde gerne mal die ruinen erkunden... sind ja auch bald da...hoff ich zumindest gib mir mal ein buch was du aus der bibliothek geholt hast,blank mach ichblank nahm ein kleines buch aus seinen taschen,und the bird began sofort es zu verschlingen.das ist einfacher text,direkt unterfordernt,im gegensatz zu deinen zettel dunken
    the bird began in dem buch anzufangen zu lesen hört alle zu..es erzeugte eine gute amtospäre the bird bei regen und lager feuer zu zu hören.mmhm ein tagebuch..
    14.sonnenzylus im zyklus des feuers der meralaner
    heute ist ein schöner tag für mich und mein volk geworden,auch wenn es immer noch ein kleines volk ist,so gedeiht es schon kräftig..meine burg erstrahlte in immer schöneren lichte,und wir besitzen keinerlei feinde und expandieren weiterhin wunderbar.ich denke mein volk wird einmal sehr gross werden,zumal meine frau auch schon einen prinzen gebärt.das einzigste dorn im auge ist mir geralinden,mein berater,er scheint mit der zeit mir nicht merh zu vertrauen,vermutlich werde ich ihn bald meiner grundstücke verbannen.aber ich höre nun auf,wir feiern heute wieder ein grosses fest und jeder wird anwesend sein,es machte mir schon immer spass,neue leute kennen zu lernen..mhmm..hier hört das buch auf,es hat nur ein eintrag,merkwürdig wenn das ein tagebuch sein sollte..
    (the bird+1 alte schrift)der regen lichtete sich langsam und vereinzelt schienen schon wieder lichstrahlen aus den wolken...
    Geändert von kugel (4.11.04 um 21:50 Uhr)

  12. #28
    Meisterspieler Benutzerbild von The Bird
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    654
    .... wird Zeit, dass wir weiter kommen. Ja stimmt dort vorne kann ich schon da Ende der Schlucht sehen. Dann machen wir mal los.
    Sie packten ihre Sachen zusammen und zogen weiter nach Westen. Der Regen hatte den Boden aufgeweicht und so war der Weg, wenn man den Trampelpfad so nennen konnte eine reine Schlammschlacht. Deshalb verließ man den Weg um es durch den Wald zu versuchen. So schlugen sie sich durch die Büsche.
    Besser als durch den Schlamm zu waten. Sagte Arthas nachdem Blank mit seinem Schwert sich Platz verschafft hatte. Aber schneller sind wir dadurch nicht. Auf einer kleinen Lichtung trafen sie auf einige Wölfe, welche sich dort sonnten.
    Dunken, Arthas, und Deck schossen mit ihren Bögen, während Blank und The Bird mit gezogenen Waffen auf die Wölfe zu gingen. Die Schützen stellten das Feuer ein als Blank in den Nahkampf überging und kamen nun ebenfalls mit ihren Waffen den Freunden zu Hilfe. Viel Aufhebens wurde mit den Wölfen nicht gemacht und schon nach kurzer Zeit waren Deck und Dunken dabei diese auszunehmen.

    Die Jäger waren erstmal beschäftigt und so hatte The Bird Zeit nach Blank´s Auge zu sehen.
    Na tut es noch sehr schmerzen? Nicht mehr so sehr wie am Anfang. Es scheint aufgehört haben zu eitern ich mache dir mal einen Kräuterverband der sollte helfen. Hier nimm erstmal einen guten Schluck. Während Blank sich einen genehmigte kramte The Bird einige Kräuter aus seiner Tasche und machte den Verband fertig.
    Lass ihn aber drauf auch wenn es etwas komisch riecht. Sagte The Bird beim anlegen.(+3 Alchemie wegen dauerhaften Anwenden)
    Etwas riechen iss gut das stinkt ja wie in einer Molerathöhle.
    Dafür hilft es aber. Und so können wir dich auch im Dunkeln nicht verlieren. Hau du nur ab. Schon gut war nur in Scherz.Wir sind fertig mit den Biestern, lasst uns weitergehen. Kam es von Dunken herüber.

    Eine weiter Stunde verging ohne das sich etwas an der Landschaft änderte. Ab und zu Sammelte Arthas und The Bird einige Pflanzen ein, deren Wirkung sie kannten. Auch Snapperkraut sammelten sie reichlich ein, da dies nur in dieser Schlucht zu finden war. Die Wirkung war ihnen zwar unbekannt aber The Bird wollte Necros fragen was es damit auf sich hat.

    Hört ihr das auch? Das Rauschen, dass muss das Meer sein wir sind bald am Ziel.
    Sie beschleunigten ihre Schritte und schon bald standen sie auf einem Felsenvorsprung.
    Tolle Aussicht hat man von hier. Ja wenn die Viecher in der Nachbarschaft nicht wären könnte man es hier aushalten.
    Die Sonne stand als helle rote Scheibe vor ihnen als sie die Schlucht verließen.
    Ich kann es kaum erwarten an den Strand zu kommen rief Deck und stürzte los.
    Er überschlug sich fast als er abrupt stoppte. Ein Waran fühlte sich gestört und kam mit wutschnaubend auf ihm zu. Schneller als zum Strand hin lief Deck nun wieder zurück und gemeinsam erlegten sie das Biest.
    Deck beschäftigte sich mit dem Waran und nahm ihn auseinander.

    Dunken und The Bird nahmen derweil den Brief wieder zur Hand und hielten nach der Ruine Ausschau.
    Kannst du etwas sehen? Nein aber laut dem Brief müsste es hier sein.Arthas ging in der Zwischenzeit etwas am Strand entlang und hob eine der Muschelschalen auf, als er sie öffnete war eine kleine weiße Perle darin. Schwein muss der Mensch haben dachte er sich und steckte sie in seinen Lederbeutel zu den Goldmünzen. Dafür wird ich bestimmt 100 Goldstücke bekommen und hielt nach weiteren Muschelschalen die Augen auf.

    Kommt alle her ließ Dunken seine Stimme ertönen. Und sie liefen zu ihm.
    Hier ist der Eingang. Sagte er und zeigte auf ein von Steinsäulen umfasstes Tor.
    The Bird war gerade dabei die Inschriften zu entziffern und murmelte etwas von Fallen und Irrwegen.
    Wir sollten hier rasten es ist schon spät. Meinte Blank. Der Vorschlag wurde angenommen aus Treibholz wurde dann ein Feuer entfacht und man briet einige Fleischkeulen.
    Nach dem Essen erzählte The Bird seine Geschichte weiter:.....
    .... nun es war soweit die Anrufung des Schläfers sollte beginnen wir begaben und zum Versammlungsplatz der Templer. Y´Berion führte das Ritual durch aber etwas war schief gelaufen er brach zusammen. Cor Angar sein Vertrauter beauftragte und ihm Kräuter aus dem Sumpf zu holen um ihn zu heilen, als wir sie brachten sagte er uns was Y´Berion in seiner Trance gesehen hatte. Das heute uns fast um der schickte uns doch tatsächlich zu einem Orkfriedhof um dort bei Ausgrabungen zu helfen.....
    ..das Feuer verlor an Kraft und es wurde Zeit sich zur Ruhe zu begeben. Arthas übernahm die erste Wache.
    Als Blank am Morgen die anderen weckte hatte er schon Holz herbeigeschafft um das Feuer neu zu entfachen.
    Nach dem Frühstück waren sie bereit sich in die Ruine zu begeben.
    Geändert von The Bird (4.11.04 um 22:48 Uhr)

  13. #29
    Ubar. Benutzerbild von Todesritter
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Ort
    Schwarze Zitadelle
    Beiträge
    1.092
    Sie standen auf und gingen wieder zu dem Tor welches immer noch fest verschlossen war. "Und wie kriegen wr das Ding jetzt auf?""Keine Sorge ich weiß schon wo der Aufmacher ist."The Bird hob seine Hand und drückte kräftig auf eine Rune sodass diese etwa 10 cm tief in der Tür versank. Darauf gab es ein mechanisches Klicken und langsam ging das Tor nach innen hin auf. Das Tor führte direkte in eine Große, runde, magisch beleuchtete Halle deren Decke etwa 5 Meter erhöht war. Aus dem Raum führten drei Gänge heraus über denen jeweils ein Rune aus der Sprache des alten Volkes. The Bird übersetzte: "Von links nach rechts gelesen heißt das: Tod - Leben - Verderben. Es ist wohl klar wo wir durchgehen wahrscheinlich ein Falle für all jene die die Sprach des alten Volkes nicht beherrschen."Sie gingen mitten durch die Halle geradewegs auf den mittleren Gang zu. Doch als sie in der mitte des raumes waren verschloss sich der Eingang und das Licht ging aus und sie hörten ein lautes Kratzendes Geräusch doch schon nach etwa einer halben Minute war es vorbei. Das Licht ging wieder an und auch der Eingang öffnete sich wieder. Doch die drei Gänge warn nicht mehr unter den Runen sie waren an ganz anderen Stellen imRaum als hätte sich jeder Gang extra bewegt. "Wahrscheinlich haben sich nur die Wände davor bewegt und das sid jetzt andere Gänge. Es gibt hier anscheinend Gänge in alle Richtungen doch es sind immer nur 3 gleichzeitig geöffnet.""Und wie entscheiden wir jetzt welcher der richtige ist?""Ganz einfach das geht nicht nehmen wir einfach den rechten Gang auf gut Glück."Alle erkannten das dies die einzige Möglihckeit war und folgten The Bird. Auch dieser Gang war von magisch erleuchtet sodass sie wenigstens keine Fackeln mit herumschleppen mussten. Der Gang hatte immer nch glatte Wände war nun aber nur noch zwei Meter hoch und führte tiefer in die Erde hinein immer weiter gingen sie nach unten durch den gang der immer wieder aprupte Wendung machte und immer verwinkelter hinab führte. Sie gingen tieerhinab als plötzlich ein Bodenplatte auf der Deck stand einsank."Runter!"Alle warfen sich zu Boden und keine Augenblick zu früh von der einen Seite der Wand schossen aus kleinen Löchern dutzende von Bolzen zur anderen Seite und verschwanden dort wieder in paralellen Löchern. "Danke! Wie hast du das vorher gewusst?" Nun ja es ist eine Angewohnheit von mir bei engen Gängen immer an jede wand eine Hand zu halten und da hab ich die kleinen Löcher gespührt. Nachdem sie eine halbe Stunde durch den Gang gelaufen waren kamen sie unten an eine Wand die ihnen den Weg versperrte. "Sackgasse! Das wahr wohl der falsche Gang wieder rauf...."So gingen sie wieder den ganzen Weg hinauf und standen nach einer halben Stunde wieder oben in der Haupthalle ohne eine weitere Falle ausgelöst zu haben. "Gut ich gehe lieber auf Nummer sicher und markiere das hier nicht das wir wieder den selben gang gehen."Nachdem Bank dies zu ende gesprochen hatte schlug er mit seinem Schwertknauf eine tiefe Kerbe in die Wandseite des bereits hinuntergegangenen ganges hinnein. Darauf gingen sie nun den Mittleren gang hinunterum diesen auszutesten doch dieser war nicht so verwinkelte nach kurzer Zeit wurde dieser breiter und fiel ziemlich steil geradelinieg ab. Als sie eine Zeit lang gegangen waren blieben einige von ihnen an ein paar dünnen Schnüren hängen und rissen diese mit dem Fuss weg. "Das sind wohl Stolperfallen oder?" "Das glaube ich nicht das waren bestimmt uslöser für irgentetwas...."Und tatsächlich hörte man von oben ein lautes Rumpeln das immer näher kam. "Lauft!!! Ich glaub ich weiß was da kommt!"Alle rannten so schnell sie nur irgentwie konnten den steilen Gang hinab doch das Rumpeln kam dennnoch näher als sich Arthas nach einer zeitlang kurz nach hinten umsah erkannte er was es war: "Wie ich es mir gedacht habe ein riesen Felsbrocken!"Der Felsbrocken holte trotz des schnellen Tempos immer mehr auf die Gruppe auf und kam näher. Kurz darauf asls der Brocken nur noch 15 Meter entfernt war stolerte The Bird und fiel auf den Boden. Die anderen Sahen sich im rennen nach The Bird um doch sie hatten keine Wahl sie musste weiterrennen. Als der Brocken kurz vor The Bird war der sich nicht schnell genug aufrappeln konnte gab es einen gewaltigen Schlag und der Fels kam aprupt zum anhalten nur etwa 2 Meter vor The Bird der sich nun aufgerichtet hatte. "Verdammt das war knapp!""Ja du hatest ziemliches Glück der Gang ist zu schmal geworden und der Fels ist hängen geblieben aber rauf komemn wir durch diesen Weg nicht mehr!""Naja es gibt sicher noch irgentwo einen anderen Ausgang aber gehen wir jetzt erstmal tiefer hinnein."Darauf gingen sie weiter durch den Gang der jetzt nur nch 1 einhalb Meterbreit war und von dem sie sich nun sicher waren das es der richtige der drei oberen ist nach unten...
    // Der nächste darf nun....//
    Geändert von Todesritter (5.11.04 um 10:18 Uhr)

  14. #30
    Profi-Spieler Benutzerbild von $coot3r
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Ort
    Jägerlager
    Beiträge
    148
    Die Gruppe ging immer weiter den Gang entlang und immer weiter fiel er stark ab.Langsam wurde er wieder breiter und sie konnten wieder gut nebeneinander gehn.Sein wir lieber vorsichtig.Ich denke hier sind noch mehr Fallen versteckt.Es sollen einfach nur keine Steinbrocken mehr kommen dann bin ich glücklich.Alle lachten.
    Doch dieser eine Moment der unachtsamkeit.....Scheise!!Deck hatte einen Schalter an der Wand aktiviert.Mist macht euch bereit. Mal sehen was pasiert..grml....kratz.....Der Gang , indem sie sich befanden wurde langsam größer auch vor und nach ihnen breitete sich der immer weiter aus.Aha und jetzt . Praktisch jetzt haben wir mehr Platz....Ich glaube das sollte noch etwas anderes bewirken ... mhhhhEgal gehn wir erstmal weiter.Psst seit mal ruhig .. Was ist das ?ne jetzt oder.......Alle hörten es wieder....das gleiche Gräusch wie schon davor.Rennt Leute Rennt !!!!!Jetzt .. kapier.. ich das ..... weil....der...Gang....wieder....breiter....wurde.. ..kann.....der....steinbrocken......weiter...rolle n


    // Ich post nacher wieter ///
    Geändert von $coot3r (5.11.04 um 12:04 Uhr)
    ~I don't think you trust,
    In, my, self righteous suicide,
    I, cry, when angels deserve to die, Die,~

    SOAD~Toxicity~Chop Suey



  15. #31
    Ubar. Benutzerbild von Todesritter
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Ort
    Schwarze Zitadelle
    Beiträge
    1.092
    Sie rannten weiter den Gang hinab der Steinbrocken mit lauten Rumpeln hinter ihnen her. Immer weiter rannten sie hinab als der Gang plötzlich auf hörte und in einen großen, runden Raum führte. "Zur Seite!"Alle rannten aus dem Gang heraus und gingen an die rechte Wand. Der Fels rollte aus dem Gang heraus an der Gruppe vorbei und schlug an der schweren Steintür am Ende des runden Raumes auf und zersprang in Bruchstücke. "Das war knapp! So langsam reichts mir mit Steinen..."Darauf machten sie sich daran die große Bruchstücke die vom Felsen übriggeblieben waren wegzurollen da das Tor der einzige Weg aus dem raum war. Nachdem sie alles beiseite gebracht hatten besah sich The Bird wieder die Schrift auf der Tür und sagte nach ein paar Minuten:"Das sind komplizierte Schriftzeichen in der Sprache der Gelehrten dafür werde ich einige Zeit brauchen. Also ist es durchaus möglich das wir hier ein paar Stunden bleiben""Ein paar Stunden? In diesem dreckigen unterirdischen Loch! Das gibts doch ned..."Blank ging darauf zum Tor hin und trat wütend mehrmals drauf worauf es ein lautes, hohes sirrendes Geräusch gab und der gesamte Raum in unsagbar helles Licht getaucht wurde. "ahh!! muss das sein? Das ist ja grauenhaft!"Doc genauso schnell wie das grelle Licht gekommen war hörte es wieder auf und die Tür war nach hinten aufgeklappt. "Ein Glück muss man haben! Ich versuch hier das zu übersetzen und Blank tritt drauf und es geht auf..."Darauf gingen sie durch das runde Tor dessen Inschrift The Bird zwar trotzdem entziffern doch er wurde von Blank aufgehalten da keiner der anderen Lust hatte ewig darauf zu warten bis The Bird fertig war. So gingen sie alle den Gang entlang welcher nun nicht mehr nach unten führte sondern eben veerlief. Sie gingen weiter nach unten als sie plötzlich einen lauten markerschütternden Schrei hörten. "Was war denn das?""Egal was jetzt ist es tot""Du wieder mit deiner Metzger Mentalität!"Darauf gingen siew weiter doch vorsichtiger denn sie wollten nicht so enden wie das was diesen Schrei ausgestoßen hatte. Sie gingen den Gang entlang als sie plötzlich hinter sich ein metalenes Geräusch hörten und lange mit getrocknetem Blut befleckte Speerspitzen aus dem Boden schossen und dann wieder einfuhren."Wenn da jetzt einer gestanden wäre...."Sie gingen weiter vorsichtig und sie tasteten mit ihren Schwertern vor sich den Boden ab. und tatsächlich fuhren immer wieder dicht vor oder hinter ihnen spitzen aus dem Boden. Nun hörte der Gang auf und eine Wendeltreppe führte nach unten. Nachdem sie eine zeitlang die Treppe hinunter gegangen waren hörten sie wieder einen Schrei diesmla näher und dadurch lauter außerdem hallte er durch die Treppe wieder.
    "Ich frage mich was uns dort unten erwartet bestimmt nichts gutes..."So gingen sie mit einem Schaudern und einem mulmigem Gefühl weiter nach unten....
    //Der nächste darf nun...//
    Geändert von Todesritter (5.11.04 um 18:42 Uhr)

  16. #32
    Lebt noch. Benutzerbild von kugel
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Beiträge
    3.419
    am anderen ende der treppe bemerkten sie ein leises röcheln...sie war in dem raum nach dem treppengang und alle pressten sich an einen wand,das merkwürdige lebewesen bemerkte die ngruppe nicht,allerdings wusste diese auch ncioh nicht was es für ein lebewesen ist...blank zog langsam und vorsichitg das schwert aus deren halterungen,um einen überraschungsangriff zu starten
    the bird versuchte mit seinen händen zu symboliersieren das eun agriff jetzt sinnlos wär,doch niemand schien dies im jetziegen moment zu verstehen.blank der am nächsrten um der raum ecke war,schleifte sich näher an die ecke herran,er wollte die kreatur um jeden preis endecken.the bird griff ihn am amr endlang und schüttelte mit dem kopf,diesmal vertsnden es alle und hielten einen moment inne.sie hörten ein weiterhin ein seltsames schnaufen,die schreie waren allerdings verblasst.plötzlich wurde ist im raum hinter der gruppe ein licht erschienen,blank und the birds schatten erschienen an der offnung des raums,allerdings unsichtbar für die wesen in dem raum.blank symbloisierte das er nun angreift,die gruppe schien nun auch mit einverstanden.blank stürtzte um die ecke und sah ein warg,der sich mit einem toten mann beschäftigte.ausserdem befnd sich in der ecke des raums einirrlicht,es wahr wohl für das licht zustänidg..da der keiler die gruppe nciht bemerkte liefen sie so langsam und leise wie sie konnten zu einem weiterren raum,in dem sich kein anderen wesen befand.scheisse...der warg hätte uns zertrümmert was macht so ein viech hier überhaut? keine ahnung...aber ich weiß von einen jäger,das irrlcihter meist nur in orten erscheinen,an denen starke magie existiert.. mir macht der tote man sorgen..was ist wenn er nciht der einzige ist? dann sollten wir hoffen das sie uns freundlich gesinnt sind...uffdie gruppes etzte sich erstmal auf den steinboden und genemigen sich ein schluck hochprozentigen.
    wie auch immer..wir sollten bald weitergehen..hoffentlich gibt es nicht auch noch trolle oder merh orcs...dann sind wir totgeweihtoder wir töten den troll..das wäre eine möglichkeit...die gruppe stellte darauf hin das gespräch ein.

    gehen wir weiter?die gruppes stimmte allgemein ein und sie machten sich weiter auf den weg.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Ruine der Festung - Eingag der F. - Gegenwart - Krähen Gegner
    Von Trojan im Forum Prince of Persia: Warrior Within
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 6.12.06, 14:10
  2. [OV] Wo ist die Ruine Wendir?
    Von The Terminator im Forum Oblivion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.8.06, 11:58
  3. [DNDR] unzugängliche Ruine
    Von Gragul im Forum Gothic 2
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.4.06, 16:50
  4. Trevas Ruine
    Von Lecter im Forum Magic: The Gathering TCG
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.1.04, 11:41
  5. ne ruine
    Von STOM im Forum TableTop, Actionfiguren und Miniaturen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.1.04, 20:36

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •