Seite 2 von 20 ErsteErste 1234567891011 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 17 bis 32 von 320

Thema: Wann gehört EURER Meinung nach, ein Spiel auf den Index?

  1. #17
    zu vermieten
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    577
    Finde auch, dass Spiele auf den Index sollten, die vor allem auf die Psyche gehen und tiefe Eindrücke im negativen Sinne hinterlassen.

    Dazu zähle ich sehr realistische Shooter, die kriegstreibend, menschenverachtend und erniedrigend wirken, bzw. solche Elemente beinhalten und nicht etwa Silent Hill, das eher die Nerven strapaziert.

    Gewisse Spiele sollten komplett verboten werden, manche erst ab 16 oder 18 freigegeben werden, kommt ganz darauf an, wie heftig der Inhalt ist. Counterstrike ist beispielsweise ein einigermaßen realistisches Spiel, beinhaltet aber auch viele Sachen, die dem Spiel einen "Arcade-Touch" verleihen, womit ein Spiel herausgebracht wurde, das auf Teamwork und Ausdauer des menschlichen Spielers setzt. Max Payne wurde oben auch angesprochen - ich selber habe nur Teil 2 gespielt, die Story war kinoreif und fesselnd, es gab aber auch Szenen, wo man sich denkt "das hätte nicht sein müssen". Die Waffen und Bewegungen sind das kleinere Problem, die Szenerie ist manchmal so grausig und irre gestaltet, dass das teilweise auf die Psyche schlägt und so was gehört eigentlich nicht auf dem Markt.

    Man muss Spiele von verschiedenen Seiten betrachten, es gibt viele Perspektiven und Aspekte, ein Spiel zu beurteilen und einzustufen. Vor allem sollte man verstärkt darauf achten, dass gewaltverherrlichende Spiele nicht in Kinderhände gelangen. Kinder ahmen die Szenen in Spielen nicht nach, sondern "leiden" psychisch darunter und das ist es, worum es eigentlich geht.

  2. #18
    GESPERRT Benutzerbild von Neox
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 04
    Ort
    Hinter Sick Angel
    Beiträge
    1.919
    ihr kennt doch bestimmt den fall wo ein junge einen anderen menschen getötet hat und darauf hat der vater manhunt verklagt.
    hier ist dsa urteil:

    Der Mordprozess um das düstere Action-Spiel Manhunt (News) ist zu Ende. Warren LeBlanc (17), der seinen Freund Stefan Pakeerah (14) mit Hammerschlägen und Messerstichen getötet hatte, wurde in England zu lebenslanger Haft verurteilt - mindestens 13 Jahre Gefängnis warten auf den geständigen Jugendlichen. Pakeerahs Vater, nach dessen Worten für den Täter "keine Strafe lang genug wäre", ist immer noch der Meinung, dass das Spielen von Manhunt der Auslöser für die Handlung war.

    quelle: gamestar.de
    __________________

    es gehört zwar net ganz zum thema, aber ich habe mir gedacht dsa es hier gut reinpast

  3. #19
    Profi-Spieler Benutzerbild von M]=[e.T.w]=Deus[X
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Los Santos
    Beiträge
    201
    ich finde spiele die gewalt verherrlichen sollten auf dem index stehen! mmh..dann müsste gta ja auf dem index stehen...aber sowas wie gta zum beispiel finde ich überhaupt nicht schlimm...denn es ist ja teilweise quasi "spaßmäßig" aufgezogen!!!

    ich meine ich spiele auch schonmal gerne ein ballerspiel aber nicht sowas wie zb postal 2

    naja vielleicht auch spiele die einen psychisch absolut in den bann ziehen können!!!

    mmh...wüsste jetzt so keins....vielleicht max payne? naja nicht das ganze spiel..fand aber die alpträume mit diesem drogenzeugs da ziemlich krass!!!

    man sollte sich ausserdem bei gewaltspielen nicht zu sehr mit dem spieler identifizieren..das ist vorallem bei jüngeren gamern gefährlich...man sollte ausserdem besser auf die alterbeschränkungen achten...ich meine jetzt wo ich 18 bin ist mir das eh egal

    bye
    By Deus!



    Mafia, ein Leben für die Familie

    GTA...San Andreas...Play you´re life!

  4. #20
    GESPERRT Benutzerbild von Venom27
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    saarbrücken
    Beiträge
    488

    Wichtig index und doppelmoral

    also ich denke max payne 1 gehört definitiv NICHT auf den index. warum auch??
    ist halt ein game für erwachsene. und das mit dem geschrei und so gehört einfach dazu um den schmerz von Max zu verdeutlichen. und zum thema F.. oder besser Koitus: manche finden es nur zu natürlich sich an kleinen kindern zu vergehn und haben dabei keinerlei schuldbewusstsein ist es deshalb ok? ich glaube nicht. sowas gehört beispielsweise auf den index besser noch im mariannegraben versenkt. oder rechtsextreme musik oder spiele, weg damit

  5. #21
    🚭 🚯 🚱 🚳 📵 Benutzerbild von Overminder
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Ort
    sol system: planet earth
    Beiträge
    2.176
    Zitat Zitat von Venom27
    also ich denke max payne 1 gehört definitiv NICHT auf den index. warum auch??
    ist halt ein game für erwachsene.
    und genau deshalb steht der titel auf dem index!


    greetings,
    Overminder

    Die ewige Wiederkehr des Gleichen: Geschichte ist nicht finalistisch, es gibt keinen Fortschritt und kein Ziel.

    Brauche Hilfe!, Brauche dringend HILFE!!!!!, Habe ein Problem!, Man brauche Hilfe!!!!, wer kann mir helfen???, Ah bitte helft mir =(, Ich brauch dringend Hilfe!!!!, Ich brauche ma Hilfe!!, Brauche Eure Hilfe, Hilfe!!!, Brauche Hilfe Bitte !!!!!!!!!!!!

    es gelten das deutsche Recht, grundlegende verhaltensregeln, sowie die verbindlichen Boardregeln des Spieleforum.de

  6. #22
    Super Moderator a.D. Benutzerbild von Chester
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Beiträge
    2.107

    Text

    ist halt ein game für erwachsene. und das mit dem geschrei und so gehört einfach dazu um den schmerz von Max zu verdeutlichen. und zum thema F.. oder besser Koitus: manche finden es nur zu natürlich sich an kleinen kindern zu vergehn und haben dabei keinerlei schuldbewusstsein ist es deshalb ok?
    Das ist aber eine recht bedenkliche Haltung. Denn würde man nach diesem Prinzip agieren, so würden 50% oder sogar 75% der bis dato auf den Index aufgeführten Spiele vom Index aufgrund von Nichtigkeit der Indizierungsbasis wieder entfernt werden müssen. Die Aunfnahme- und Verarbeitungsfähigkeit der verschiedenen Konsumenten sind grundsätzlich ein sehr relativer Faktor, da es einerseits Menschen gibt, welche nichts von dem, was in Videospielen inszeniert für bare Münze nehmen, aber es auch andererseits Menschen gibt, die eine derart starke Assoziation zwischen der virtuellen zur realen Welt erstellen, das die Grenzen für diese Personen bloß noch schemenhaft erscheinen oder gar vollkommen verschwinden. Das wohl populärste Beispiel dürfte hinsichtlich dieses Themenspektrums das "Erfurt-Massaker" darstellen.

    Nach § 18 Absatz 1 des JSchG sind jugendgefährdend Spiele prinzipiell solche, "welche geeignet sind, die Entwicklung von Kindern oder Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu gefährden" einer Indizierung wert. Beispielhaft hierzu nennt auch das Gesetz solche, die "unsittlich sind, verrohend wirken, oder zu Gewalttätigkeit, Verbrechen oder Rassenhass anreizen". Im engeren Sinne sind dies Videospiele, welche laut StGB verbotenen Inhalte wie Volksverhetzung, Anleitung zu Straftaten, Gewaltverherrlichung und -verharmlosung, Aufstachelung zum Rassenhass, Pornographie, Medien, die den Krieg verherrlichen oder Kinder oder Jugendliche in unnatürlicher, geschlechtsbetonter Körperhaltung enthalten, darstellen bzw. propagieren.

    Laut § 15 Absatz 2 JSchG unterliegen diverse Viedeospiele (allgemein überhaupt Medieninhalte) ohnehin aufgrund ihrer wohl offensichtlichen Jugendgefährdung bereits kraft des Gesetzes einer beschränkten Verbreitung, ohne das es einer Aufnahme in die Liste der jugendgefährdenden Schriften bedürfte. Darunter zählen z.B. die nach Strafgesetzbuch untersagtem Inhalte, wie Volksverhetzung, Anleitung zu Straftaten, Gewaltverherrlichung und -verharmlosung, Aufstachelung zum Rassenhass, Pornographie, Medien, die den Krieg verherrlichen oder Kinder oder Jugendliche in unnatürlicher, geschlechtsbetonter Körperhaltung darstellen. Ich bin jedoch der Auffassung, dass eine Indizierung in vielen Fällen meist angemessener ist, als lediglich eine Zensierung des Spiels, da eine solche viele Spiele meist in einer recht debilen Manier lediglich in ihrem Prinzip und ihrem Sinn beeinträchtigt, statt diese nutz- und sinnvoll und allgemein akzeptabel zu gestalten - und dies ist, so denke ich, im Sinne keines Beteiligten.
    "I am quite sure that […] I have no race prejudices, and I think I have no colour prejudices nor caste prejudices nor creed prejudices. […] All that I care to know is that a man is a human being - that is enough for me; he can't be any worse."

    (Mark Twain, a Biography volume II Part 2 1886-1900, CCII )

  7. #23
    Dante´s Inferno Benutzerbild von Evilwait
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 03
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    671
    naja, diese sinnlosen gesetzestexte kenne wir doch alle, oder?
    Versteh die Dopelmoral hinter dem ganzen scheiß net - schalt ich um 11 rlt ein läuft BRAINDEATH und keiner sagt was, geschweige denn schneidet was raus.
    Aber ein Strategiespiel wird Gecuttet
    Konsolensammlung: Nes;Snes;N64;GC;Wii;PS1;PS2;PS3;Xbox;Xbox360
    GB;NDS
    Das Ganze Wahlweise auf nem Beamer oder nem 47" full HD

  8. #24
    🚭 🚯 🚱 🚳 📵 Benutzerbild von Overminder
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Ort
    sol system: planet earth
    Beiträge
    2.176
    Zitat Zitat von Chester
    Ich bin jedoch der Auffassung, dass eine Indizierung in vielen Fällen meist angemessener ist, als lediglich eine Zensierung des Spiels, da eine solche viele Spiele meist in einer recht debilen Manier lediglich in ihrem Prinzip und ihrem Sinn beeinträchtigt, statt diese nutz- und sinnvoll allgemein akzeptabel zu gestalten - und dies ist, so denke ich, im Sinne keines Beteiligten.
    genau das ist auch ein entscheidender punkt!
    denn wenn lediglich elemente entfernt werden, besteht der eigentliche gedanke immer noch fort. die handlungen und handlungsmöglichkeiten werden dadurch in einem produkt nicht entkräftet.

    aber wie bereits angesprochen, produkte allgemein, formen keine gewalttäter! denn solange das verlangen besteht, wird auch kein verbot es ändern!

    das gesetz übrigens sieht auch keinen prüfungszwang vor. doch durch das neue JSchG ist es möglich, titel bereits ohne prüfung zu indizieren, mit der begründung, dass ein titel, welcher sich der prüfung entzieht, bereits gefährdende elemente "enthalten muss".


    Zitat Zitat von Evilwait
    naja, diese sinnlosen gesetzestexte kenne wir doch alle, oder?
    sinnlos sind sie durchaus nicht! nur in der durchführung etwas zweifelhaft!
    besonders ist jene doppelmoral, welche es vorsieht gewalt von menschen fern zu halten, gleichzeitig auch von jenen bestimmt, welche es im lehrbereich bereits vermitteln könnten. verbote statt der fähigkeit richtiges zu lehren...

    es sollten sich schlicht weitaus mehr psychologen als sozialpädagogen und lehrkräfte mit jener materie befassen!


    greetings,
    Overminder

    Die ewige Wiederkehr des Gleichen: Geschichte ist nicht finalistisch, es gibt keinen Fortschritt und kein Ziel.

    Brauche Hilfe!, Brauche dringend HILFE!!!!!, Habe ein Problem!, Man brauche Hilfe!!!!, wer kann mir helfen???, Ah bitte helft mir =(, Ich brauch dringend Hilfe!!!!, Ich brauche ma Hilfe!!, Brauche Eure Hilfe, Hilfe!!!, Brauche Hilfe Bitte !!!!!!!!!!!!

    es gelten das deutsche Recht, grundlegende verhaltensregeln, sowie die verbindlichen Boardregeln des Spieleforum.de

  9. #25
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Beiträge
    1
    Es ist halt die Frage, ob ein Spieler immer zwischen der Spielwelt und der Realität mit den dazugehörigen Regeln unterscheiden kann.
    Normalerweise ist immer klar, dass ein Spiel gespielt wird, und dann wird die dazugehörige Gewalt auch nicht als solche wahrgenommen. Sie gehört zum Regelwerk/Spielidee dazu, um einen hohen Highscore zu erreichen.
    Diese Highscore-Regeln sind aber in der Realität vollkommen sinnlos. Der Spieler weiß dass normalerweise. Es gilt also, die Kompetenz zur Unterscheidung (Spiel<->Real) zur Stärken, und das geht meiner Ansicht nur über "viel Spielen". Dann lernt man, wie man mit dem Medium umzugehen hat. Daher haben insbesondere die "älteren Pädagogen" viele Vorurteile gestreut, da sie die Pixelgewalt anders interpretieren, als ein Spieler, der die Gewaltszenen nicht als Gewalt ansieht.
    Beispiel: beim ersten Kino ist ein Zug gefilmt wurden, und die Zuschauer waren entsetzt und hatten Angst. Etwas, dass sich bewegte, war bisher nur in der Realität möglich. Heute wissen wir, wie wir mit dem Kino umzugehen haben, weil unser Sinnesapparat viel feinere Unterscheidungen vornimmt, bevor er etwas als Real einstuft. Daher gibt es die vielen Mißverständnisse, weil Pädagogen die Gewalt anders beurteilen als Vielspieler.

    Hier eine Umfrage für alle Interessierten:
    {Defekter Link entfernt #31250}

  10. #26
    GESPERRT Benutzerbild von Venom27
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    saarbrücken
    Beiträge
    488

    Angry Bpjm

    kurzum: die BPJM ist vollkommen überflüssig.

    in den nachrichten zeigen sie verhackstückelte leichen siehe geiseldrama in rußland aber wegen spielen machen sie einen aufstand.

    SCHWACHSINN !!!


    @Overminder und deshalb darf man solche games auch nicht mehr kaufen auch wenn man erwachsen ist oder wie?? in der schweiz und österreich gibts ja auch keine zensur geschweige denn sowas wie die BPJM
    Geändert von Venom27 (13.9.04 um 16:45 Uhr)

  11. #27
    Nazhgar
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    Ich brauche auch keine Zensur oder Indizierung.
    Wenn die Eltern so blöde und ignorant sind und sich nicht mit ihren Kindern bzw. den Dingen auseinanderzusetzen die sie Konsumieren dann tuts mir leid.

    Es gibt viele Titel die zu unrecht auf dem Index sind "Max Payne, Far Cry (engl), Doom (mittlerweile von der Grafik so billig...)" und andere die komischerweise nicht auf dem Index sind "Phantasmagoria" (das schlimmste Spiel auf Erden).

    Ich kann doch selbst für mich bzw. für mein Kind entscheiden was ich spielen will.

  12. #28
    Lichtlein
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Ort
    Weiß ich auch nicht
    Beiträge
    2.302
    da haste schon recht , das ist ja auch eher eine richtinie , an der man sich orientieren kann , aber man hat schließlich , aber selbst zu entscheiden , ob man sich daran hält , oder nicht . das liegt dann im eigeneen ermessen

  13. #29
    GESPERRT Benutzerbild von Neox
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 04
    Ort
    Hinter Sick Angel
    Beiträge
    1.919
    also mein kleiner bruder darf keine brutalen filme sehen oder spielen. meine eltern achten schon drauf. aber sie halten sich auch net genau an die usk-einstufung

  14. #30
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Ort
    Lübbecke (Ostwestfalen)
    Beiträge
    16
    Speziell kann ich nicht sagen, welche Spiele meiner Meinung nach auf den Index gehören. Allerdings werden viel zu viele Spiele die schlicht nicht auf den Index gehören draufgepackt!!!!
    treffen sich 2 mouzler auf de_dust, sagt der eine: "he was issn des da auf den wänden?" darauf der andere: "hae, was für wände?"

  15. #31
    Lichtlein
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Ort
    Weiß ich auch nicht
    Beiträge
    2.302
    mein kleiner bruder ist 11 , und der darf auch keine süiele ab 18 spielen , dass ist schon klar , aber ab 12 darf er das ist ja auch nicht so tragish

  16. #32
    GESPERRT Benutzerbild von Neox
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 04
    Ort
    Hinter Sick Angel
    Beiträge
    1.919
    das darf er auch. aber er darf keine spiele die ab 16 sind und er darf zum beispiel keine horror- oder psychothrillerfilme anschauen

Ähnliche Themen

  1. Wie soll B&W 3 EURER meinung nach aussehen?
    Von The_Darkness im Forum Black & White
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 1.1.08, 21:48
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.3.07, 14:29

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •