Seite 17 von 20 ErsteErste ... 891011121314151617181920 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 257 bis 272 von 320

Thema: Wann gehört EURER Meinung nach, ein Spiel auf den Index?

  1. #257
    Nicht perfekt aber immer mit Stil & Humor... Benutzerbild von Seppinho
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Ort
    Auf der Wewelsburg
    Beiträge
    8.353
    Zitat Zitat von The 69 Eyes
    Also ich hab was sowohl gegen Indizierungen... als auch gegen das Beschlagnahmen bzw. ein komplettes Verbot von bestimmten Spielen.(das hab ich ja mehrfach erläutert, auch warum! )....

    Aber dass wir auch ein großes Problem damit haben und gegen ein komplettes Verbot sind, solltest du aber auch aus unseren Aussagen rausgehört haben.
    Nur ein Verbot für Kids, nicht für Erwachsene.

    mfg,
    Seppinho

  2. #258
    Meisterspieler Benutzerbild von The 69 Eyes
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Beiträge
    514
    Zitat Zitat von Seppinho
    Nochmal im Klartext für dich, warum ich glaube dass ein Staat Indizierung betreiben soll: Es sollen Kinder vor Inhalten geschützt werden die sie mit ihrer geistigen Reife noch nicht verarbeiten können, Erwachsenen soll der Zugang zu solchen Dingen aber uneingeschränkt gewährt werden.
    Gut im Prinzip kann ich dir da zustimmen, mit dem Unterschied dass ich finde, das der Staat sich da nicht einzumischen braucht, sondern dass die Eltern sich darum zu kümmern haben.

    Klar, mir kanns egal sein, denn ich bin 20, aber ich finde es nicht richtig dass ein 16 jähriger sich solche Spiele nicht kaufen darf, denn mit 16 kann man reif genug sein solche Spiele zu spielen, man kann die Reife nicht 100 Prozent am Alter festmachen. Ich denke man kann einem 13 jährigen schon ein Spiel zumuten wie Mortal Kombat: DA oder Max Payne 2, obwohl sie es sich nicht kaufen dürfen.

    Und nochwas: wie sehen für dich denn schlechte Eltern aus? Eltern die sich nicht um ihr Kind kümmern?
    Geändert von The 69 Eyes (15.12.05 um 15:02 Uhr)
    The only thing you really know about me is...
    ...that's all you'll ever know

  3. #259
    RPG-Zocker-Opa Benutzerbild von Tim Leary
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von Seppinho
    Aber dass wir auch ein großes Problem damit haben und gegen ein komplettes Verbot sind, solltest du aber auch aus unseren Aussagen rausgehört haben.
    Nur ein Verbot für Kids, nicht für Erwachsene.

    mfg,
    Seppinho
    Jupp - so sehe ich das auch. Und da ich als Erwachsener sowieso an das "Produkt der Begierde" komme, verstehe ich nicht, daß man sich über die Gesetzgebung so aufregen kann...es sei denn man ist "minderjährig"

    man kann die Reife nicht 100 Prozent am Alter festmachen
    Vollkommen richtig, doch wer entscheidet die Reife - die Eltern ? Sollten sie eigentlich, aber da es genug Eltern gibt, denen die Kinder sowieso ziemlich egal sind, da sie nicht mal ihr eigenes Leben auf die Reihe kriegen, greift der Staat ein und stellt Regeln auf.
    Ich kann ja trotzdem noch entscheiden, ob ich meinem Kind ein Spiel für Erwachsenen kaufe und es zocken lasse - ich entscheide das als Elternteil, möchte aber nicht, daß das mein Kind (wenn ich eins hätte ) selbst macht...


    Gruß
    Tim
    Geändert von Tim Leary (15.12.05 um 15:10 Uhr)
    Finished: Kingdom Hearts II (PS2/US) 48h
    Finished:Wild Arms : Alter Code F (PS2/US) 57h
    Finished: Xenosaga Ep.III - Also sprach Zarathustra(PS2/US) 47h
    Playing: Final Fantasy XII (PS2/US) 53h

  4. #260
    Meisterspieler Benutzerbild von The 69 Eyes
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Beiträge
    514
    Ich wollte mich auch nicht aufregen, falls das jetzt so rübergekommen ist, nur ein bisschen diskutieren.

    Wie gesagt, ich finde es unnötig Spiele zu verbieten, solange die Eltern auf ihre Kinder aufpassen. Selbst gute Eltern machen sowas nicht immer, also kontrollieren was die Kinder so machen.
    Klar gehören manche sachen nicht in die Hände von nem 6-10jährigen, aber so ein 13-14jähriger, denk ich kann damit schon umgehn.

    Und anstatt etwas zu verbieten sollte man mit den Kindern lieber darüber reden.

    Weil wie gesagt, wenns verboten wird, wird es erst richtig interessant.

    EDIT: Wenn ein Kind schlechte Eltern hat, wie kommt er dann an genug Geld um sich einen PC oder eine PS2, bzw. massenhaft Spiele zu kaufen.

    Aber ich hör jetzt auf darüber zu diskutieren, das ist nun wirklich nicht das Thema des Threads.
    Geändert von The 69 Eyes (15.12.05 um 16:19 Uhr)
    The only thing you really know about me is...
    ...that's all you'll ever know

  5. #261
    Meisterspieler Benutzerbild von Draco
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    728
    ja jugendschutz ist wichtig aber die schützen die jugend so gut da ich als erwachsener(20) schon gar nicht mehr an solche spiele dran kommen weil ich nich mal was das es die gibt oder mal wieder beschlagnahmt wurde
    PSN: BahamutZ schreibt mir das ihr aus dem Spielforum seid dann add ich euch.

  6. #262
    RPG-Zocker-Opa Benutzerbild von Tim Leary
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von BahamutZ
    ja jugendschutz ist wichtig aber die schützen die jugend so gut da ich als erwachsener(20) schon gar nicht mehr an solche spiele dran kommen weil ich nich mal was das es die gibt oder mal wieder beschlagnahmt wurde
    Du hast doch Internet - da steht dir doch die Welt offen Indizierungen gibts eh nicht mehr, da es jetzt die KJ-Regelung gibt und Manhunt ist seit Jahren das einzige Spiel, daß beschlagnahmt wurde und auch von dem hat man in der Presse vorab schon massenhaft gehört. Eine Beschlagnahmung ist ein Rechtsprozess, d.h. da sagt nicht einer "das Spiel muss weg" bevor es erschienen ist, sondern es muss doch ein Antrag gestellt werden (privat oder durch die USK), dann kommt es zu einer Prüfung durch die Richter, ob das Spiel dem "Tatbestand" entspricht - so einfach und schnell geht das auch nicht ein Spiel aus dem Verkehr zu ziehen - ist ja schließlich ein Gerichtsverfahren und bis das durch ist, darf auch das Spiel noch frei verkauft werden.
    Deshalb kann ich auch nicht nachvollziehen, warum du als 20 Jähriger nicht mehr an solche Sachen kommst - geh in ne Videothek, da findest du Indizierte / KJ Spiele im Erwachsenenbereich, oder meld dich in nem Onlineshop mit Post-Ident Verfahren an und lass dich für den 18er bereich freischalten - möglichkeiten gibts genug und versäumen tust du nur Spiele die sowieso nie in Deutschland erscheinen und das liegt nicht am Gesetz, sondern am Herausgeber des Spiels, der im Vorhinein schon keinen Ärger will und das Spiel nicht bei uns veröffentlich (auch wenns vielleicht doch ne KJ bei ner Prüfung bekommen hätte...) Deshalb bieten auch viele Shops Import -Fassungen aus den UK an - also kommt man auch da ran, wenn man "volljährig" ist.

    Gruß
    Tim
    Geändert von Tim Leary (15.12.05 um 16:46 Uhr)
    Finished: Kingdom Hearts II (PS2/US) 48h
    Finished:Wild Arms : Alter Code F (PS2/US) 57h
    Finished: Xenosaga Ep.III - Also sprach Zarathustra(PS2/US) 47h
    Playing: Final Fantasy XII (PS2/US) 53h

  7. #263
    Mitspieler Benutzerbild von Santjob
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von BahamutZ
    ich weis schon das die spiele entwickler das schneiden aber auch nur um von der bpjm ne jugendfreigabe zu kriegen und zu hofen das es nicht indiziert wird.
    Ja DU weisst es. Aber viele hier sehen ja anscheinend die Grundsätze der Demokratie in Gefahr da der Staat illegaler Weise die Zensur wieder eingeführt hat. Niemand wird gezwungen den Rotstift an ein Spiel zu legen. Die BPjM bewertet nur die Eignung für Jugendliche.

    Zitat Zitat von The 69 Eyes
    EDIT: Wenn ein Kind schlechte Eltern hat, wie kommt er dann an genug Geld um sich einen PC oder eine PS2, bzw. massenhaft Spiele zu kaufen.
    Gute Eltern zeichnen sich also durch dickes Taschengeld aus? Sorry aber meinst du das ernst?

    Zitat Zitat von The 69 Eyes
    Gut im Prinzip kann ich dir da zustimmen, mit dem Unterschied dass ich finde, das der Staat sich da nicht einzumischen braucht, sondern dass die Eltern sich darum zu kümmern haben.
    Prinzipiell richtig. Nur die meisten tun es halt nicht. Ob nun aus Unwissen oder aus Desinteresse sei dahin gestellt. Würden sie es tun wären Indizierungen unnötig. Aber die Realität sieht halt anders aus.

    siehe hier

  8. #264
    Meisterspieler Benutzerbild von Draco
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    728
    zu king

    ja trotzdem were es mir lieber in en laden gehen zu könn und dort das spiel meiner wahl kriegen zu können und nicht umständlich übers internet zu bestellen(hab ich aber auch schon gemacht).
    und da mit dem indizieren stimmt nur teil z.B. RE 4(PS2 version mit bonuspielen ist hierzulande indiziert worden
    PSN: BahamutZ schreibt mir das ihr aus dem Spielforum seid dann add ich euch.

  9. #265
    Mitspieler Benutzerbild von T|H|O|R|A|X
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Auf dem Schlachtfeld
    Beiträge
    80
    GAR NICHT!!!

    Ich find das so sinnlos, wie als wenn man Doku`s verbietet.
    Spiele und Filme werden immer realistischer und und in dem man die diese Produkte wegen Gewalt oder sogar wegen eins oder zwei Spritzer Blut indiziert, ist dies nur ein weiteres Beispiel für die Unfähigkeit der Deutschen Regierung.
    Und was diese Sache mit den Hakenkreuzen soll,

    (bitte versteht mich nicht falsch, ich bin kein Nazi und habe auch nur sehr wenige rasistische Gedanken. Die in meinen Augen jeder Mensch pflegt.)

    versteh ich auch nicht. Immer hin wird uns ein Teil der deutschen "unsrigen" Vergangenheit/Geschichte verboten. Ich meine nur die Ami`s haben in der Schule nur "Amerikanische Geschichte" und uns deutschen wird unsrige der deutschen Nachwelt verheimlicht. Meiner Meinung hat die Welt dafür gesorgt das Deutschland keinen Krieg mehr begehen kann. Deshalb versteh ich nicht warum alles indiziert wird, was im entferntesten Sinne an der Realität grenzt.

    Das war meine Meinung. Richtet drüeraber umstimmen könnt ihr mich nicht.

    mfg BTL [T|H|O|R|A|X]

  10. #266
    RPG-Zocker-Opa Benutzerbild von Tim Leary
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von BahamutZ
    zu king
    und da mit dem indizieren stimmt nur teil z.B. RE 4(PS2 version mit bonuspielen ist hierzulande indiziert worden
    Falsch, die ungekürzte Fassung hat die Einstufung KJ (Keine Jugenfreigabe) bekommen, während die gekürzte Fassung eine USK 18 bekommen hat. Indiziert wird immer im Nachhinein und nicht vor der Veröffentlichung eines Mediums. Medien mit ner KJ Freigabe können - wie ich schon geposted hab - nicht mehr indiziert werden, sind aber so zu behandeln (Werbeverbot, Verkauf nur in Räumen die erst ab 18 zugänglich sind, bzw. auf Anfrage mit Altersnachweis in "normalen" Shops, sprich du kannst als Erwachsener jederzeit auf Nachfrage in nem Elektrofachhandel - Saturn, Media Markt ect. - indizierte bzw. KJ Ware kaufen, jedoch haben manche Fillialen intern die Regelung getroffen solches "Schundwerk" nicht zu verkaufen. Dies geschieht dann jedoch freiwillig und nicht aufgrund eines Gesetzes )
    Indiziert können also nur noch Medien werden, die gar nicht erst zur Prüfung vorgelegt wurden.

    Gruß
    King, äh Tim
    Geändert von Tim Leary (15.12.05 um 22:30 Uhr)
    Finished: Kingdom Hearts II (PS2/US) 48h
    Finished:Wild Arms : Alter Code F (PS2/US) 57h
    Finished: Xenosaga Ep.III - Also sprach Zarathustra(PS2/US) 47h
    Playing: Final Fantasy XII (PS2/US) 53h

  11. #267
    Meisterspieler Benutzerbild von The 69 Eyes
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Beiträge
    514
    Zitat Zitat von Santjob

    Gute Eltern zeichnen sich also durch dickes Taschengeld aus? Sorry aber meinst du das ernst?

    Das hab ich so doch gar nicht gesagt. Nur das schlechte Eltern ihr Kind bestimmt nicht mit Geschenken und Geld verwöhnen werden, und wie kommt sonst ein 6-10jähriger an einen PC oder eine PS2.
    Aber ich hab schon gesagt, schluss jetzt damit, das gehört nicht zum thema.
    The only thing you really know about me is...
    ...that's all you'll ever know

  12. #268
    Nicht perfekt aber immer mit Stil & Humor... Benutzerbild von Seppinho
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Ort
    Auf der Wewelsburg
    Beiträge
    8.353
    Zitat Zitat von The 69 Eyes
    Gut im Prinzip kann ich dir da zustimmen, mit dem Unterschied dass ich finde, das der Staat sich da nicht einzumischen braucht, sondern dass die Eltern sich darum zu kümmern haben...
    Ich sehe wir sind uns bei einem absolut einig: Eine "Indizierung" durch die Eltern ist viel viel besser als eine durch den Staat, da der ja das betroffene Kind und seinen Reifegrad bei Weitem nicht so gut kennt wie Vater und Mutter.

    Zitat Zitat von The 69 Eyes
    ...ich finde es nicht richtig dass ein 16 jähriger sich solche Spiele nicht kaufen darf, denn mit 16 kann man reif genug sein solche Spiele zu spielen...
    Da sagst du genau das, was ich meine, mit 16 kann man reif genug sein, aber nicht alle sind es!
    Da der Staat eben nur grob bzw. allgemein handeln kann (z.B. dass kein Spielraum zwischen einem 14 und einem 17jährigen ist), ist es doch besser, dass der Gesetzgeber etwas strenger ist, als das die Möglichkeit besteht, dass ein Kind mit z.B. 12 Jahren grausame Spiele in die Finger kriegt.

    Zitat Zitat von The 69 Eyes
    ...Ich denke man kann einem 13 jährigen schon ein Spiel zumuten wie Mortal Kombat: DA oder Max Payne 2, obwohl sie es sich nicht kaufen dürfen...
    Das denk ich auch, aber nur teilweise, Mortal Kombat ist doch nur 2D-Game und da seh ich keine Indizierungsgründe aufgrund des fehlenden Realismus, aber MP2, naja mir hätts glaub ich nix ausgemacht es zu zocken als ich 13 war, aber es gibt sicher auch sehr unreife Kinder wos dann kritisch wird.

    Zitat Zitat von The 69 Eyes
    ...wie sehen für dich denn schlechte Eltern aus? Eltern die sich nicht um ihr Kind kümmern?
    Ich sag dir lieber, wie aus meiner Sicht gute Eltern aussehen ^^

    Sie überlassen die Erziehung und Bildung nicht nur der Schule sondern legen ihren Kindern z.B. auch mal ein Buch naja.
    Sie sollen ihren Kindern zeigen, wie man im Leben mit gerechtem und ehrlichem Verhalten zurechtkommt, wobei sie sie aber immer eigene Erfahrungen machen lassen sollen. Da muss man halt ein gutes Händchen zwischen langer Leine und straffen Zügeln haben.


    mfg,
    Seppinho

  13. #269
    Elite-Spieler Benutzerbild von stephie
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Ort
    Da, wo jeder den Plan hat
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von The 69 Eyes
    Und ich finde es dumm anzunehmen, dass gewalttätige Spiele zum nachmachen anregen oder auffordern. [...]

    Menschen bringen andere Menschen nicht um, weil sie es in Spielen oder im Fernsehen gesehen haben und denken, es könnte Spass machen, sondern weil sie von ganz anderen Motiven getrieben werden. Eifersucht, Geldgier, Rassenhass

    Manche töten vielleicht aus purer Mordlust. Aber das hat sicherlich ganz andere Gründe. Weil sie einen total gestörten Charakter, den sie vielleicht auch schon immer hatten. Vielleicht wurden sie so geboren, vielleicht wurden sie so gemacht, durch Misshandlungen, schlechte Erziehung, schlechte Erfahrung.

    Warum kann es nicht sein, dass Bücher, Videospiele, Filme, in denen Leichen zerstückelt werden, weil der Protagonist Spass daran hat, eher abschreckend wirken, als dass sie zum nachmachen anregen.

    Und wenn die Eltern sich um ihre Kinder kümmern, dann werden die schon solche Sachen nicht in die Finger kriegen.
    Also damit hat er vollkommen Recht!
    Dasselbe mein ich damit, dass die Spiele vermitteln sollen, dass Töten schlecht ist.
    Brutale Spiele sollen abschreckend wirken und bestimmt nicht zum Nachahmen auffordern.
    Ich mein, wenn ich bei Manhunt sehe, wie da einer völlig brutal ermordet wird, dann denk ich doch: "Ieehh, das tut ja weh! Sowas will ich aber in Echt nicht erleben!"

    und nicht: "Tut das überhaupt weh? Na, muss ich mal ausprobieren!"


    Ich glaube nicht, dass irgendein Spiel einem Menschen dazu animiert, ein Mord zu begehen!
    Das liegt ganz allein an der Erziehung.
    Und genau hier sollten die Gesetze verschärft werden.
    Die Eltern müssen ihre Kinder gut erziehen, dann wird das Kind auch mit Sicherheit kein Mörder bzw. Verbrecher.
    Dann sollen sie doch Leuten, bei denen die Erziehung nicht sehr gut läuft, die Kinder wegnehmen.
    Ja gut, das ist eine schlechte Lösung, aber immerhin besser als Spiele zu verbieten, wonach die Verbrecherrate wahrscheinlich steigen würde.
    Zitat Zitat von Tim Leary
    Ich habs aber immer noch nicht kapiert: Was stört dich daran, daß manche Spiele / Medien / "Kunst" nur für Erwachsene zugänglich sind, bzw. was ist daran so schlimm ?
    Solange alle Medien (Spiele, Filme, Bücher..... halt Kunst) ungeschnitten für Erwachsene erhältlich sind, ist alles Bestens!!!
    Zitat Zitat von Seppinho
    Nochmal im Klartext für dich, warum ich glaube dass ein Staat Indizierung betreiben soll: Es sollen Kinder vor Inhalten geschützt werden die sie mit ihrer geistigen Reife noch nicht verarbeiten können, Erwachsenen soll der Zugang zu solchen Dingen aber uneingeschränkt gewährt werden.
    Dazu sind Eltern da!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Um ihre Kinder zu schützen!!!!!!!!!!!!!
    Die Zukunft eines Kindes liegt allein in den Händen der Eltern!!!!!!!
    So ist es!!!!!

    Wie ein Kind aufwächst, haben nur die Eltern zu bestimmen!!!!
    Zitat Zitat von Seppinho
    Nur ein Verbot für Kids, nicht für Erwachsene.
    Am Besten wäre nur eine einzige Altersfreigabe. Ab 21!
    Auch wenn ich für ein Spiel direkt an der Ladentheke nachfragen muss
    Entweder man ist alt genug für ein Spiel oder nicht!

    Aber bitte keine geschnittenen Versionen mehr, ey!!!
    Das ist ja das Letzte!!!

    Ansonsten will ich nämlich das in Echt nachmachen, was ich im Spiel verpasst habe! ...
    Geändert von stephie (19.12.05 um 19:04 Uhr)
    [WER FLAMED, FLIEGT RAUS]

  14. #270
    Nicht perfekt aber immer mit Stil & Humor... Benutzerbild von Seppinho
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Ort
    Auf der Wewelsburg
    Beiträge
    8.353
    Zitat Zitat von stephie
    ...Dazu sind Eltern da!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Um ihre Kinder zu schützen!!!!!!!!!!!!!...
    Die Zukunft eines Kindes liegt allein in den Händen der Eltern!!!!!!!
    So ist es!!!!!...Wie ein Kind aufwächst, haben nur die Eltern zu bestimmen!!!!...
    Du kannst noch so viele Rufezeichen einbauen, dadurch steigt nur der Spamgehalt deiner Aussage.
    Sag mal liest du überhaupt die Posts durch? Nein, oder?
    Zu diesem Thema hab ich mindestens schon 3 oder 4 mal was geschrieben und ich find es sehr interessant, dass du in deiner Sichtweise den Eltern dass Alleinbestimmungsrecht einräumst. Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass es auch Eltern gibt die nicht vorbildlich Handeln und denen egal ist was ihre Kinder machen? Nein, oder? Diesen Eltern muss man mindestens Regeln auferlegen, wenn nicht sogar, ihnen ihre Kinder wegnehmen.
    Geändert von Seppinho (20.12.05 um 00:25 Uhr)

  15. #271
    Meisterspieler Benutzerbild von Mitternacht
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    nahe Lübbecke
    Beiträge
    686
    Wobei ich glaub das viele eher Probleme haben mit ihrer Meinung nach ungerechten Indizierungen, es gibt (bzw. gab) nämlich durchaus auch Spiele wo ich eine Indizierung verstehe und gutheisse, z. B. gab es zu C64er-Zeiten solch "tolle" (Ironie) Spiele wie den Anti-T...-Test, XY-Manager usw, also eindeutig Spiele mit extrem rechtsradikalen Hintergrund (und ich glaub nicht das die extreme reche bzw. linke Szene da ruhiger geworden ist).
    Und bei solchen Spielen find ich ein Verbot schon sinnvoll. Ob man jetzt aber jeden Shooter nur weil dort Hakenkreuze vorkommen (diese sind halt Teil der Geschichte) oder Körperteile abgetrennt werden darüber kann man aber dann wieder geteilter Meinung sein.
    Wollt halt nur anmerken das es auch Indizierungen gibt die ich ohne zu zögern gut finde.

  16. #272
    Elite-Spieler Benutzerbild von stephie
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Ort
    Da, wo jeder den Plan hat
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von Mitternacht
    Wobei ich glaub das viele eher Probleme haben mit ihrer Meinung nach ungerechten Indizierungen, es gibt (bzw. gab) nämlich durchaus auch Spiele wo ich eine Indizierung verstehe und gutheisse, z. B. gab es zu C64er-Zeiten solch "tolle" (Ironie) Spiele wie den Anti-T...-Test, XY-Manager usw, also eindeutig Spiele mit extrem rechtsradikalen Hintergrund (und ich glaub nicht das die extreme reche bzw. linke Szene da ruhiger geworden ist).
    Und bei solchen Spielen find ich ein Verbot schon sinnvoll. Ob man jetzt aber jeden Shooter nur weil dort Hakenkreuze vorkommen (diese sind halt Teil der Geschichte) oder Körperteile abgetrennt werden darüber kann man aber dann wieder geteilter Meinung sein.
    Wollt halt nur anmerken das es auch Indizierungen gibt die ich ohne zu zögern gut finde.
    Also wenn dieses^^ Spiel gut ist, dann würd ich es ja schon gerne spielen wollen und dann möchte ich es als 26-Jähriger auch verkauft bekommen, wenn ich zumindest an der Ladentheke nachfrage und mich ausweise.
    Zitat Zitat von Seppinho
    Sag mal liest du überhaupt die Posts durch? Nein, oder? [...]
    Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass es auch Eltern gibt die nicht vorbildlich Handeln und denen egal ist was ihre Kinder machen? Nein, oder? Diesen Eltern muss man mindestens Regeln auferlegen, wenn nicht sogar, ihnen ihre Kinder wegnehmen.
    Okay, ich gebe zu, ich hab mir die letzte Seite nicht ganz durchgelesen, aber du hast dir meinen Beitrag scheinbar auch nicht ganz durchgelesen, wa?
    Ich habe mir nämlich darüber Gedanken gemacht und lol...
    ...ich hab sogar fast Dasselbe geschrieben wie du:
    Zitat Zitat von stephie
    Ich glaube nicht, dass irgendein Spiel einem Menschen dazu animiert, ein Mord zu begehen!
    Das liegt ganz allein an der Erziehung.
    Und genau hier sollten die Gesetze verschärft werden.
    Die Eltern müssen ihre Kinder gut erziehen, dann wird das Kind auch mit Sicherheit kein Mörder bzw. Verbrecher.
    Dann sollen sie doch Leuten, bei denen die Erziehung nicht sehr gut läuft, die Kinder wegnehmen.
    Ja gut, das ist eine schlechte Lösung, aber immerhin besser als Spiele zu verbieten, wonach die Verbrecherrate wahrscheinlich steigen würde.
    ^^Na? Hört sich fast genauso an wie dein Zitat, wa?^^
    [WER FLAMED, FLIEGT RAUS]

Ähnliche Themen

  1. Wie soll B&W 3 EURER meinung nach aussehen?
    Von The_Darkness im Forum Black & White
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 1.1.08, 21:48
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.3.07, 14:29

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •