Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: Wird Rockstar Games vernichtet?

  1. #1
    GESPERRT Benutzerbild von chimkasu
    Im Spiele-Forum seit
    May 04
    Ort
    Thalgrund
    Beiträge
    639

    Wichtig Wird Rockstar Games vernichtet?

    hallo,
    den neusten Gerüchten zufolge wurde Rockstar North, welches das Projekt Manhut entwickelte, schwer angeklagt. Der amerikanische Rechtsanwalt Jack Thompson erhebt schwere Vorwürfe gegenüber Rockstar North. Nun will der Rechtsanwalt sogar ganz RockstarGames vernichten.
    Er wurde von dessen Eltern engagiert, welche einen Sohn durch den "Manhuntkiller" verstorben ist.
    Außerdem will Jack Thompson auch Sony, welcher Bereitsteller Manhunts war, verklagen und möchte ebenfalls, dass übermaßig brutale Spiele verboten werden.

    RockstarGames hat schon stellung genommen und sie haben ausgesagt, dass der Mörder nicht im Zusammenhang mit dem spiel Manhunt steht.

    Wenn RockstarGames verklagt werden sollte, bedeutet dies das Ende der Rockstarexistenz. Für uns würden dann Spiele wie GTA: San Andreas und andere wieder in den Sternen stehen.

    ->chimkasu<-

  2. #2
    Buffalo Soldier Benutzerbild von Lt. Worf
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    2.150
    Man man man haben die Probleme...

    Nur weil ein Psychobath jemanden umbringt muss RockstarGames dran glauben und GTA ()!
    Wurst ist eine Götterspeise, denn nur Gott weiss was drin ist.

  3. #3
    Vergessene Seele Benutzerbild von tinispace
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 03
    Ort
    Rhede (seeeehr klein)
    Beiträge
    671
    Na dann bleibt uns allein zu hoffen, das die Klage nicht durchkommt. Aber wie ich Amerika kenne....Ich weiß nicht. Ich fände es schade, GTA ist mein absoluter Favorit von allen Games.
    Eine Kerze scheint,
    so selbstbewusst.
    Sie hat keine Angst,
    jemals zu erlöschen...

  4. #4
    Passion Benutzerbild von Stacer
    Im Spiele-Forum seit
    May 03
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    4.010
    Auch, wenn es für uns Spieler nachteilhaft wäre, wenn "Rockstar Games" der Abriss droht, hoffe ich doch, dass Herr Thompson Glück mit seinem Ziel hat und genannte Schmiede davon hindert, weitere Abscheulichkeiten á la "Manhunt" zu produzieren - "Grand Theft Auto" in allen Ehren, doch viel Hirnschmalz muss niemand riskieren, um dieses Spiel zu meistern ... außerdem steht das Töten an erster Stelle.
    - Monatelang wird man zerlegen, was ein Moment mir angetan.

  5. #5
    Megalomaniac Benutzerbild von Mr Vice
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Ort
    Liberty City
    Beiträge
    1.673

    schwachsinn

    also ehrlich man schaue sich mal das attentat in erfurt an......

    würde Slipknot von staatsanwälten zerschalgen?

    wurden alle CounterStrike Cd´s der welt verbrannt?

    also ich finded dsa es c hgwachsinn sit aud rockstar wenn höchstens halt ne strafe zahlt oder manhunt ganz stoppen muss aber sie können Rockstar nicht mal so eben in einer 2 stündigen verhandlung zersprengen........

    wär ja noch schöner....tzzzzz--------

    mr vice
    John Petrucci - thats the miracle of split keyboards

    Mike Portnoy - no... thats the miracle of jordan rudess

    Zitat Zitat von Revolvermann
    Natürlich Richtig. Mr. Vice you turn

  6. #6
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 04
    Beiträge
    186
    boah... das regt mich doch schon wieder auf...
    erst son neues jugendschutzgesezt nach dem masaker in erfurt und jetzt wollen sie gleich ne ganze firma plätten.. hallo ?!? also irgendwie koennen die aber auch mal übertreiben.. und laut golem wurde manhunt ja noch nicht mal bei dem täter sonder bei dem getöten jungen , also beim opfer gefunden.. hä ??? also echt... ok man kann die eldern verstehn die ihren sohn verlorn ham.. abba gleich wieder alles auf die videogames zu schieben.. ?! ne ne ne...

    ich hoff auch ma dass die klage abgewiesen wird.. ich will noch nen gta san andreas erleben können ..
    Notebook:
    Sony Vaio VGN-FE41M - Intel Core2Duo 1,66GHz, Geforce 7400Go, 2GB Ram, 120GB HDD, Logitech MX 5000 Cordless (Bluetooth), 15,4" TFT

    PC:
    AMD Athlon XP 1800+ / ATI Saphire Radeon 9800 Pro / 896 DDR Ram / 400 GB Hdd / 5.1 Sound / MS Optical 5 Tasten Mouse / 19" Monitor

    XBOX360, XBOX, PS2, 2 x PSP, NGC, N64, DC, PSone, SNES, NES, NDS Lite, GBA, GB - on all these Systems I'm playin'

  7. #7
    Xbox 360 - Fan
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 04
    Beiträge
    1.310
    Ich find das zwar echt übertrieben!! Man, Rockstar North soll wenigstens durchhalten bis GTA:SA erscheint !! Freue mich schon sehr auf dieses Spiel! Echt jetzt! Sowas geht nun echt zu weit! Wegen so einem kleinen Jungen wird eine grosse Firma vernichtet..., also echt, wo leben wir denn hier!?

  8. #8
    Herr der Kühe Benutzerbild von soggy
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 03
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.865
    Also zerschlagen werden wirds wohl kaum wegen sowas, des ist einfach nicht möglich, man kann ja nicht ein ganzes Unternehmen zerschlagen nur weil ein einziger scheinbar wegen dem Spiel einen Mord begangen hat.

    Wie Mr.Vice gesagt hat, des könnte höchstens die Einstellung von Manhunt oder ne Strafzahlung bedeuten. Ob die Strafe dann großen Einfluss aufs Kapital von Rockstar Games hat ist ne andere Frage...und selbst wenn, vielleicht springt dann Sony oder Take 2 ein, damit wenigstens GTA SA noch fertig wird
    Die meisten Computerstörungen haben ihren Ursprung zwischen Tastatur und Stuhllehne!

    >>> Werwolf <<< | >>> Top 100 <<< | >>> Boardregeln <<<

    Copyright ©2003-2016 by soggy

  9. #9
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Beiträge
    486
    ich mein auch das sie keine firma wegen eines einzigen spiels zerschlagen können. dann solten sie halt manhunt vom markt nehmen aber net die ganze firma schließen die auch spiele vie gta, etc. programiert. und das alles nur weil son wixer scheiße in der birne hatte.

  10. #10
    Profi-Spieler Benutzerbild von Zacha
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Beiträge
    243
    Ich weiß auch nicht warum die da jetzt so einen Wirbel drum machen. Und warum wird immer alles den Videospielen in die Schuhe geschogen? Versteh die logik dabei nicht.

  11. #11
    Glemselens Elv Benutzerbild von Eviga
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Beiträge
    4.457
    Schon wieder eine Anklage gegen Rockstar? Ach Leute, das ist doch normal, sowas flattert beim mittlerweile Staatsfeind Nr1 doch dauernd rein. Erinnert euch zurück ...

    @Stacer

    Rockstar sollte meiner Meinung nach, seine Art Games zu entwickeln nicht ändern. Manhunt ist ein sehr gutes Spiel, Rockstar Games kann nichts dafür wenn auf der Welt ein paar hirnkranke Menschen rumlaufen die meinen Manhunt nachstellen zu müssen. Aber sowas gibt es immer, wenn mal nicht SlipKnoT Schuld an einem Mord haben, dann ist es eben ab jetzt Rockstar und ihre Spiele Manhunt & GTA.

    Es ist aber unwahrscheinlich, dass der Mann es schafft ganz Rockstar zu vernichten, dazu ist der Konzern zu mächtig und hat auch sicher Unterstützung von SONY.
    Erinnern wir uns mal an den Autor, der ACTIVISION verklagte und wollte das alle True Crime eingestampft werden und ACTIVISION nie mehr solche Spiele macht. Was hat er erreicht? Genau, garnichts.

    Also regt euch nicht schon auf und malt euch das schlimmste aus. GTA San Andreas wird erscheinen und sicher auch mal wieder ein neues GTA. Amerika ist zwar bekannt für kranke Anklagen, doch wird meiner Meinung ein Anwalt alleine niemals mit Rockstar fertig, und schon garnicht mit SONY.

    Viele Grüße,

    Davey Havok
    Call of Duty: Modern Warfare 3
    08-11-11

  12. #12
    Elite-Spieler Benutzerbild von 5thMusketeer
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Ort
    auf Théa, in den weiten Untiefen der 7.See
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von Mr_Error
    und laut golem wurde manhunt ja noch nicht mal bei dem täter sonder bei dem getöten jungen , also beim opfer gefunden.. hä ???
    Ähhh....Junge! Genau darum geht es doch, Junge! Durch die Tatsache, dass Manhunt beim Getöteten, also beim Opfer gefunden wurde, geht die Polizei (und Staatsanwaltschaft?) davon aus, dass es sich um einen Raubmord handelt. Das (vermutliche) Motiv: Habgier. Eventuell kommen auch niedrige Beweggründe in Betracht. Laut Aussagen der Eltern haben ja beide dieses Spiel gespielt. Jetzt wird ne Menge zu prüfen sein...
    Ist das Spiel 'Manhunt' bzw. das Spielen von Manhunt kausal für die Ermordung? Und: kann man Rockstar Games bzw. Sony dafür zur Verantwortung bzw. Rechenschaft ziehen? Zerschlagen wird dieser Anwalt Rockstar North wohl kaum, es sei denn höchstens durch finanziellen Ruin...
    Das erste, was die Eltern wohl gefordert haben dürften ist Schadensersatz, und wenn man sich an Fälle wie die " Mikrowellen-Katze" oder aber der
    " McDoof-Kaffee" erinnert, dann sind das schon ganz beträchtliche Summen, die da gezahlt werden mussten...das könnte RockStar North vermutlich ebenfalls treffen...M.E. können sich RockStar North nicht gänzlich aus der Verantwortung ziehen: Wer solche Spiele programmiert, muss damit rechnen, dass sie vielleicht mal als-und sei es nur psychische-Beihilfe zu einem Verbrechen dienen...Die Jungs von RockStar müssten alle alt genug sein, um zu wissen, dass es da draußen en paar Typen gibt, die sagen wir mal
    net zwischen Fiktion und Realität unterscheiden können...Gerade eben nach dem Amoklauf in Erfurt...das hat sich bestimmt auch in den USA rumgesprochen...Abschließend: Ich fand GTA sowieso nie so toll wie viele hier im SF, dennoch möchte ich für diejenigen, dass sie GTA:San Andreas noch zocken können. Aber bitte kein Add-On zu Manhunt, oder Manhunt 2...
    Ich grüße: chimkasu, BlackHorizon,soggy,PsychoD@d,
    TylerDurden,Konsolero85,MrCopykiller75, aco5 und
    SK_Apollo.

  13. #13
    GESPERRT Benutzerbild von chimkasu
    Im Spiele-Forum seit
    May 04
    Ort
    Thalgrund
    Beiträge
    639
    Zitat Zitat von Davey Havok
    Also regt euch nicht schon auf und malt euch das schlimmste aus. GTA San Andreas wird erscheinen und sicher auch mal wieder ein neues GTA. Amerika ist zwar bekannt für kranke Anklagen, doch wird meiner Meinung ein Anwalt alleine niemals mit Rockstar fertig, und schon garnicht mit SONY.
    Jack Thompson ist ein sehr guter Anwalt. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass er RockstarGames zunichte macht, jedoch wäre es gar nicht mal soo unwahrscheinlich, dass er es schafft, RockstarNorth zu vernichten.
    Sony will er gar nicht vernichten, zumal dass wirklich fast unmöglich scheint, so groß wie dieser Konzern ist. Jack Thompson versucht, eine Geldstrafe gegen Sony im Plädoyer (<- richtig geschrieben? ) zu erheben.

    ->chimkasu<-

  14. #14
    Glemselens Elv Benutzerbild von Eviga
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Beiträge
    4.457
    Selbst wenn Rockstar North am Ende wäre, ist das denn schlimm? Schließlich hat Rockstar noch andere Studios und auch dort sitzen kreative Köpfe, Rockstar könnte also einfach woanders weiter machen.

    Eine Geldstrafe wäre denkbar, aber warum gegen SONY? Versteh ich nicht so ganz, gegen Rockstar North vllt ja, das wäre noch zu verstehen, auch wenn ich es für einen Witz halte was da abläuft.

    Manhunt ist ein Spiel, niemand außer die Erziehung solcher Amokläufer kann was dafür, wenn die so durchdrehen. Ich liebe Manhunt und gehe auch nicht jetzt auf die Straße und säbel einem den Kopf ab, einfach lächerlich (eben typisch Amerika) dafür ein Spiel verantwortlich zu machen.

    Viele Grüße,

    Davey Havok
    Call of Duty: Modern Warfare 3
    08-11-11

  15. #15
    GESPERRT Benutzerbild von chimkasu
    Im Spiele-Forum seit
    May 04
    Ort
    Thalgrund
    Beiträge
    639
    Sony hat Rockstar unterstüzt und das führte dazu, dass Manhunt überhaupt erschienen ist.
    Momentan wäre es nicht schlimm, wenn RockstarNorth vernichtet würde, aber dann kommen die nächsten Anwälte mit neuen Anschuldigungen gegen Rockstar oder andere Spielefirmen und diese Anwälte machen sich Jack Thompson zum Vorbild und wollen auch große Firmen verklagen. Klingt jetzt vielleicht seltsam, aber es wird immer menschen geben, welche Computerspiele hassen und wenn erstmal Jack Thompson angefangen hat, eine Firma oder ein Studio zu verklagen, dann sind die Computerspielehasser auch gleich wach und arrangieren die nächsten.
    Die Anwälte großer Konzerne, sei es Sony oder Rockstar oder andere, müssen immer besser sein, denn sonst ist es ganz schnell aus.

    Es wird immer ein paar Menschen geben, die Amok laufen oder sonstiges machen und wenn die Polizei ein brutales Computerspiel im Zimmer des Amokläufers findet, ist die SPieleindustrie schuld. Und das war bestimmt nicht das letzte mal, das ein Mensch andere Menschen tötet...

    ->chimkasu<-

  16. #16
    Glemselens Elv Benutzerbild von Eviga
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Beiträge
    4.457
    Dir ist schon klar, dass nicht Thompson damit angefangen hat Spielefirmen zu verklagen oder? Das geschah schon unzählige Male zuvor, man kann jetzt nicht behaupten das Thompson andere Anwälte anspornt auch einfach mal eine Firma verklagt, die gerne brutalo Games entwickelt.
    Ich erinnere mich an Anklagen und Anschuldigungen gegen ACTIVISION, id Software and so on, und alle Firmen existieren noch, also von daher.

    Klar wird es immer wieder solche Spasten geben, die zwischen Spiel und Realität nicht mehr unterscheiden können aber es kann nicht sein, dass es sich die Regierung und Anwälte so einfach machen und den Sündenbock beim nächstbesten und einfachsten sucht: Musik und Videospiele.

    So ist es auch in Deutschland, die Unfähigkeit und hilflosigkeit führt immer dazu das man schnell einen Sündenbock sucht. Wird die Musik ausgelutscht, muss halt CS, GTA oder eben Manhunt herhalten.

    Ich finde das alles einfach nur zum lachen...

    Viele Grüße,

    Davey Havok
    Call of Duty: Modern Warfare 3
    08-11-11

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rockstar Games präsentiert: Tischtennis
    Von konsolero85 im Forum News und Gerüchte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.5.06, 20:59
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.8.04, 22:52
  3. Rockstar Games vor Gericht!
    Von Eviga im Forum News und Gerüchte
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 26.1.04, 23:19

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •