Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 65 bis 80 von 99

Thema: [TC] Myar Aranath

  1. #65
    Mitspieler Benutzerbild von Sarlant
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Azeroth und Morrowind
    Beiträge
    61
    Hehe bin ich froh da ich bei MA mitgearbeitet hab (krieg vielleicht auch noch nen Auftrag...juchu) hab ich sozusagen ne beta ...ich sag nur:fett .
    Verstoß gegen Boardregel 2.7 (soggy)

  2. #66
    Meisterspieler Benutzerbild von [LoH]Q³-DoG
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    Vorm PC
    Beiträge
    696
    Das hier ist für all jene, die denken die Mod hätte von der Story nix zu bieten:

    Der Fluch der Elfen


    Hexenmeister Mannorath und sein junger Schüler Zoras waren bis in die Grüfte von Tirnas vorgedrungen, Tirnas selbst was einer der Dämonenlord´s die das Land vor über siebentausend Jahren in seinen Schatten zog in dem er die Necros erschuf, Leichen, die von niederen Dienerdämonen bewohnt, auch häufig einfach nur Willenlose genannt werden.

    Mannorath war hier her gekommen um den Schädel des Tina zu bergen, den dies Artefakt war der Schlüssel zur Entstehung der Necros und auch der einzige Schlüssel zur endgültigen Verbannung des Schattens, welcher das Land nun seit siebentausend Jahren plagt.

    Mannorath und Zoras betraten die große Krypta, in der der Leichnam Tirnas noch immer verborgen lag, doch den Schädel Tirnas durchbohrte eine Klinge, weder Rost noch Staub hatte an ihr angesetzt, doch Sie wurde Tief ins Furnament gerammt…
    „Meister, diese Klinge…sie ist wunderschön…“ sagte Zoras, streckte seine Hand aus um die Klinge herauszuziehen.

    „Ner´a Kelsuk“
    Zoras wurde wie von einem Windstoß erfasst und gegen die Wand geschleudert, er schrie Mannorath zornig an „Was soll dies Meister? Ihr wollt doch den Schädel oder etwa nicht?“
    „Zoras, eure Überheblichkeit ist eure Schwäche, kommt her und seht, was auf dem Sockel in dem die Klinge Steckt geschrieben steht!“

    „Lort tara´k kellu dens´e
    Mraa´s yerlok Eschkar´
    Ora´s myna Telkis”

    “Mannorath, was soll dieser Unsinn? Nun, nehmt den Schädel und last uns verschwinden, wir sind schon viel zu lange hier unten“
    „Nein! Dies ist eine uralte Sprache, die Sprache der Lords, in unserer Sprache heißt es soviel wie; Die Macht Tinas wird auf den übergehen, welcher die Runenklinge berührt, jedoch mit einem Schrecklichen Preis.“
    „Glaubt ihr nun schon an Ahnenmärchen Mannorath?“
    Zoras schritt erneut auf das Grabmal zu, hielt einen Moment inne, packte die Klinge, zog sie aus dem Sockel und brach auf der Stelle in sich zusammen.
    Mannorath schrie; „NEIN!“
    Zoras machte Anstalten sich aufzurichten, Mannorath Schritt auf ihn zu, mit rotem, Zorn überlaufenen Gesicht. „Zoras! Wie konntet Ihr nur? Ihr könnt euch nicht annähernd vorstellen, mit welchem Fluch ihr euch gerade belegt habt!“
    Zoras, der inzwischen wieder auf den Beinen war lachte gehässig.
    „Mannorath, was versteht ihr schon von solchen Dingen? Nichts!“
    Zoras ergriff die Klinge und schlug nach seinem Meister aus, welcher Geschickt ausweichte und die Klinge gegen eine Säule krachte, welche der wucht sofort nachgab und unter der Enormen Magie zusammenbrach.
    Mannorath stieß seine Faust nach oben, stählerne Ketten schossen aus den Wänden und schlugen sich um Zoras Körper.
    „Haltet ein Zoras, Ihr wist nicht was Ihr tut!“
    „Nein Meister! Ihr wist es nicht! Die Stunde des Erwachens ist gekommen! Von heute an bin ich der Meister und Ihr der Schüler! Geht mit Mir, und euch erwartet größere Macht als ihr es euch jemals hättet vorstellen können, solltet Ihr euch allerdings weigern, so wird euer Geist langsam in der Finsternis vergehen!“
    „Ich werde mich Niemals auf so etwas einlassen Zoras!“
    Zoras durchschlug die Ketten die Ihm umhüllten, das Schwert durchdrang das Metall wie Butter. „Wie diese Klinge diese Ketten bricht, so wird sie euch brechen Mannorath! Der Tag wird so oder so kommen an dem Ihr euch meinem Willen beugt!“

    Nun kämpfen sie, Schüler gegen Meister… Mannorath kämpfte Tapfer gegen Zoras, doch die Macht der Klinge konnte nicht gebrochen werden, nach einem langen und Blutigen Zweikampf musste Mannorath sich geschlagen aus dem Staub machen und wurde für Jahre nicht wieder gesehen.
    Zoras verließ die Grüfte und wanderte nach Narathzul, der gigantischen Hauptstadt des Elfenreiches Kallidar, die Spitze der Stadt reicht bis in die Wolken. Dort angekommen Teilte er sein neu ergangenes Wissen über die Dunklen Mächte und Dämonologie mit den dortigen Elfen.

    Und tatsächlich beschäftigten sich einige Elfen, zuerst aus Neugier aber später immer mehr auch aus Machtgier, mit der Dämonenbeschwörung. Diese Elfen wurden immer mehr vom Bösen eingenommen und bald kam es unweigerlich zu Streitigkeiten zwischen den Elfen. Viele lehnten die Dämonen als Verkörperung des Bösen ab, aber die Dämonenpaktierer angeführt von Zoras wollten nicht von ihrem unelfischen Treiben ablassen.

    So kam es regelmäßig zu Streitigkeiten, die es zuvor bei den Elfen nie gegeben hatte. Die Auseinandersetzungen wurden immer heftiger, und bald kam es zu Gewalttätigkeiten. Ein richtiger Bruderkrieg war ausgebrochen. Elf kämpfte gegen Elf, Bruder gegen Schwester, Tochter gegen Vater. Zoras Geliebte, Fürstin Tarnry gelang es mit einigen Mitstreitern Boote zu erkämpfen und konnten nach Northforge fliehen um den Kämpfen aus dem weg zu gehen.

    Zoras war über die Vorfälle mit seiner Geliebten so erzürnt das er alle dunklen Elfen zu sich befohl, um ein für alle Mal die Sache zu beenden. Sie trafen sich alle an ihrem geheimen Beschwörungsort ein und wollten gemeinsam das größte aller Rituale durchführen – Sie durchrissen die Grenze zwischen den Welten und öffneten ein Portal in eine andere Dimension, eine Dimension des absoluten Chaos. Mann kann diese Dimension mit der Hölle vergleichen, jedoch ist Hölle nur ein Wort…
    Durch diese Erschütterung des Gefüges zwischen den Welten wurden die Dunklen Legionen die Jahrtausende schlummerten auf Zoras treiben aufmerksam, und der Dämonenlord Armonaarth, gefolgt von seinen niederen Dienern kam durch das Portal in die Welt. Seit siebentausend Jahren hatte kein Dämonenlord mehr die Welt der Sterblichen betreten und als Vergeltung für den Tapferen wieder stand den die restlichen Elfen gegen die neue Inversion der Dämonen legte der Lord Narathzul in Schutt und Asche. Und am Ende eines jenen Tages war in ganz Kallidar kein einziger Elf mehr am leben.


    Der Kreuzzug der Finsternis

    Doch Armonaarth´s Hass auf die Sterblichen war immer noch nicht gestillt, er vereinte seine Dämonischen Legionen mit den dunklen Elfen, die von diesem Zeitpunkt an Dunkelelfen genannt wurden und mit den zurückgeschlagenen Necros.
    Mit dieser Gewaltigen Streitmacht griff er Nursill von mehreren Fronten an, diese Schlacht sollte in die Geschichte als der „drei Tage Krieg“ eingehen, den die Menschen waren unvorbereitet, regelrecht Hilflos, nicht mal die Bollwerke in den Bergen könnten dem Ansturm wieder stehen. So kam es das das Menschenreich Fallas vom Schatten verzehrt wurde und damit die Menschliche Rasse, jediglich in Northforge gab es einige Rebellen die sich in den verschneiten Bergen versteckten.
    Die Anführerin dieser Rebellen war niemand sonst als Tarnry die vor so langer Zeit aus Kallidar floh, nun war sie die allerletzte Elfe…
    Doch was man auch immer tat, den Finsteren Legionen konnten sie keinen Einhalt bieten, letztendlich kam es zur alles entscheidenden Schlacht auf einer Insel vor Northforge an dem die Rebellen mit allen Streitkräften gegen Armonaarth marschierten. Doch dieser Überzahl waren die Sterblichen nicht gewachsen, zwar wurde die Legionen der Finsternis sehr dezimiert, aber ein Sieg war nicht möglich, so kam es das nach einigen Stunden Tarnry und Armonaarth Angesicht gegen Angesicht gegenüberstanden.
    „Dämon… wir werden eure Brut ausrotten wie wir es immer getan haben!“
    Tarnry erhob das Schild, jederzeit bereit für die Freiheit ihrer Welt in den Tod zu gehen, den sie wusste genau das sie allein niemals die macht hätte einen der Dämonenlords zu besiegen.
    Der Dämonenlord nahm zum finalen Schlag aus…
    Ein lauter Schrei durchschnitt die Stille, Zoras hatte seine Runenklinge in das Herz des Dämonenlords gebohrt, welcher Augenblicklich zusammenbrach.
    Ohne ihren Anführer zerbrachen die restlichen Dämonischen Legionen unter den vereinten Streitmächten der Sterblichen….

    Armonaarth, der Feind allen lebendes war besiegt.

    Tarnry gelang es nach der Schlacht Zoras zu stellen.
    „Zoras, wie konntet ihr nur, Habt Ihr also endlich eure Fehler eingesehen?“ fragte Tarnry.
    „Nein Liebste, meine Handlungen waren gerechtfertigt, ich habe das getan weil ich euch einst liebte!“
    „Seht wozu euch eure Machtgier brachte! Ihr hättet den Tod verdient, jedoch habt ihr mein Leben gerettet, darum werde ich dieses eine mal Gnade zeigen, aber ich warne euch, solltet ihr jemals wieder nur einen Fuß auf Fallas setzten, seid ihr dem Tod geweiht! Nun geht mir aus den Augen und kehrt nie mehr wieder zurück!“
    „Das könnt ihr nicht tun! Ich habe euch gerettet! Ihr seid mir zu dank verpflichtet!“ schrie Zoras, doch die Soldaten zerrten ihn fort.

    Tarnry wurde zur neuen Königen von Fallas gekrönt.
    Auf jener Insel auf der Armonaarth gefallen war ließ sie eine Stadt errichten, die sie Ertorath taufte, dies sollte die neue Hauptstadt ihres Reiches werden.

    Symphonie aus Feuer und Eis

    Zoras floh geschwächt in die Gebirge Northforges konnte sich jedoch nicht damit abfinden den Kampf verloren zu haben, so erschuf er durch seine Hexenkünste an versteckten Stellen in den Bergen magische Siegel die einen Fluch über das gesamte Land legten.
    Zoras zwang durch seine Magie die Elementargeister seinem Willen zu dienen wodurch es ihm gelang ganz Northforge in Eis und Schnee zu hüllen. Das gerade neu gegründete Imperium unter Königin Tarnry´s Führung war erneut unter Bedrohung, um laufe der Jahre musste die Menschliche Rasse aus Northforge auswandern, der Winter hatte ihnen den Lebensraum geraubt…

    Nun gehen Gerüchte um das die Dunkelelfen die zurück nach Kallidar flüchteten in den Ruinen von Narathzul eine gigantische schwarze Zitadelle errichteten und einigen Magierkreisen munkelt man seit kurzem das Mannorath wieder zurück gekommen wäre.
    "In der Dunkelheit fließt seines Herzens Blut. Für ein einziges Mal sind die Tore geöffnet. Aus den Wässern von Oblivion, ewig für Lord Dagon, wiedergeboren in Blut und Feuer."

  3. #67
    LoF
    LoF ist offline
    Elite-Spieler Benutzerbild von LoF
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Beiträge
    299
    , mir fehlen die Worte! Schade ist nur das man nicht den alten Char nehmen kann, gibt es keine Möglichkeit das zu umgehen?

  4. #68
    Meisterspieler Benutzerbild von [LoH]Q³-DoG
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    Vorm PC
    Beiträge
    696
    Dafür müsstest du große Kenntnise mit dem CS und Modding Tools haben, abgesehen davon würde das das gesamte Balancing verhauen

    In der reinen therorie würde es gehen, da alle Morrowind Items in der esm existieren, mit gleicher ID, auch wenn sie nirgents zu finden sind...
    "In der Dunkelheit fließt seines Herzens Blut. Für ein einziges Mal sind die Tore geöffnet. Aus den Wässern von Oblivion, ewig für Lord Dagon, wiedergeboren in Blut und Feuer."

  5. #69
    LoF
    LoF ist offline
    Elite-Spieler Benutzerbild von LoF
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Beiträge
    299
    also, hab jetzt schon ein bisschen Gekämpft, aber mich wundert das die anderen Menschen mir nicht helfen wenn ich angegriffen werde, das gehört schon dazu.
    Und, einige Tiere sollte nicht schwimmen können!

  6. #70
    Krabbenbürger Benutzerbild von Krabby
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Beiträge
    576
    Loh, werden die Visual Packs noch funtkionieren?

  7. #71
    LoF
    LoF ist offline
    Elite-Spieler Benutzerbild von LoF
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Beiträge
    299
    Zitat Zitat von eXa
    Loh, werden die Visual Packs noch funtkionieren?
    Wenn du das meinst:
    du kannst keine andere Mods benutzen!

  8. #72
    Meisterspieler Benutzerbild von [LoH]Q³-DoG
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    Vorm PC
    Beiträge
    696
    VisualPacks haben ja nur neue Texturen, keine esp, also kann man sie verwenden, jedoch sind die meisten texturen eh neu von daher wäre das irgentwie überflüssig...
    "In der Dunkelheit fließt seines Herzens Blut. Für ein einziges Mal sind die Tore geöffnet. Aus den Wässern von Oblivion, ewig für Lord Dagon, wiedergeboren in Blut und Feuer."

  9. #73
    Krabbenbürger Benutzerbild von Krabby
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Beiträge
    576
    jedoch sind die meisten texturen eh neu
    Das dachte ich mir deswegen die Frage.

  10. #74
    Meisterspieler Benutzerbild von [LoH]Q³-DoG
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    Vorm PC
    Beiträge
    696
    hier mal eine ausführliche Feature Liste:

    Magie System:
    - neue Zaubersrüche ermöglichen mehr Freiraum als in MW, z.b. beschwören
    ganzer Armeen
    - Magier starten nun mit der doppelten Mana Menge als in MW.
    - Das Mana regneriert sich bei allen Rassen langsam ohne zu rasten,
    bei den Dunkelelfen ist dieser Wert verdreifacht.

    - Magierklasse würde im ganzen verstärkt und hat keine nachteile
    mehr gegenüber den Kriegern.

    Kampf System:
    - Bullet Time!
    - Kampfmoves!
    - Das Blocken funktioniert nun ähnlich wie in Oblivion, nämlich
    per Tastendruck und somit Actionreicher.
    - Der Blutfluss wurde *hüstel* leicht erhöht
    Allgemeines:
    - Neue, stimmungsvolle Musik welche einen das Gefühl gibt warhaftig
    in einer "neuen" Welt zu sein.

    - Es gibt drei Berufe: Bergmann, Kräuterfachmann und Jäger, doch
    kann man immer nur einen erlernen, die Fähigkeiten bleiben dan angepasst,
    so kann ein Jäger z.b. Tiere ausnehmen, aber keine Kräuter sammeln.
    - Eine riesige Welt mit über 1200 Cellen, was das 7fache von Solstheim entspricht.
    - Zahllose Dungeons aus denen es genug Gerümpel zu bergen gibt.^^
    - 21 abwechslungsreiche Storyquests die eine spanndende
    Geschichte erzählen.

    - Etliche Nebenquests.
    - Mittelalterliche Städte.
    - ca. 1000 NPC´s, deren zahl stetig wächst.


    Das baut nun auf keiner bloßen Fiktion auf, alle Features sind bereits im Spiel enthalten.

    Was braucht man?
    TesII Morrowind sowie Bloodmoon.
    1,2 GHZ CPU
    256MBRAM
    min. Geforce 3, optimal 4 TI
    Das ist das minimum um auf 1024*er Auflösung und Max. Sichtweite flüssig zu spielen,
    ebenfalls keine Schätzungen, wurde getestet.

    Progress: 85%
    "In der Dunkelheit fließt seines Herzens Blut. Für ein einziges Mal sind die Tore geöffnet. Aus den Wässern von Oblivion, ewig für Lord Dagon, wiedergeboren in Blut und Feuer."

  11. #75
    Krabbenbürger Benutzerbild von Krabby
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Beiträge
    576


    Wow hört sich viel an, wird man sich wie in Gothic an verschiedenen stellen orientieren können oder ist man gewisser weise hilflos und wenn man einmal in die wildnis geht findet man sich kaum zurecht?

    wann wird das alles fertig sein???

  12. #76
    Meisterspieler Benutzerbild von [LoH]Q³-DoG
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    Vorm PC
    Beiträge
    696
    Der wiedererkennungswert der Landschaft ist enorm. Kein Cellchen sieht aus wie die andere, im gegensatz zu MW. Zumindest wie ich das beurteilen kann, den als Erbauer verläuft man sich recht selten, abgesehen davon gibts ja auch die Karte.

    Wann es rauskommt werde ich schonnoch sagen, aber nicht heute sondern dan wenn ich mir ganz sicher bin, sonst zieh ich mir jetzt irgenteinen Termin aus den Fingern und kann es nachher aufeinmal nicht einhalten.
    "In der Dunkelheit fließt seines Herzens Blut. Für ein einziges Mal sind die Tore geöffnet. Aus den Wässern von Oblivion, ewig für Lord Dagon, wiedergeboren in Blut und Feuer."

  13. #77
    Krabbenbürger Benutzerbild von Krabby
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Beiträge
    576
    nagut fragen wir mal so: meinst du es dauert noch über 2 monate?

  14. #78
    Meisterspieler Benutzerbild von [LoH]Q³-DoG
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    Vorm PC
    Beiträge
    696
    lol
    Um es so auszudrücken: Ich meine auf jedenfall vor Oblivion
    "In der Dunkelheit fließt seines Herzens Blut. Für ein einziges Mal sind die Tore geöffnet. Aus den Wässern von Oblivion, ewig für Lord Dagon, wiedergeboren in Blut und Feuer."

  15. #79
    LoF
    LoF ist offline
    Elite-Spieler Benutzerbild von LoF
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Beiträge
    299
    weiß nicht ob der Vorschlag schon kam! Ihr solltet die Rasse von Menschen in Mensch umwandeln!(Macht sich besser)

  16. #80
    Meisterspieler Benutzerbild von [LoH]Q³-DoG
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    Vorm PC
    Beiträge
    696


    Man kann beim Start drei Rassen wählen, die Halbblut, Menschen und Dunkelelfen, echte Eflen... gibt es fast keine mehr, und die dejenigen die noch am Leben sind versuchen verzweifelt ihre Heimat zurückzu erobern und klamern sich an das letzte was sie noch haben, ihe Rache an den Dunkelelfen...

    Es gab Zeiten da konnte man auch Zwerge spielen, aber das habe ich mitlerweile wieder verworfen.
    "In der Dunkelheit fließt seines Herzens Blut. Für ein einziges Mal sind die Tore geöffnet. Aus den Wässern von Oblivion, ewig für Lord Dagon, wiedergeboren in Blut und Feuer."

Ähnliche Themen

  1. TC NYC Fehler !
    Von Payne Zocker im Forum True Crime
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.08, 19:21
  2. stargate tc
    Von MrArMaGeDdOn im Forum Half-Life 1
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 2.2.07, 19:28
  3. [TC] Dragmore's Island
    Von [LoH]Q³-DoG im Forum Morrowind Modifikationen & Plugins
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 6.5.04, 20:54
  4. AoK:TC
    Von Schiller_CN im Forum Aufbau-Spiele
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 6.12.03, 23:01

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •