Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 33 bis 41 von 41

Thema: D&DEnthauptung, Kopschuss und Parieren

  1. #33
    Meisterspieler Benutzerbild von Andaran
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    871
    So wie ich es im Kopf habe war das:

    20 - Bedrohung für KT.
    20 - Bestätigung des KT.
    Zahl > RK - Bestätigung des sofortigen Todes.
    Genau so ist es. Zum Glück nur eine optionale Regel. Nach meiner Erfahrung eine Regel gegen die Spieler, da früher oder später auch ein SL das zweifelhafte Glück eines solchen Treffers hat. Schafft ein Spieler solch einen Wurf mag das ja noch halbwegs akzeptabel sein (sofern nicht eine schöne Story damit zerstört wird), gelingt dem SL so ein Wurf, ist ein Spielercharakter chancenlos getötet worden, was beim eh schon tödlichen Spiel D&D nicht wirklich sein muss.

  2. #34
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von Andaran
    Schafft ein Spieler solch einen Wurf mag das ja noch halbwegs akzeptabel sein (sofern nicht eine schöne Story damit zerstört wird), gelingt dem SL so ein Wurf, ist ein Spielercharakter chancenlos getötet worden, was beim eh schon tödlichen Spiel D&D nicht wirklich sein muss.
    Ach, ich hab's eigentlich auch nur zugelassen, weil die armen Kerle gegen die 2 Gargylen fast keine Chance hatten... da kam mir das grad recht. Aber bei den Gegnern würd ich es nicht so einfach zulassen. Kann man ja vielleicht mit einem Reflexwurf gegen den sofortigen Tod verbinden.

  3. #35
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 06
    Beiträge
    4
    Also soweit ich das bei unserer Gruppe mitgekriegt habe, gibt es eine eine Regel, ich weiß nicht wo und welche, die es möglich macht mit einem Malus von -4 auf den Angriffswurf geziehlt zu schießen. Ein Spieler versucht das recht häufig. Überpowerter Char mit magischem bogen, magischen armklingen bla blubb, der hat dann nen GAB von15 der 18 auf stufe 18 oder so...wenn nicht noch höher. Ich glaub das Talent gibts auch, aber hab jetzt grade kein buch. Ichvermute es ist ne eigene Regel. Ich mit Stufe 7 Barbar mache Schaden im bereich von 10 bis 20 ohne kritischen, und erh so höchstens 7 oder 8 Fernkampf. Er beschwert sich, ich sage ihm nimm die axt...Moral von der Geschichte, Meisterin umgeht das dann meißtens mit dem schuss ins rechte Auge, und er macht 5 Schaden. Wenns knapp wird, sagt der Meister/ Meisterin dann meißtens vorher ob das vieh draufgeht, und dann darf man das ganze ausschmücken, eben auch enthaupten. Dass D&D nicht immer logisch ist, das weiß man mittlerweile, aber wenn der wirklich jedem in den kopf schießen würde, er würde es schaffen, und für mich wär nix mehr übrig....

    Jemanden im Kampf zu enthaupten denke ich ist sehr sehr schwer, und drei mal die 20 entspricht dem wohl. Ich würds einfach in der Gruppe klären! Lasst ihr es zu, müssen die nahkämpfer eben kaffetrinken. Aber lieber mit angepassten regeln spielen und spaß dabei, also strikt buch und frust! Man was hab ich doch heute ne schreiblaune....

  4. #36
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von Sohn des Thor
    Jemanden im Kampf zu enthaupten denke ich ist sehr sehr schwer, und drei mal die 20 entspricht dem wohl.
    2x 20 und der dritte grösser gleich RK. Aber wenn du darüber nachdenkst ist es schon krass. Wenn du es beiden Partien erlaubst (um fair zu sein) und ein Monster wirklich mal unglaublichen Dussel hat, dann ist der Teuer erarbeitete Char futsch. =(

  5. #37
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 06
    Beiträge
    4
    Futsch wär er, und schade drum wärs auch! Aber wenn man die kämpfe eh nur gewinn ekann, bzw. Vorteile hat, fehlt der Reiz auch irgendwann. In unserer Gruppe sind zwar eine schon fast tot gewesen, aber nie ganz....weil es eben immnoch einen gab der was tun konnte. Aber Enthauptug...tja da ist dann Pech und es hilft nix mehr...ausser Hochstufiger Kleriker, der eh nie da ist wenn man ihn braucht.

  6. #38
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Beiträge
    16
    Wenn man ne Paraderegel benutzen möchte, halte ich diese für sinnvoll (ist auch erprobt ):

    1. Man muß einen eigenen Angriff opfern, um parieren zu können (Ansage am Beginn der Kampfrunde). Hat man ne niedrigere Ini, ist der Angriff weg, auch wenn der Gegner nicht trifft. Hat man ne höhere, darf man NACH dem mißlungenen Angriff selbst noch zuhauen.
    2. Die Parade wird regeltechnisch wie ein Angriffswurf durchgeführt. Gegner haut zu und trifft (als Beispiel) RK 23, was ein Treffer beim PC wäre. Der muß nun einen Angriffwurf machen und ebenfalls mindestens 23 treffen. Das spiegelt wider, daß Angriffe, die ne hohe RK treffen würden (und damit effektiver durchgeführt wurden), schwerer zu parieren sind.
    3. Gelingt dieser Angriffs(Parade)wurf, nimmt der PC keinen Schaden, mißlingt er, erhält er Schaden.

    Einfach aber effektiv.

  7. #39
    Mitspieler Benutzerbild von Epsenight
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Ort
    Ingelheim/RLP
    Beiträge
    71
    sorry wenns hier schon steht, ich hab jetzt nicht alles gelesen......


    es gibt ne regel, die besagt, das man einen gegner der kampfunfähig (nicht tot) ist, kann "hingerichtet werden", was wiederum mit nah und fernkampfwaffen geht (bei fernkampf max. 9 m entfernung), dabei erleidet man aber einen malus von 4 oder 5 auf die RK, und n gelegheitsangriff da man sich darauf "konzentrieren" muss.

    und parrieren geht, ihr seht es nur falsch (meiner meinung nach):

    die RK besteht aus GE-bonus, rüstung, schild und größenmod. +sonstiges, das meinung nach heißt, das man einen angriff durch die rüstung/schild abwehrt oder durch geschick/größe...und einen teil durch glück

    so seh ich das jedenfalls

    die RK isr strr, aber der ang, ist ja jedesmal neu, d. h. ein patzer könnte man auslegen, der der gegner so dummwar und beim angriff eine schwachstelle offengelegt hat, die genutzt wurde
    Zitat Zitat von Albert Einstein:
    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.

    Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.

  8. #40
    Profi-Spieler Benutzerbild von Saul
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Ort
    Hemsbach
    Beiträge
    134
    Ja so sehe ich das mit der RK auch.

    Recht weit am Anfang des Threads wurde die Optionalregel mit dem Verteidigungswurf (w20+[RK-10]) beschrieben und als Nachteil den Spielern gegenüber bewertet. Warum eigentlich? Ich dachte eigentlich dass da mehr oder minder das gleiche rauskommt, nur dass es etwas besser nachzuvollziehen und mehr würfelei ist.

  9. #41
    Mitspieler Benutzerbild von Santarus
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    31
    @Epsenight
    Nach D&D ist das was du meinst ein "Cup de Graze" (oder so)
    Wenn der Gegner kampfunfähig ist oder Hilflos kann man ihn durchführen. Mit einer Fernkampfwaffe muss man aber trozdem neben dem Gegner stehen (1,5m). Man trifft automatisch Kritisch. Ein Schurke (oder ähnliches) kann noch einen Hinterhältigen Angriff dazurechen. Falz das Opfer diesen EINEN Schlag überlebt muss es einen Zähigkeitswurf machen gegen SG 10+Schaden.

    Die Regel ist dazu das Diebe und der gleichen eine Person im schlaf töten können: "Ich schneide die Kehle durch, 13Schaden" "schade er wacht auf und Killt dich" O.o
    Na ja nach D&D kann ein Assa noch den Todesangrif durchführen wenn er vorher 3Runden sich Konzentiert.
    Ihr seid doch nur neidisch weil die leisen Stimmen nur zu mir Sprechen

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. &&&&&&&lan spiele &&&&&&&&
    Von ölscheicherl im Forum LAN-Partys & Online-Gaming
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 5.9.04, 11:10
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.3.04, 14:02
  3. Parieren-Gnadenstoss - kombo???
    Von mrvitti im Forum Herr der Ringe 3: Die Rückkehr des Königs
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.2.04, 08:45

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •